Geht es nun los? Was meint ihr, bin ganz schön ratlos!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kolibri7701 13.09.06 - 16:02 Uhr

Hallo!

Ich wohne in Wien, mein Baby muß jedoch in Linz (ca. 2 Autostunden von Wien entfernt) geboren werden, da es einen schweren Herzfehler hat, der wenige Tage nach der Geburt operiert werden soll. Deshalb habe ich einen Fixtermin - nächsten Dienstag 19. 9. - an dem die Geburt eingeleitet werden soll.

Heute war ich jedoch zur Kontrolle in einem Wiener Krankenhaus und das CTG hat plötzlich regelmäßige Wehen (5-Minuten-Abstand) #schock verzeichnet. Man hat mich daraufhin untersucht und auch der Muttermund ist schon 1 cm geöffnet und schon "sehr weich" wie der Arzt gemeint hat. Man hat mir daraufhin geraten, gleich nach Linz zu fahren. Hab daraufhin ein bißchen mit den Ärzten "verhandelt", daß ich erst mal nach Hause fahre und abwarte wie sich das ganze weiter entwickelt und daß ich morgen nochmal zur CTG Kontrolle komme, da ich überhaupt nicht das Gefühl habe, daß es gleich losgeht. Wäre auch ganz ungünstig, weil mein Mann in Deutschland ist und erst morgen Abend wieder zurückkommt.

Jetzt liege ich zu Hause rum, fühl mich irgendwie ganz schlecht, weil ich alleine zu Hause bin und nicht weiß, was jetzt wirklich los ist. Wenn das Baby ganz normal in einem Wiener Krankenhaus geboren werden könnte, würde ich mir keinen Kopf machen aber so muß ich doch immer auf die zwei Autostunden denken ...

Hat jemand von euch Erfahrung mit CTG? Wärend der CTG-Kontrolle habe ich auf´s Display geguckt, wenn ich ein Ziehen gespürt habe und dieses hat dann so an die 75 angezeigt. Das sind noch keine starken Wehen, oder?

Ganz liebe Grüße
eine total ratlose Martina #kratz 37. SSW

Beitrag von buffydf 13.09.06 - 16:06 Uhr

hallo

also ich hätte mit dem arzt nicht verhandelt sondern wäre nach linz gefahren.
75 ist schon sehr hoch finde ich auf dem ctg.
also ganz ehrlich lass dich nach linz fahren weil wenn es doch heute kommt machst du dir vorwürfe.

es ist für dich und das baby das beste.

nur meine meinung
alles liebe buffy 34 wo

Beitrag von knuddelkeks 13.09.06 - 16:12 Uhr

huhu...

alle achtung, dass du so ruhig dabei sein kannst....

ich hab leichte wehen und die schlagen grad ma bis 30 aus dann will ich nich wissen was ich tun würde wenn die so wie bei dir wären...
fahr da bloß hin...und wenns nur zur kontrolle is...dein schatzi kann wenn morgen auch zu dir dorthin kommen,.....

ich würde durchdrehen, glaub ich so ganz allein zuhaus und mit den wehen bei der diagnose.....

lg der keks 33.ssw

Beitrag von sue472 13.09.06 - 16:13 Uhr

Hallo Du,

ich würde auch fahren, denn mir wäre das Risiko zu groß und die Verantwortung erst recht.

Laß Dich fahren und Dein Mann wird morgen auhc dahin kommen. Du wirst besser schlafen und bist fitter und beruhigter. Es wird stressig genug.

Liebe Grüße
#blume Sue

Beitrag von matw 13.09.06 - 16:16 Uhr

Es wird Dich in Linz ganz sicher Niemand wegschicken oder anmeckern!
Ich kann Dir nur sagen, dass ich auch so paar Zacken auf dem CTG hatte, die ich nimmer als Wehen für voll nahm! Dann war ich noch mal auf dem Klo und heisa- beim Rausgehen kniete ich schon auf der Treppe, solche Wehen hatte ich plötzlich!
Es ist für Euch Beide auch viel entspannter und ruhiger (gerade bei Herzfehler!) jetzt zu fahren als dann voller Panik aufzubrechen!
Meine Tochter hat einen Vorhof-Septum-Defekt, der zum Glück nicht operiert werden mußte. Bin aber froh, so relaxt im KH eingelaufen zu sein, da so ihre Frequenz noch recht gut war!

Gruß Silly

Beitrag von daminchen 13.09.06 - 16:21 Uhr

Wenn Du nicht sicher bist, ruf doch mal in Linz an und schildere Deine Situation. Die werden Dir dann sicher sagen, ob Du lieber kommen sollst oder ob Du ohne Probleme noch zu Hause bleiben kannst.

Wenn die Dir empfehlen, lieber gleich zu kommen, würde ich mich ohne zu zögern sofort hinfahren lassen, schließlich geht es um die Gesundheit Deines Kindes. Dein Mann kann ja morgen abend gleich dort hinkommen.

Alles Gute für Euch!! #klee

Liebe Grüße
Daminchen #blume 28. SSW

Beitrag von zara75 13.09.06 - 16:31 Uhr

hallo martina,
ich würde mich auch ganz schnell nach linz fahren lassen und dass dein mann dorthin kommt. nur weil du dir wünscht, dass es noch nicht soweit ist würde ich die typischen symptome nicht vernachlässigen. ich denke auch, dass es für dein kind gefählich wäre, wenn du zu spät los fährts und evtl auf der autobahn entbinden musst. vielleicht kann dein mann ja auch früher aus deutschland zurückkommen. du kannst ja auch vorher in der klinik anrufen, so dass die dort bescheid wissen. eine bekannt von mir hat zu lange gewartet und konnte dann nicht mehr ins krankenhaus, die hebamme kam in einen stau und konnte ihrem mann nur noch über handy anweisungen geben, so dass er das kind in badezimmer entbunden hat. entspannen kannst du dich ja auch nicht und je länger du wartest desto risikoreicher wird es.
liebe grüße
zara

Beitrag von kolibri7701 13.09.06 - 17:09 Uhr

Vielen Dank an alle für eure Antworten!!! Ihr habt ja recht, ich sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es ist nur so eigenartig, weil ich überhaupt nicht das Gefühl habe, als würde es wirklich losgehen. Ich hab nun den ganzen Nachmittag über ein leichtes Ziehen gespürt, so ähnlich wie wenn man seine Tage hat. Und es ist auch nicht wirklich stärker geworden.

Ich hab nun beschlossen, nochmal in das Wiener Krankenhaus zu fahren zur CTG Kontrolle. Die können mir dann sicher sagen, ob sich das Ganze Richtung Geburt entwickelt oder ob ich noch bis morgen warten kann.

Danke nochmal ... !!! #danke

Liebe Grüße
Martina