Soft-oder Gestelltragetasche für Teutonia Mistral(Novemberbaby)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yve96 13.09.06 - 15:51 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche!

Ich bekomme ein Winterbaby (ET 4.11.06) und stehe vor der Entscheidung ob ich eine Softtragetasche oder eine Gestelltragetasche zum Kinderwagen nehmen soll?
In der Softtragetasche ist meiner Meinung nach weniger Platz, vorallem wenn noch eine Matratze drin liegt.Aber praktisch ist, daß man sie zum Fußsack umwandeln kann.

In der Gestelltragetasche ist für Decke, warmeingepacktes Baby usw. etwas mehr Platz. Nachteil: sie ist schwerer, wenn man das Baby mal schnell in der Tasche mitnehmen möchte.

Welche Tasche habt ihr und welche ist eurer Meinung nach für den Winter besser geeignet?

Viele liebe Grüße

Yve + #baby 33.SSW

Beitrag von silvercher 13.09.06 - 15:53 Uhr

Hallo Yve,

wir haben den Teutonia Spirit X3 und haben eien Softtasche genommen denn 1. kann man diesen wie du geschrieben hast später als Fusssäckchen nehmen und 2. finden wir das einfach praktischer ausserdem ist die Softtasche gerade wegen weil sie etwas enger ist finde ich optimal da die Babys ja enge aus dem Bauch kennen. Für Softtaschen gibt es auch Dckchen und so das ahebnw ir alles schon gekauft !!!!!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 38+1 SSW ; 39.SSW (ET-13) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von yve96 13.09.06 - 15:58 Uhr

Hallo Julia!

Danke für deine Antwort! Ich mache mir nur Gedanken, das die Decke nach ein paar Monaten nicht mehr mit in die Softtasche passt, wenn das Baby wächst. Was habt ihr denn für eine Decke genommen. Wollte eigentlich über den Winter mit einem Federkissen zudecken. Vielleicht mach ich mich auch nur etwas zu verrückt, das es dem Baby zu kalt wird.

Alles Gute für den Endspurt!!!!!!!

LG
Yve

Beitrag von silvercher 13.09.06 - 16:04 Uhr

Wir haben eine KiWa Decke extra für Softtasche gekauft 70x35cm glaube ich... naja und nächsten Winter braucht man ja keine Decke mehr oder????? dann kann der kleine MAnn ja sitzen und man kann ihn ja anders anziehen mit Schuhe und so !!!

LG Julia

Beitrag von castamira 13.09.06 - 16:04 Uhr

Wir kaufen zwar keinen Teutonia, aber bei den Hartan-Modellen standen wir auch vor der Wahl zwischen Hartschale und Softtasche.

Wir holen den KW mit der Hartschale, weil die größer und stabiler beim Tragen ist. Unser Kleiner kommt Anfang Dezember und muß gut eingepackt sein:)

Übrigens, bei der Decke für den KiWa-soll es eine Daunendecke sein, oder was für eine?...

Das sagen die uns bestimmt im Babyladen...oder?

Viel Glück bei den Einkäufen:)

Beitrag von danyy 13.09.06 - 16:44 Uhr

es gibt so spezielle kissen die sind total leicht halten aber sehr warm in 80 x 80 sind nicht ganz billig kann dir abber nicht sagen wie teuer weil ich hab 2 (winter und sommerkissen) ggeschhenkt bekommen...

lg dany + dennis mauricio inside (28.ssw)

Beitrag von castamira 13.09.06 - 17:18 Uhr

dann werde ich einfach beim nächsten Baby-One-Besuch nach solchen KiWa-Kissen fragen...
Danke!

Beitrag von bigbluebird 13.09.06 - 16:12 Uhr

Hallo Yve,

wir haben uns für einen Teutonia mit Softtragetasche entschieden.
Zum einen ist sie leichter (ich muss die Tragetasche immer ein paar Treppen hinauftragen), und zum Zweiten kann man sie zum Fußsack umwandeln.

Die Sorge, dass zu wenig Platz in der Softtragetasche ist, teile ich nicht.
Zum einen wird unser Baby (wie deines ja auch) ein Winterbaby. Also ist es noch klein, solange es kalt ist und eine dicke Decke braucht. Wenn es dann so langsam enger wird im Kinderwagen (also vielleicht so mit 6 Monaten) ist es ja draußen schon so warm, dass man keine dicke Daunendecke mehr braucht! Außerdem haben wir uns u.a. deshalb für den Teutonia entschieden, weil er eine so große Liegefläche hat - sie ist (trotz Matratze, und Decke....) sicherlich immer noch groß genug für den kleinen Schatz.

LG
Bluebird

Beitrag von nicole1007 13.09.06 - 16:18 Uhr

Hallo Yve,

wir haben den Mistral S von Teutonia und haben uns für die Softtragetasche entschieden.
ZUm einen lässt Sie sich leichter und schöner tragen und zum anderen ist sie verwandelbar zum Fussack im Sportwagen.

Also vom Platz her finde ich Softtasche größer als die Harrtschale.
Unser Kleiner kommt Ende Oktober zur Welt. Wir haben eine dünne Kokosmatratze und ein Fussack mit drin in der Tasche und ausserdem sind doch unsere Babaies in der kalten Jahreszeit doch noch recht klein und von dem her wirklich genung Platz. Unseren Fussack können wir auch im Römer Baby Safe verwenden falls wir diesen mal auf unser Fahrgestell vom KW benutzen.


LG
Nicole & Joshua 33+6SW

Beitrag von anyca 13.09.06 - 16:27 Uhr

Mir wäre die Gestelltragetasche zu schwer, um sie mit Baby die Treppe hochzuschleppen. In der Softtragetasche haben wir übrigens keine zusätzliche Matratze, die ist nur bei der Gestelltragetasche nötig. Bei uns liegt einfach ein Handtuch als "Unterlage" und ein Mull-Spucktuch drin.

Gerade wenn Dein Baby im Winter kommt, ist es im Winter ja noch sooooo klein, daß Du es auch dick angezogen in jede Tragetasche bekommst, da könnte ich mit meinem Sommerkind schon eher Schwierigkeiten kriegen.

Beitrag von lavinia31195 13.09.06 - 17:05 Uhr

Hallo Yve,

unsere große ist am 03.11.1995 geboren, damals hatte ich von hartan einen Kinderwagen mit Gestelltragetasche. Im Vergleich dazu hatte ich bei meiner zweiten Tochter aus Bequemlichkeit ( und weil es auch so inn war)#schein einen
3 Rad Jogger mit Softtasche.

Ich werde nun für unser drittes Kind auf jedenfall die Gestelltragetasche vorziehen!!!!!
Es ist wesentlich mehr Platz ( denke hier gerade auch an z.B. Kirschkernkissen und Kopfkossen als Zudeck, wenn es kalt ist und Du spazieren gehst).

Unsere Zweitgebohrene wurde ständig wach, wenn wir Sie mit Softtasche aus dem Wagen nahmen. Ich bin dann ganz schnell wieder auch meinen " alten" Kinderwagen gewechselt. Klar ist diese Tasche etwas schwerer, aber in den meisten Fällen war mein Mann anwesend und er konnte dann mal Zeigen, "welch eine Kraft in Ihm steckt". Nee so schwer ist es auch nicht.
Da wir mit unserer kleinen ( bald mittleren ) zwecks Herzfehler ständig beim Kardiologen waren, habe ich mir für die Strecken zum Kinderarzt einen Kindersitz mit Fahrgestell zugelegt. Echt suoer!!!

Bei der jetzigen Schwangerschaft werde ich auf jeden fall wieder auf den Kinderwagen mit der festen Tasche zurückgreifen. Auch wenn der Wagen schon in die Jahre gekommen ist.

LG
Eva
+#baby 18SSW

Beitrag von castamira 13.09.06 - 17:21 Uhr

Welches Modell von Hartan hast du genau?
Ich glaube, nur das Racer XL S ist mit einer Hartschale, so wie du den beschriebst.

Wenn du dieses Modell hast- bist du zufrieden?
Ich frage, weil bei uns dieser KiWa zur Zeit als erste Wahl steht.

Und noch mal zur Decke für die Winter-Spaziergänge-was nimmt man da...oben habe ich gelese, sollten Kissen sein...

Danke im voraus:)

Beitrag von lavinia31195 13.09.06 - 20:43 Uhr

Hallo,

leider kann ich mich erst jetzt melden, da unsere Kinder erst ins Bett gebracht werden wollten.
Ich kann zweck Hartschale nur aus meiner Erfahrung von vor 11 Jahren sprechen ( bzw. von vor 2 Jahren), den Name des Kinderwagens weiß ich leider nicht mehr ( steht bei meiner Mutter).
Aus meiner Erfahrung tut man sich jedoch mit einer Hartschale den Gefallen, das wenn das Kind eingeschlafen ist, und man es dann mit Schale ins Kinderzimmer bringt, es dort ruhiger schläft. Bei der Softschale wurde unsere Zweitgeborene selbst nach einem anstrengendem Tag in der Kardiologie direkt wach und was gibt man nicht selbst manchmal für ein bischen Ruhe.

Der weitere Vorteil ist, das die Kinder meist mehr Platz haben. Unsere schliefen zumeist auf dem Rücken und die Hände links und rechts weggestreckt. Selbst dann hatten Sie noch viel Platz.
Zum spazierengehen, hatte ich meist ein gewärmtes ( nicht zu heiß)Kirschkernkissen in den Wagen getan und drüber eine Decke ( Kucheldecke) mit aufgelegtem Kopfkissen.

Als Matratze habe ich ein Lammfell zusätzlich eingelegt, daß die Kälte nicht " durchkriechen " kann.

Jedoch gibt es über die Lammfelle unterschiedliche Meinungen.
Wie bei vielem, wenn man einen Altersunterschied von fast 12 Jahren hat.

Bei Rückfragen, einfach Fragen
LG
Eva

Beitrag von flipyschmitz 13.09.06 - 18:29 Uhr

also wir haben den teutonia spirit s3 gekauft mit softtragetasche .....also bei teuto nia ist es so das diese tasch enicht veil weniger platz hat als die gestelltasche...ausserdem find nich die shcöbner und praktischer ausserdem kann man das ki nd dort geausogut einpacken wie in der andren und wenn man ne matrtzte will kann man da uch noch eine reinlegen aber uch ohen ist es warm ge nug....wir bekommen auch ein winterbaby...

lg
susanne und klecks (inside) 22. Kugelbauchwoche

Beitrag von yvi.alex2000 13.09.06 - 21:27 Uhr

Hallo Yve,
ich würde die Gestelltragetasche empfehlen!
Bei meiner Großen (ist im März geboren) hatten wir zuerst eine Softtasche, da sie aber von Anfang an recht groß war, war die bald recht eng (war kein Teutonia) und wir haben dann einen Teutonia mit "Gestell" gekauft. Da war dann vielmehr Platz! Weiß jetzt aber nicht, wie groß die Tragetaschen bei Teutonia sind, vielleicht fallen die ja größer aus. Auf jeden Fall müssen unsere Mäuse ja den ganzen langen Winter reinpassen!
Meine Tochter ist extrem schnell gewachsen (liegt jetzt noch immer über der Kurve) und wenns beim Brüderchen genauso wird, sehe ich mit Softtasche schwarz.

Yvonne, Aileen (2 Jahre)+#baby-boy 31.SSW