Unterrichtung Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smil72 13.09.06 - 13:32 Uhr

Hallo,

habe heute erfahren, dass ich schwanger in der 6/7 Woche bin.
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, wann ich meinen Arbeitgeber darüber in Kenntnis setzen soll.

Wann habt ihr das so gemacht?

Beitrag von angie84 13.09.06 - 13:37 Uhr

hallo!
erstmal #herzlich glückwunsch zur #schwanger!!! :-D

habe es in der 8 ssw gesagt, aber auch nur so früh weil ich in der pflege tätig bin, und ich die mutterschutzrechte so früh wie möglich nutzen wollte! Hat mich sehr viel Überwindung gekostet, hab es von woche zu woche aufgeschoben ;-)

kannste dir ruhig noch etwas zeit lassen!

wünsch euch alles gute!

lg anja

Beitrag von sue472 13.09.06 - 13:52 Uhr

Hi Du,

erstmal alle guten Wünsche zur #schwanger!!! #freu

ich habe genau das gleiche Problem, viellecht noch ein wenig verstärkt... #schwitz
Ich habe am 1.9. eine neue Stelle angefangen und bin in der 7. Woche... Mein Job davor war die Hölle und ich muss mich in meinem Urlaub so entspannt haben, dass sich alles um 7 Tage verschoben hat. #schock Wir haben 6ÜZ hinter uns und dann im Mai beschlossen eine Pause einzulegen, damit ich meine Probezeit in Ruhe hinter mich bringen kann. Das ging dann wohl daneben.

Nun ja, ich freue mich schon sehr , super sehr sogar #huepf#huepf, aber weiß auch noch nciht, wie ich das hier erklären soll. Momentan habe ich beschlossen damit noch zu warten und die Bombe erst später bekannt zu geben (wenn ich auch weiß wem ich damit am besten komme). Und mein 2. Vorsatz ist die Fakten ganz nüchtern auf den Tisch zu legen und gleich einen Plan hinterher zu schicken, wie ich mir das so vorstelle. Vielleicht dämpft das den Schock...#kratz

Vielleicht denkst Du erstmal ein bißchen darüber nach und versuchst einen Plan zu erarbeiten und gehst die Sache dann an.

Und immer dran denkne: alles wird gut!!#freu#freu

Liebe Grüße
#blume Sue

Beitrag von kirsten3108 13.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo,

ich habe es erst Ende der 16 SSW gesagt.
Hätte ich irgendwelche Beschwerden gehabt, hätte er es natürlich früher erfahren, aber da es mir gut ging hielt ich diesen Zeitpunkt für absolut angemessen.

Beste Grüsse
Kirsten (Ende 23 SSW)

Beitrag von schnuzerl 13.09.06 - 15:15 Uhr

Ich habe es meinem Arbeitgeber in der 13. Woche gesagt, nachdem die ersten 3 Monate fast vorüber waren. Es heißt ja immer, dass man die ersten 3 Monate abwarten sollte. Bei einem Job, der dem Ungeborenen schaden könnte, hätte ich es allerdings auch früher gesagt...

Liebe Grüße, Kerstin