Abgepackte Salate ok?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mira2003 13.09.06 - 13:45 Uhr

Hallo

habe zur Zeit Heißhunger auf Salate und hole mit vom Bäcker welche. Die sind morgends frisch abgepackt und stehen auch kühl. Jetzt habe ich mit einer Bekannten darüber gesprochen und die war ganz entsetzt das ich das in der SS esse.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße

Mira

Beitrag von huschel17 13.09.06 - 13:47 Uhr

Was soll daran bitte schlecht sein ? Dann dürftest Du gar nix essen in der Schwangerschaft. Was ist das blos für eine Bekannte ? War die schon Schwanger ?

Beitrag von schutzengel 13.09.06 - 13:49 Uhr

hab auch gehört, dass gerade in diesen abgepackten salaten ziemlich oft keime sind. also eher als in was frischem eben. ich habe sie bis jetzt kaum gegessen.

aber wir wissen ja auch nicht, was wir in gasthäusern oder so für salate bekommen.

nicht verrückt machen lassen. ;-)

Beitrag von cosmicgrrl 13.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo Mira,

ehrlich gesagt esse ich sowas auch nicht, wenn ich nicht schwanger bin. In diesen abgepackten Salaten, sowie in fertig geschmierten Brötchen und mundgerecht geschnittenem Obst wurden bei Stichproben immer wieder eine hohe Zahl an Keimen gefunden. Wenn du nicht schwanger bist, ist eine Lebensmittelvergiftung schon schlimm, wenn du schwanger bist, kann das noch viel schlimmer sein.

Ich bin ehrlich gesagt kein Gesundheitapostel und esse auch nicht nur Bio-Obst und Gemüse. Aber in der Beziehung wasche ich meinen Salat zu Hause lieber selber. Ich hatte mal eine Lebensmittelvergiftung und kann dir nur sagen – lass es bleiben!

LG,
Susa

Beitrag von linchen1 13.09.06 - 13:51 Uhr

Ist so ne Sache mit fertigen Salaten, man soll ja jetzt alles gut waschen in der SS und da kann man halt nicht immer sicher sein, dass die das machen.

Lange stehen sollen die auch nicht und man soll keinen Salat nehmen, wo z.B. Geflügelstückchen mit drin sind.

Aber wenn Du dem Bäcker dort vertraust und der Salat immer frisch ist, dann mal zu! Wenn's danach geht könnte man ja sonst wirklich bald nix mehr essen.
Abgepackte Salate aus dem Supermarkt würde ich aber z.B. nicht holen, weil man ja da nicht immer weiß, wie frisch die so sind...

LG,
Linchen & #baby 30.ssw

Beitrag von mausmiri 13.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Mira,

also mein Frauenarzt teilt diese Hysterie in Sachen Lebensmittel überhaupt nicht (Gefährdung sei wissenschaftlich nicht belegbar) und hat mir für solche Dinge grünes Licht gegeben. Habe aber den Vorteil, dass einige Nahrungsmittel für mich eh nicht in Frage kommen, da ich Vegetarierin bin. Natürlich esse ich auch keinen Mozzarella aus einer Salatschüssel, die stundenlang unter der Neonröhre stand und der sich schon verfärbt und kräuselt - aber das hätte ich selbst unschwanger nicht getan...

Mach das doch einfach intuitiv und lass es Dir schmecken!
PS: Hab mir auch grad eine Schüssel Salat einverleibt ;-)

LG

Miriam

Beitrag von mira2003 13.09.06 - 13:53 Uhr

Hallo

ja, sie hat auch von Keimen und so gesprochen. Aber ich finde dieser Aufwand für eine Person Salat machen (mit viel drin) lohnt sich nicht, aber vielleicht sollte ich das dann doch mal anfangen.

Drauf verzichten will ich eigentlich auch nicht.

Aber die sind immer sehr frisch aus und ich habe schon gesehen wie die sie machen.

Naja

danke für Eure Meinungen

Mira:-)

Beitrag von lenisonne 13.09.06 - 14:00 Uhr

Hallo,

also mein FA sagte am Anfang der Schwangerschaft zu mir, ich soll kein rohes oder nicht ganz durchgebratenes Fleisch essen!

Ansonsten kann ich alles essen, wie vor der Schwangerschaft auch.

Und das mache ich auch so! #mampf

LG
Leni + #baby Boy 28.SSW

Beitrag von 400 13.09.06 - 14:06 Uhr

Hi,

das Problem bei abgepackten Salaten ist, daß du nicht weißt, ob die wirklich sauber gewaschen worden sind. Ich hab auch irgendwo eien Tabelle gefunden, in der davon abgeraten wird, abgepackte Salate zu essen, finde aber den Link nicht mehr. :-(

Es ist eigentlich unsinnig, sich deswegen vollkommen kirre zu machen, aber ich esse nur noch selbst zubereiteten Salat, den ich gründlich wasche und frisch zubereitet habe. Obwohl - nicht mal darauf kann man vertrauen, letztes Jahr hat man hier abgepackte Sprossen gefunden, die mit Salmonellen verseucht waren. :-(:-[
Ich bin da glaube ich irgendwie überempfindlich.

Gruß Suzy

Beitrag von casi8171 13.09.06 - 14:18 Uhr

Hi

naja, letztendlich muss das jeder selbst wissen.

Ich persönlich suche meinen Salat lieber selber aus.. wasche ihn selber, schneide ihn selber usw. Wer weiß, wer abgepackten Salat oder sonstwo gekauften schon alles in den Fingern hatte #augen

Selbstgemacht ist er sowieso am leckersten!

lg

Melli + Finn + Pünktchen 16.SSW