Vitamin D

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nino2903 13.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo!

Vor einiger Zeit war ich bei der Kinderärztin. Sie meinte, Marvin sollte zusätzlich zu den Vigantolletten noch Flour bekommen. Also verschrieb sie uns D Flouretten. Gestern sagte der Kinderarzt (Gemeinschaftspraxis) nun, bei den D Flouretten wäre schon Vitamin D mit drin. Somit hat MArvin jetzt ca. einen Monat zuviel Vitamin D bekommen.

Was kann da passieren?

(Konnte den KiA nicht fragen, weil im Computer bei ihm stand, wir hätten Flouretten bekommen und ich grad erst festgestellt hab, das es D Flouretten sind).

Danke!

Beitrag von sonnenschein2609 13.09.06 - 13:52 Uhr

Hi,
ich glaub, alle Vitamine, die dem Körper zuviel sind, werden wieder ausgeschieden.
Vitamin D bildet sich ja auch, wenn du in der Sonne bist, kann ja also eigentlich net zuviel werden.

Sicher bin ich mir aber net...#gruebel

Grüßle
Sandra + #baby toni Elias *27.07.2006

Beitrag von valerita 13.09.06 - 14:28 Uhr

das ist so leider nicht ganz richtig. es gibt vitamine, die in zu hoher dosis kranheiten und schwerwiegende folgen führen können.
vitamin d ist ein fettlösliches Vitamin, wird also vom körper nur in verbindung mit fett gespaltet.
bei einer hypervitaminose (zu hohe dosierung) kann es bei vit d zu Nierenschäden, Wachstumsverzögerungen und Kalkablagerungen in weichen Geweben wie Nieren, Herz, Lungen und Arterien ,und im Extremfall auch zum Tod kommen.

aber bitte keine panik:
Im allgemeinen wird die toxische Dosis für Erwachsene mit etwa 2,5mg/Tag über 1- 2 Monate angegeben, die für Kinder liegt bei 0,5 mg -1,0 mg.

Eine Hypervitaminose D kann nicht durch übermäßige Sonnenexposition hervorgerufen werden!

lg barbara

Beitrag von jindabyne 13.09.06 - 14:24 Uhr

Ruf lieber mal beim Arzt an und schildere ihm, was passiert ist.

Eine Überdosierung von Vitamin D kann sehr gefährlich werden, da es zu einer Vergiftung kommen kann. Schwäche, Erbrechen und Durchfall, bei langfristiger Übedosierung kann es zu Kalkablagerungen in den Nieren und den Blutgefäßen kommen.

Wie hoch die Präperate dosiert sind, weiß ich nicht und ob es dann schon reicht für eine Vergiftung...

LG Steffi