Sauer bin 39.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maxima82 13.09.06 - 13:59 Uhr

Hey liebe Mit#schwangeren,

ich bin so was von geladen das glaubt ihr gar nicht.:-[
Muss das jetzt einfach mal los werden.

Mein FA macht immer nur 2 Minuten CTG, keine Ahnung ob ich schon Wehen hatte oder nicht - keine Ahnung, ob das Baby damit gut umgeht, falls ich bereits welche hatte.
Dachte mir, frag mal meine Hebamme aus dem Vorbereitungskurs, die mich nach der Entbindung auch betreut, ob sie vielleicht ein CTG machen kann über 20 oder 30 Minuten. Leider hat sie so viel zu tun, das sie es frühestens nächste Woche schaffen kann.
Bin dann ins Krankenhaus gefahren um dort eins machen zu lassen. Halt auf Nummer sicher gehen. Was wird mir dort gesagt, - wenn es kein Notfall ist, machen wir keins. :-[
Ich kann soooo an die die Decke springen.
Kann man echt so viel Pech haben? Ich meine, ich merke mein Baby und es scheint auch alles i.o. zu sein aber ich wollte einfach beruhigt sein das wirklich alles gut ist. Ist das denn zuviel verlangt???!!!

Bin so enttäuscht von den sogenannten Fachleuten!!!!

Sorry für mein #bla#bla#bla

Beitrag von sabsetom 13.09.06 - 14:06 Uhr

Hallo,
na das kann ich voll und ganz nachvollziehen.
Das gibts ja wohl gar nicht.
Also war schon zweimal schwanger und hab jedesmal gegen Schluss CTG´s von 30 Minuten oder länger bekommen. Man will ja schließlich auch wissen ob sich schon was tut usw.
Finde das Verantwortungslos von KH,FA und auch von der Hebamme!
Drück dich ganz doll!#liebdrueck
LG Sabrina

Beitrag von maxima82 13.09.06 - 14:21 Uhr

Vielleicht bin ich einfach irgendwie zu ungeduldig.
Ach, man sollte ja immer positiv denken. Warte jetzt einfach auf richtige Wehen und lass mich nicht mehr verrückt machen.
Hoffentlich gelingt mir das.

Beitrag von enti1976 13.09.06 - 14:10 Uhr

Mh, wenn dein Bauch immer mal wieder hart wird, hast du wehen

Ich hatte (angeblich) senkwehen vor drei Wochen (naja gesenkt hat sich da ncihts ?!? #kratz) aber auf dem Wehenschreiber war auch nichts.... dass grad in der viertelstunde was passiert ist ja unwahrscheinlich....

Wenn du wirkliche Wehen hast, wirst du es schon merken - und dann einfach bisschen früher ins KH - dann siehst du auch, wie dein Baby sich verhält...

so ist es eben immer nur eine kurze Momentaufnahme, die vielleicht bestätigt, dass aktuell alles in Ordnung ist, aber vorher oder nachher kann das schon wieder ganz anders aussehen... daher sind diese CTGs vorher relativ umstritten und dein FA scheint auch nicht so viel davon zu halten.

LG du hast ja nimmer lang!

Enti 37+1

Beitrag von maxima82 13.09.06 - 14:19 Uhr

Mein Bauch wird manchmal hart und in den letzen paar Tagen zieht es heftig im Scharmbereich. Keine Ahnung was das wieder ist. Ich sollte wohl einfach bisschen lockerer an die Sache ran gehen.
Mein FA guckt auch nur ob die Herztöne einigermaßen i.o. sind sprich, so um 140 liegen. Was sie auch durchgehend sind.

Beitrag von tjock 13.09.06 - 14:12 Uhr

Hej!
Wenn ich das so lese, bin ich echt froh, daß die hier in Schweden mit Schwangerschaft insgesamt etwas entspannter umgehen. Von meinen beiden ersten Ss weiß ich noch, wie nervig ich dieses CTG-Geschreibe fand. Hier wird immer nur kurz (ca. 1 Minute) mit nem kleinen "US-Höhrer" geguckt, wie die Herzfrequenz ist. Das erste Mal länger CTG wird im KH vor der Entbindung gemacht, um zu sehen, ob das Baby unter richtigen Wehen in Ordnung ist.
Ich kann zwar verstehen, daß Du entäuscht bist, aber ich muß sagen, daß ich mit dieser Schwangerschaft wesentlich entspannter umgehe und das liegt mit Sicherheit daran, daß hier nicht soviel "Budenzauber" mit US und CTG gemacht wird. Z. B. wurde mir auch noch nie (und auch darüber bin ich froh) der Mumu kontrolliert. Der geht schon auf, wenn es soweit ist.
Du spürst doch auch, ob Dein Kleines noch fidel ist.
Eine schöne und nicht zu lange Restzeit wünscht Dir Silke (ET-11)

Beitrag von maxima82 13.09.06 - 14:16 Uhr

Stimmt, vielleicht sollte ich einfach bisschen entspannter an die ganze Sache ran gehen.
Ich glaube, ich mache mich selber völlig verrückt.
Man liest immer so viel im Forum, wie es bei anderen abläuft und wenn es bei einem selber nicht so ist, wird mal völlig hibbelig.

Danke, hast mich bisschen beruhigen können.

Beitrag von tjock 13.09.06 - 14:22 Uhr

Gern geschehen!
Aber glaub mir, auch mich machen manchmal die schlimmen Postings etwas nervös, bis ich dann meinen Bauchbewohner wieder spüre. Das schlimme ist, daß es mittlerweile so normal geworden ist, daß jedesmal geguckt und gemacht wird, daß viele Frauen das Gespühr für ihren Körper an die Technik übergeben. Gerade wenn es dann das erste Kind ist, ist man ja sowieso etwas unsicherer. Andererseits ist ja doch auch jedes Kind verschieden und folgende Ss können ganz anders ablaufen, als die erste.
Was solls, wir haben es ja jetzt bald geschafft und dann machen wir uns wieder verrückt, weil das Baby mal 3 Sekunden nicht schnauft, oder die Augen so komisch verdreht oder sich so komisch streckt, oder oder oder ;-).
LG Silke

Beitrag von desi14 13.09.06 - 14:21 Uhr

man sieht die wehen auf dem ctg manchmal auch nicht. bei mir waren selbst bei den presswehen keine auf dem ctg zu sehen. auch vorher beim fa nicht, lag also nicht an dem ctg im krankenhaus. aber glaub mir wenn du wehen hast, dann wirst du sie schon merken.

Beitrag von sonjalein78 13.09.06 - 15:38 Uhr

Hallo Du,
ich kann gut verstehen dass du verunsichert und sauer bist. Also ich würde an deiner Stelle einfach nochmal ins Krankenhaus fahren, und sagen, dass du Beschwerden hast, z.B. ein undeffinierbares Ziehen im Bauch oder im Rücken oder so (mußt dir halt was einfallen lassen). Dann machen die auf jeden Fall ein längeres CTG und du bist beruhigt! Meiner Meinung nach darf man in so einem Fall ruhig mal ein bißchen schummeln ;-).
Liebe Grüße und alles gute
Sonja

Beitrag von moni69 13.09.06 - 17:12 Uhr

Hallo.

Wir wohnen seit vier Jahren in Canada. Und hier ist auch alles total anders. Ich bekam nur 2 US. Als ich letzte Woche fragte fuer ein CTG sagte er, nein ist nicht noetig. Ich weiss ueberhaupt nicht wie gross und schwer unser Kleiner ist.
Muss mich auch so zufrieden geben. Der Arzt schaut nur nach dem Urin, Blutdruck und tastet den Bauch ab. Das ist alles. Er untersucht mich unten rum auch nie. Ich hoffe dass alles gut geht. Mach mir auch hoellische Sorgen. In der Schweiz wurde man schon besser ueberwacht.
Gruss moni69 mit Dominic 36 SSW.#freu