kiwu~~wie habt ihr es euren männern gesagt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chantale77 13.09.06 - 16:33 Uhr

hat jemand ne süße idee,wie ich meinen kiwu "verpacken" könnte?ein plumpes "ich will ein kind von dir" ist nicht so mein ding..irgendwie was originelles
lg alex#baby

Beitrag von medikan 13.09.06 - 16:46 Uhr

Naja das ist immer schwierig.

Wir waren bei unseren Nichten und als wir zuhause waren habe ich ihn gefragt ober er nicht ein eigenes haben möchte.

Nach langen hin und her haben wir uns dann dafür entschieden.

LG Jenny

Beitrag von mimi1101 13.09.06 - 16:57 Uhr

Hallo Alex, (das wird etwas länger!!)

ich denke, es ist von Mann zu Mann und von der Lebenssituation zu Lebenssituation verschieden, aber ich habe meinen Schatzi in einer passenden Stunde abends bei einem Glas Rotwein gefragt (an dem Tag war ich bei der FÄ gewesen wegen Hormontest, Depressionen), wie denn unsere Familienplanung aussieht (Bitte immer in WIR-Form sprechen:-)). Denn ich wäre ja schliesslich schon 34 , nehme seit 15 Jahren die Pille, meine FÄ hätte mir empfohlen eine andere Pille zu nehmen, da ich die alte nicht mehr hormonell vertragen konnte, und dass ich massiv spüre, wie meine biologische Uhr tickt und wir beruflich alles erreicht hätten, was wir vor hatten und es uns gut geht blablabla......Denn wenn wir Kinder bekommen wollen, dann sollten wir auch gemeinsam entscheiden, ob es denn überhaupt Sinn macht, mit einer neuen Pille anzufangen. Um ihn nicht unter DRuck zu setzen, habe ich ihm gesagt, dass es sein kann dass es 1-2 Jahre dauern könnte, bis ich schwanger werde(wegen Pille und zu niedrigem Öströgenwert....etc...)

Erst geschockt, dann gelächelt und gesagt: ja ich möchte unbedingt mit Dir Kinder haben :-))
Also lassen wir die Pille weg und wenn es passiert, dann passiert es...

Seit Anfang August nehme ich die Pille nicht mehr....Mal schauen, wie lange es tatsächlich dauert.

Jedenfalls druck ich Dir die Daumen bei Deinem Vorhaben, sowohl die Ansprache mit Deinem Männe als auch mit dem #schwangerwerden-

mimi, sorry, dass es so lang geworden ist....

Beitrag von binebine31 13.09.06 - 17:12 Uhr

Liebe Alex,

ich drück dir die daumen, dass du das gut, herzlich, liebevoll und "da kann er gar nicht nein sagen"-mäßig verpackst.
bei uns war das von anfang an ein thema. ich (damals 37) hab einfach schon beim dritten date erzählt, dass ich kinder möchte. Mein Schatz hat dann gesagt: mit dir kan ich mir das vorstellen. ich lief rot an und hatte Tränen in den Augen. Leider hat es es bisher noch nicht geschnackelt - aber allein zu wissen, dass wir das gemeinsam wollen, ist wundervoll!

also: nur Mut!

Lieber Gruß
Sabine

Beitrag von hutzel_1 13.09.06 - 19:10 Uhr

Mein Mann ist eines Abends zu mir ins bett gekrabbelt und hat mir erklärt, dass er doch soooo gerne Papa werden möchte.....
Da war es um mich geschehen, denn mein Wunsch war es schon länger #schwanger zu werden ;-)

Gesagt getan, seit August üben wir nun :-)

Mal gucken, wann es klappt ....#freu

hutzel_1

Beitrag von jbw 13.09.06 - 21:32 Uhr

Hi!

Es war auf einer Bergtour ... abends strömender Regen und wir auf einer einsamen Wiese im Zelt. Nudeln ausm Campingkocher ... man unterhält sich über dies und das und ob wir morgen den Pass überqueren können und wie klasse Goretex-Jacken sind ... und dann habe ich ihn gefragt, ob er sich vorstellen kann, Kinder zu haben. Nicht sofort natürlich, "nächstes Jahr", man weiss ja auch nie, wann es klappt.
Jetzt ist unser Krümel schon 7 Monate alt.
Ich wünsche Dir alles erdenkliche Gute für Deine eigenen Unternehmungen in dieser Richtung!!!