Geplatzte Fructblase - und dann?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von rl_deluxe 13.09.06 - 15:54 Uhr

Hallo liebe mit #schwanger en und liebe mamis!

Ich bin nun i.d. 33 ssw nd denke auch langsam über die Geburt nach! Also ... es heißt,wenn die Fruchtblase geplatz ist, geht das Fruchtwasser ,,tröpfchenweise'' ab - aber vor kurzem habe ich gelsen, dass es nicht nur ,,eine Tasse'' Fruchtwasser ist, sondern mehr! Also geht es nun langsam und wenig, oder in einem Schwall und auf einmal ab - oder ist das bei jedem anders?

Ich gehe noch zur Schule, und es wäre doch etwas unangenehm wenn ich wärend der Schulzeit den Blasensprung hab und meine ganze Hose nass ist !!! Bitte um Hilfe!

Danke vielmals, und Alles Gute!!!

Lg, Jessica + #baby

Beitrag von moona 13.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo Jessica! :-)

ob viel oder wenig Fruchtwasser auf einmal kommt, hängt davon ab, an welcher Stelle sie platzt. Der berühmt-berüchtigte Schwall kommt meist dann, wenn die Fruchtblase sehr weit unten reißt. Passiert es weiter oben, wirst du es eher tröpfchenweise merken.

Mit der Panik, wo, wann und wie deine Fruchtblase platzen kann, bist du nicht allein :-D
Viele bekommen die Krise bei der Vorstellung, dass "es" beim Einkaufen oder mitten in der Stadt etc. passieren könnte. Mach dir nicht zu viele Gedanken, es ist ja nicht immer so, dass es gleich "Flusch" macht und alles ist nass.

Wünsch dir alles Liebe
Liebe Grüße
#blume moona

Beitrag von klytus 13.09.06 - 16:10 Uhr

hi Jessica!

ich glaub das kommt auch darauf an wo die fruchtblase springt und wie groß der riss ist. bei einem riss im oberen bereich kommt erstmal eher weniger fruchtwasser durch, wenn die blase aber am köpfchen oder sogar unterhalb des köpfchens reißt kommt da was mehr.
wann die blase platzt kannst du dir ja leider nicht aussuchen, aber es weiß ja in der schule eh jeder bescheid, dass du schwanger bist und deshalb muss dir das auch nicht peinlich sein. oder pck dir ne ersatzhose ein;-)!

auf jeden fall soll man ja ziemlich schnell danach ins krankenhaus fahren wegen infektionsgefahr oder zumindest dort anrufen und bescheid sagen.

schöne restschwangerschaft noch

alles gute
ena+#babykara [ET-19]#huepf

Beitrag von jacqi 13.09.06 - 16:17 Uhr

Statistisch gesehen platzt 90% der Frauen daheim die Blase ;-)
Mir im übrigen auch ;-)

Also es ist verschieden mit dem Fruchtwasser, kommt darauf an wo der Riss ist.
Sobald Wasser abgeht solltest Du dich hinlegen und einen Krankenwagen rufen, denn es besteht die Gefahr eines Nabelschnurvorfalles, wenn das Köpfche nicht im Becken fest sitzt.
Bei mir gings schwallartig ab...also ganz viel und hörte auch nicht mehr auf.
Bin aber mit meinem Männe trotzdem alleine ins KKH gefahren und hatte ne total nasse Hose..schäm #hicks aber in dem Moment war es mir egal.

LG Jacqi

Beitrag von anyca 13.09.06 - 16:22 Uhr

Es Kann tröpfchenweise sein, bei mir war es ein Schwall bzw nicht nur einer. Will Dir keine Angst machen, aber ich hab sämtliche Handtücher unseres Haushalts eingesaut ... es ist ja über 1 Liter Fruchtwasser, stell Dir einfach vor, Du schüttest ne Litertüte Apfelsaft aus.

Wichtig ist vor allem, zu wissen, ob der Kopf des Babys schon unten im Becken sitzt (dann kannst Du in aller Ruhe abwarten, ob Wehen einsetzen) oder nicht (dann mußt Du liegend ins Krankenhaus, damits keinen Nabelschnurvorfall gibt)

Beitrag von poulette 13.09.06 - 18:29 Uhr

hallo jessica,

mir ist es auch zuhause passiert, ca eine halbe stunde, nachdem wir vom pizzaessen nach hause kamen und ich mich gerade ins bett gelegt habe. das tröpfelte nicht, sondern lief wirklich nur so raus. ich bin panisch zwischen toilette und wohnzimmer (musste ja noch schnell restliche sachen packen) rumgesprungen und hab überall pfützen hinterlassen. man soll schon sofort in krankenhaus, wenn das passiert. obwohl die hebammen dort meinte, dass man RUHIG noch duschen kann, gemütlich die sachen packen soll und sich ein binde anziehen soll. also ich hätte eine pampers gebraucht, die hatte ich leider nicht in der grôsse zuhause und somit hab ich nix zum schützen angezogen und überall auf dem weg dorthin noch alles nassgemacht. hatte echt angst, dass meine maus im trockenen liegt, aber die hebamme meinte, dass IMMER nochgenug fruchtwasser zurückbleibt, konnte ihr das aber gar nicht glauben. #gruebel

aber mach dir mal keine gedanken, selbst wenn dir das in der schule passieren sollte, die wissen doch, dass du nicht in hosen gepinkelt hast. ;-)

lg poulette

Beitrag von twokid83 13.09.06 - 19:30 Uhr

Huhu Jessica,

bei meinen 1ten Sohn ging die Fruchtblase auf ohne das ich es gemerkt habe, laut dem Kh 1,5 Std vor der Geburt (die ganze hat grad mal 1, Std gedauert) und ich hab 0,0 gemerkt, kein Schwall NÜX, also haben die Ärzte gemeint, die wäre irgendwann eingerissen und es wäre tröpfchenweiße abgegangen, normal sagt man es läuft dann immer was.

Bei meinen 2ten wurde die Blase geöffnet (ihh nie wieder war echt ekelig, hab wirklich mitleid mit allen wo der Blase platzt) da kam richtig ein Schwall raus, als der Arzt die Hand wieder rauszog#schock und dann lief immer wieder was in kleinen Schwallen.
Mehr als 1 Tasse hätte ich damit füllen können;-) Soweit ich weiß sollen das zwischen 1-1,5L sein, jedenfalls meinte das die Hebi zu uns im Kh.

Lg Jule

Beitrag von kendi80 13.09.06 - 21:13 Uhr

Hallo Jessica,

bei mir ist es daheim in der Küche passiert, nachdem ich mich gebückt hatte. Es ging schwallartig ab und bei jedem Schritt den ich machte lief wieder was. War total froh, dass es da passiert ist, ich hatte auch Angst, dass es mitten in einem Kaufhaus passieren könnte. Tja, beeinflussen könne wir es nicht, außerdem kann es ja sein, dass Du einfach Wehen bekommst und die Fruchtblase garnicht vorzeitig platzt - abwarten ;-) .

Am besten fragst Du Deinen FA immer wenn Du hingehst, ob das Köpfchen schon im Becken ist. Das habe ich auch gemacht und war dadurch ganz relaxed, da ich wußte, dass es keinen Nabelschnurvorfall mehr geben kann. Habe dann daheim in Ruhe abgewartet bis die Wehen begannen und als ich die nach ein paar Stunden nicht mehr alleine aushielt gings ab ins Geburtshaus.

LG
Kendi + Lukas

Beitrag von suzan_ostr 15.09.06 - 12:32 Uhr

Hi!

Meine Fruchtblase ist im Bett geplatzt, ich alleine zu Hause, Panik pur! Bin dann nur mit einem Kleid bekleidet und einem groooßen Badetuch zwischen den Beinen ins Wohnzimmer zum Telefon gekrochen, fast schon auf allen 4en, ich war so unter Schock, dass mein Blutdruck 20 Minuten später immer noch 170 zu 100 war, die im Krankenhaus haben nur mehr den Kopf geschüttelt... :-)
Es ging ca. ein Liter ab, da sich das Fruchtwasser aber alle 3 Stunden selbst erneuert, kam immer wieder was. Ich fühlte aber plötzlich weniger Druck und es kam mir vor schlanker zu sein... ;-)

Lg, Susanna.