hat jemand erfahrung...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aj050805 13.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo, ich bin neu hier und hab da mal eine Frage zu Euern Erfahrungen.
Ich möchte bald die Pille absetzten, die schon seit 12 Jahren nehme. Meint Ihr es dauert sehr lange, bis sich der Körper umgestellt hat und ich schwanger werden kann, oder stellt sich der Körper schnell um. Habe ein bisschen Angst, dass es nach so langer Pillenzeit ewig daueren könnte bis es klappt.

Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe,

GLG AJ

Beitrag von goanici 13.09.06 - 13:45 Uhr

hallo,
also bei jeden mensch ist das anders bei manchen klappts gleich bei anderen dauerts.
ich habe die pille ende mai abgesetzt und bei mir hats sich bis jetzt noch nicht eingebögelt.
hab sehre schwierigkeiten.

lg nici

Beitrag von carmen7119 13.09.06 - 13:46 Uhr

hmm...#kratz
also ich denke du magst nicht das selbe essen gern wie ich,oder du wirst auch nicht genauso groß/schwer sein wie ich und ich vermute das du auch eine andere haarfarbe/augenfarbe hast ;-) und deshalb kann ich dir nur raten...
"lass dich überraschen!"
jeder körper reagiert anders,ok.
der eine wird im 1.üz schwanger,der nächste im 3. oder 7.üz,der naächste ist aber vielleicht nach 24üz´s immer noch nicht schnwanger und wird es erst im 30.

mach dich nicht verrückt,es kann ne weile dauern bis die erste mens kommt,muss aber nicht.
sprich bei sorgen mit deinem dok und alss es laufen.

#herzlich
carmen

Beitrag von aj050805 13.09.06 - 13:51 Uhr

#herzlichen Dank für Eure Antworten, ich glaube Ihr habt da schon recht. Ich glaube je weniger man sich unter Druck setzt, desto eher klappt es auch. Euch noch viel Glück und viel Spaß beim Hibbeln,


#liebdrueck

AJ

Beitrag von fausty 13.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo AJ!!

Habe meine letzte Pille im Januar geschluckt #augen und seitdem immer einen "ziemlich" regelmäßigen Zyklus:-D-
Erstes Mal 30 Tage, dann 35, dann 32, dann 30.... und daaaaan.... hats sich bei 30 eingependelt..:-D
Allerdings hats immernoch nicht "gefruchtet"#schmoll#schmoll (8.ÜZ!!) aber wir bleiben dran.. ;-)
Habe nächste Woche einen Termin beim FA, erstmal Gespräch wegen Hormonbestimmung..

Von meiner FÄ habe ich "Agnu caston" und Folsäure/Jod- Tabletten verordnet bekommen damit sich der Zyklus wieder schnell und stabil einpendelt.

Habe genau 10 Jahre die Pille genommen..

Hoffe, Dir hiermit ein wenig geholfen zu haben.. #liebdrueck


VLG fausty

Beitrag von laettchen 13.09.06 - 13:49 Uhr

ich hab im September letztes Jahr die Pille abgesetzt und der Zyklus hat sich erst nach nem 3/4 Jahr gut eingependelt, bin jetzt so bei 28 Tagen. Geklappt hats bei mir noch nicht...

Beitrag von pumaus 13.09.06 - 13:51 Uhr

Hallo AJ,
also ich habe 15 Jahre lang die Diane 35 genommen und bin dann im 7 ÜZ schwanger geworden.
Das ist natürlich von Frau zu Frau immer unterschiedlich, bei den einen klappt es eher und bei den anderen halt leider nicht.
Ich wünsche dir viel #klee und eine baldige Schwanferschaft
Mirjam 10SSW

Beitrag von kascha912 13.09.06 - 14:53 Uhr

Herzlich Willkommen hier!

Weil ich gerade heute morgen auf ein paar Internetseiten gestöbert habe, wo gerade DEIN Problem angesprochen wurde... Falls Du offen bist für Homöopathie, dann klick Dich doch mal durch zu:
www.kinderwunschhilfe.de

Unter dem Punkt "Kinderwunsch" erst zu den 3 Teilen von "Highway zur Empfängnis" und dann zu den einzelnen homöopathischen Stoffen.
Wobei ich allerdings in besonderem Maße bei Dir denke, ist das Mittel "Nux Vomica".

Alles Gute für Dich und Viel Glück!
- Katja