unglaublicher wunsch nach einem Mädel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elaschen12 13.09.06 - 14:19 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich bin jetzt mit meinem zweiten Kind schwanger allerdings erst in der 11. woche. wir freuen uns riesig, wäre da nicht mein viel zu großer wunsch nach einem mädchen. ich habe bereits einen Jungen. Eigentlich ist es ja total egal was es wird, nur kann ich diesen wunsch nicht unterdrücken. ich hätte jetzt halt gerne ein mädchen. bei der namenssuche gucke ich überhaupt nicht nach jungen namen und in geschäften sehe ich auch nur nach rosa kleidchen etc. mein arzt sagt das es passieren kann das ich sollte es doch ein junge werden ich depressionen bekomme und das kind womöglich nicht annehme. kann mir das zwar nicht vorstellen, aber wenn er das sagt. ausserdem wird es unser letztes kind, mein mann bekommt nach der geburt eine vasektumie, also wenn es wieder ein junge wird gibt es keine chance mehr auf ein mädel. ich weiss das sich das irgendwie egoistisch anhört, aber ich kann es einfach nicht ignorieren. Kennt jemand diese Situation?? nach dem chinesischen rechner soll es ein mädchen werden, aber an sowas glaube ich nicht wirklich. Habe wirklich angst das ich einen jungen nicht annehmen würde. Helft mir bitte, das macht mich noch verrückt.

L.G. ela + Jason(2) +#baby 10+5

Beitrag von pladde 13.09.06 - 14:25 Uhr

Bei mir ist es so ähnlich gewesen, nur andersrum. Ich bin total auf einen Jungen fixiert gewesen und freunde mich gerade mit dem Gedanken an dass es ein Mädchen wird... allerdings weigere ich mich instinktiv rosane Sachen zu kaufen und hege immer noch eine kleine Hoffnung dass die FÄ sich vertan hat.... woher das kommt weiß ich aber nicht, bevor ich (ungeplant) schwanger wurde wollte ich immer nur eine Tochter haben, seitdem ich weiß dass ein Kind unterwegs ist habe ich einen schon fast krampfhaften Wunsch nach einem Jungen...
Aber mittlerweile geht es, auch wenn der Wunsch noch da ist kann ich mich genauso über ein gesundes Mädchen mittlerweile freuen.... wie gesagt, hauptsache gesund!

Beitrag von fine2000 13.09.06 - 14:28 Uhr

Ich denke, Du wirst Dich mit der Situation arrangieren, sollte es ein Junge werden. Sieh Dir Deinen Sohn an! Würdest Du den gegen ein Mädchen eintauschen wollen??? Sicher nicht. Und auch, wenn es ein zweiter Junge wird, wirst Du den kleinen Kerl über alles lieben.
Laß Dir auf jeden Fall von Deinem FA sagen, was es wird. Dann hast Du einige Monate Zeit, Dich auf die Situation einzustellen.

Lg,
fine...die eigentlich auch ein Mädchen wollte, ihren kleinen Sohnemann jedoch NIE wieder hergeben würde

Beitrag von dimi 13.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo,

ich hatte nach zwei Jungs auch den dringenden Wunsch - noch ein Mädchen.
Nun, mein Mann kann anscheinend nur Jungs...
Ich muss gestehen, dass ich schon erst enttäuscht war. Es ist halt ein bisschen Abschied nehmen von einem schönen Traum und wenn ich einen Kinderwagen mit einem kleinen Mädchen sehe, gibt´s in mir einen Stich.

Aaaaber... ich hatte nach dem Ersttrimester-Screening ein Risiko von 1:26 auf Down-Syndrom. Bin dann zur Chorionzottenbiopsie und als der Anruf kam "ein gesunder Junge" war ich erstmal nur heilfroh, dass er gesund ist. Sowas setzt einem dann doch den Kopf wieder etwas zurecht...

Und ich kann dich beruhigen - du würdest einen zweiten Jungen genauso lieben wie den ersten und ihn gegen kein Mädchen der Welt eintauschen wollen.
Eine gewisse Sehnsucht wird bleiben.

Aber noch ist bei dir ja alles drin.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG Ulrike

Beitrag von perserkater 13.09.06 - 14:29 Uhr

hallo ela

mhhh, bei mir wars genau andersrum. ich wollt unbedingt einen jungen und hab auch nur einen jungennamen und klamöttchen die schon sehr nach junge ausschauen. es hat sich auch als solches geoutet:-) aber inzwischen würd ich mich auch riesig über ein kleines mädel freuen!(kann ja zur geburt wirklich noch was anderes rauskommen;-))

ich glaub nicht, das du dein kind nicht annehmen werden kannst, wenn es so in dir wächst und später spürst wird es dir egal sein was es wird! noch ein junge zu bekommen hat auch noch den vorteil, das du gar nicht so viel kaufen musst, hast ja von deinen ersten zwerg noch die sachen.

mach dir nicht so viele gedanken, egal was es wird, liebende eltern wird es mit sicherheit haben!

lg
sylvia + timothy 28ssw

Beitrag von minza 13.09.06 - 14:31 Uhr

hallo ela,

ich kann dich auch verstehen. ich wünsche ein mädchen. wenn es ein junge wird, das wäre irgendwie arg für mich! ich weiß auch nicht warum, ich möchte schon immer ein mädl haben. bin nun in der 36. SSW und ich höre nur noch geschichten wo sich der arzt geirrt hat! ich frage jedesmal nach, ob es "noch" ein mädchen ist.... ich hoffe es gibt keine böse überraschung bei der geburt. hab auch alles in rosa gekauft inzwischen! es ist arg, ich weiss, ich würde auch lieber unbefangen herangehen, aber ich kann halt nicht. bin damals sogar ab der 17. SSw regelmäßig zum 3-d US gegangen um endlich zu erfahren was es wird, aber die kleine hats dann erst ab der 27. SSw hergezeigt, sogar dem arzt war es schon ziemlich peinlich, daß er es einfach nicht sah - musste dann gar nix zahlen für den US.

ich kann es dir auf jeden fall nachfühlen und hoffe für dich, daß du nicht enttäuscht wirst!!

lg
minza&baby 36. SSW

Beitrag von insomnia79 13.09.06 - 14:32 Uhr

Hallo ;-)

Ich kann dich z.T. verstehen....
Wir haben bereits eine Tochter und ich finde es toll, sie schick zu machen, ihr Kleidchen anzuziehen usw. Aber ich habe mir als zweites total einen Jungen gewünscht.
Wir wissen noch nicht was es gibt, aber wir sind und fast sicher, dass es wirklich ein Junge wird. Und darüber würde ich mich ehrlich freuen. Auch wenn es vielleicht schön wäre noch ein Mädchen zu haben. Der Wunsch ist da und den kann man nicht unterdrücken.
Vielleicht kannst du mit deinem Mann reden, falls es doch ein Junge wird. Wir haben beschlossen es noch mal zu versuchen, wenn es ein Mädchen wird. Auch wenn uns bewusst ist, dass es auch drei Mädchen geben kann....

Ich wünsche dir ein Mädchen ;-)

(ich glaub auch nicht wirklich an chinesischen Kalender und an www.boyorgirl.de. Aber da kam jedes mal nen Junge raus. Also hoff ich jetzt mal *fg*)

LG Esther mit Lara 24 Monate + Kleines 30. SSW

Beitrag von silvercher 13.09.06 - 14:36 Uhr

Hallo Ela,

also es ist zwar mein Erstes Kind aber hatte mir auch sehnlichst ein Mädchen gewünscht. Als wir bei der Feindiagnostik in der 20. SSW erfuhren das wir einen Sohnemann bekommen (hat sich danach weitere 2 male Bestätigt) war ich doch erst sehr enttäuscht aber dies hat sehr schnell nachgelassen und nun möchte ich meinen Sohnemann nicht mehr tauschen... auch mein mann wollte eine 2. Tochter haben aber nun möchte er auch nicht mehr tauschen! Umtausch ist sowieso ausgeschlossen! ;-) Ich glaube nicht das du dein 2. Kind nicht lieben könntest oder du depressionen bekommst.... naja ob dein FA dir überhaupt das Geschlecht verraten wird nun wo er wie wie stark dein Wunsch ist??? #kratz

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 38+1 SSW ; 39.SSW (ET-13) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von orca06 13.09.06 - 14:51 Uhr

hallo

Der text könnte so wie er geschrieben ist von mir sein!

Bin in der 12 SSW bin auch mit dem zweiten kind Schwanger und der erstgeborene ist auch ein Junge.

Bei Maximilian wußte ich es in der 16SSW das es ein junge gibt und obwohl die fruchtwasseruntersuchung ohne Auffäligkeiten getestet wurde war ich soo enttäuscht das es ein Junge gibt ich hatte immer gesagt ich bekomme mal ein Mädchen!!
Mein mann freute sich ich sagte immer ich will nur ein kind, so konnte er hoffnung haben auf ein zweites den er weiß wie groß mein Wunsch auf ein Mädchen ist.

Jetzt bin ich wieder schwanger und hoffe nur das mein Wunsch erfühlt wird ich suche auch nur nach mädchen Namen Maja ist mein Faforite momentan.

Meine freundin kann sich mein Gejammer schon nicht mehr anhören ich will ein Mädchen.

der Rechner boyorgirl sagt auch wir bekommen ein Mädchen glauben tue ich nicht daran aber hoffen.

Viele fragen mich last du dir es sagen was es gibt lass dich doch überraschen.

Ich sagte darauf nein wenn es ein Junge geben sollte dann hab ich noch paar monate zeit mich darauf vorzubereiten wenn ich warte bis zur Geburt mir dann gesagt wird es ist eine Junge ich glaube meine entäuschung wäre so groß das ich das kind nicht so annehmen könnte wie ich wollte und nicht so freuen könnte.

Deswegen hoffe ich man kann früh erkennen das ich bescheid weiß.

Wünsche dir eine schöne SS

Gruß nicole

Beitrag von mara20 13.09.06 - 15:26 Uhr

hi ela

bei mir ist es auch das zweite!! ich habe schon eine kleine tochter und habe bei dieser schwangerschaft den wünsch ein jungen zu bekommen !!! eigentlich wollte ich schon immer einen kleinen jungen haben und ich hab seit ich weis das ich wider schwanger
bin den sehnlichen wunsch nach einen jungen manschmal gehts mir genau so wie dir aber ich weis das ich auch wen es ein mädel wird es lieben werde wie meine kleine prinzessin =) also mach dir nicht soviele gedanken du wirst auch wen es noch ein jung wird den kleinen krümmel nie wieder hergeben wollen =)

schone rest schwangerschaft
lg mara+aylin14 monate+krümmel#ei(8+4)

Beitrag von 210403 13.09.06 - 20:37 Uhr

Hallo,

dachte schon ich bin die einzige.........
Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich mir sooo sicher, daß ich ein Mädchen bekomme, auch alle Bekannten waren dieser Meinung. Als dann der FA meinte ein "Junge" brauchte ich schon einige Zeit, mich so richtig damit anzufreunden.
Dachte immer nur an ein Mädel: rosa Klamotten, nette Frisuren......
Jetzt ist unser Sohnemann 15 Monate und ich könnte mir nichts anderes vorstellen, so ein süßer kleiner Racker!!!

Nur.........
jetzt bin ich wieder schwanger (erst 5. Woche) und der Wunsch nach einem Mädchen ist größer denn je.....

Jetzt hoffen wir doch alle mal, das unsere Wünsche in Erfüllung gehen, oder????
Gesundheit ist trotzdem immer noch das Aller-aller-Wichtigste!

LG
Andrea