hilfe.meine kleine schreit seit sonntag den ganzen tag

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tattoo_mama 13.09.06 - 15:33 Uhr

Weiß echt nicht mehr was ich machen soll.meine kleine wird am samstag 1 monat alt und seit sonntag ist sie nur am schrein.okay in der nacht schläft sie.außer aller 3-5 std wird sie wach wenn sie hunger hat.aber den ganzen tag schreit sie.wenn sie rum getragen wird ist sie lieb.aber sobald ich sie hin lege schreit sie.sie schläft auch am tag garnicht.geb ihr schon imemr die brust das sie ruhig ist.aber ich komme zu nichts mehr.kann nicht mal rausgehn mit ihr,weil sie die ganze zeit schreit und kann sie ja nicht den ganzen tag rum tragen.
waren gestern abend schon im Kh weil wir gedacht haben vielleicht hat sie was,aber er konnte nichts fest stelln.

kennt das problem jemand udn was macht ihr?

danke für eure antworten

Beitrag von schmusi_bt 13.09.06 - 15:36 Uhr

Naja sie ist erst einen Monat alt, sie muss noch die Geburt und alles verarbeiten , das dauert natürlich seine Zeit . Vielleicht hat sie auch Bauchweh ? Sie braucht viel Nähe und Wärme.
Im ersten Moment dachte ich ehrlich gesagt an einen Leistenbruch , den man ja nicht sofort sieht aber da Du schon im Kh warst ist das ausgeschlossen !

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von jana83 13.09.06 - 15:50 Uhr

nee bauchweh hat sie ja zum glück nicht mehr.das hatte sie die ersten tage.creme sie jetzt immer mit windsalbe ein udn seitdem ist es weg.
also meinst du es ist normal und ich soll einfach nur ein bißchen geduld haben?

Beitrag von schmusi_bt 13.09.06 - 15:52 Uhr

Ja,

Felix , mein Kleiner war auch ein Schreikind. Das ist einfach so eine Phase. Bald hast Du ja auch wieder nen termin zu U Untersuchung da kannst Du das ja mal ansprechen . Bei felix war es dann eine Verspannung und er hat Kg bekommen was wirklich viel gebracht hat . Lass sie bei Euch mit im Bett schlafen das wird ihr gut tun, sie braucht einfach die Nähe !

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von marybunny 13.09.06 - 15:55 Uhr

Hallo!

Genau das hatten wir auch zu überstehen. Meine Kleine wird jetzt bald acht Wochen alt und ist jetzt wesentlich ruhiger, ein richtiger Sonnenschein.
Aber mit vier, fünf Wochen dachte ich auch, das hältst du nicht aus. Sie schrie ebenfalls den ganzen Tag, schlief tagsüber kaum. Ich denke, so sagte auch der Kinderarzt, sie macht den ersten Entwicklungsschub durch. Er hat mir gegen die Schreikrämpfe ein homöopathisches Zäpfchen (Viburcol) verschrieben. ich weiss zwar nicht, ob es das war, aber auf jeden Fall, ist sie nun wesentlich ruhiger.
Schlafen tagsüber macht sie zwar immer noch selten, aber sie ist ruhig, ausgeglichen und entwickelt sich prächtig. Warte nur noch ein paar tage und deine Tochter hat sich an das Leben außerhalb des Bauches gewöhnt!

Liebe Grüße
Maren und Merle ( 22.07.2006)

Beitrag von pegasus 13.09.06 - 16:20 Uhr

HI,

kann mich nur der Antwort von "marybunny" anschließen;
mir gings haargenauso(wollte auch nur an die Brust usw.);
habs leider auch nur bis Ende des 3. Monats durchgehalten mit stillen(soll aber nicht heißen,das ich dir das stillen ausreden will#schwitz).

Mittlerweile ist alles(naja-fast;-))o.K. und kann nur sagen:
Halt durch,das wird besser!!!

Würd aber trotzdem viell. nochmal zum KA an deiner Stelle fahren,um 100 %ig ne Krankheit(meine hatte mal ein Ohr entzündet mit 10 Wochen(hatte allerdings Fieber dabei) auszuschließen bzw. nen Infekt.
Ansonsten wird das der Schub sein,denke ich mal.

Alles Gute
LG Ramona