Heute U5. War nicht gut.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nisivogel2604 13.09.06 - 16:51 Uhr

Hallo,
hatten heute morgen die u5. Ich hab noch gedacht, naja, kann ja nichts schlechtes bei rauskommen, da Charlotte schon stehen kann, Krabbelt wie der Wind, den Vierfüßlerstand kann, gezielt greift, zweisilbige Wörter "spricht" etc.
Pustekuchen: Jetzt haben wir im U Heft stehen, das sie eine dissoziierte Entwicklung aufweist (eigentlich nur, weil der Abstützreflex für das Fallen noch nicht da ist)in der Gewichtskurve ist sie auch ziemlich an der Grenze, aber die Ärztin meinte, das die Helferin zu kurz gemessen hätte und sie im Geamtbild ja genau der Norm entspricht. Aber nachgemessen hat sie nicht nochmal. Ich finde, nur weil ein Kind, das noch gar nicht stehen können muss, diesen reflex noch nicht hat, den sie auch noch nicht haben muss, eine "dissoziierte Entwicklung" doch recht krass aufgedrückt.
Ich hab das Gefühl,das mein Kind sich super entwickelt undd werde weiterhin stolz auf sie sein. Aber die U5 heute war halt nicht so toll.

musste mal raus.
danke fürs lesen.

lg denise

Beitrag von bunny2204 13.09.06 - 16:54 Uhr

Hallo...

mach dich nicht verrückt...

das ganze istmehr eine Absicherung der Kinderärzte....damit man wenn wirklich was nicht stimmten sollte, später feststellen kann wann es los ging und auch weiter beobachtet ob sich das behebt.

Hat deine Kiärztin dir gesagt wann du wieder kommen sollst?
Bei solchen "Auffälligkeiten" müsste man dir doch eigentlich einen neuen Termin gegeben haben um zu sehen ob sich das legt!

LG Bunny #hasi

Beitrag von shanti.y 13.09.06 - 16:58 Uhr

hallo denise,

hast du sie denn gefragt, ob sie das denn unbedingt können muss in dem alter? und ob es nicht einfach auch babys gibt, die spät dran sind mit bestimmten dingen?

bei kai hatten wir bei der u3 das problem, daß er einen noch nicht angeschaut hat und auch mit den augen gegenstände nicht verfolgt hat - er hat einfach immer nur irgendwo hin geschaut, egal ob man mit ihm gesprochen, gesungen hat etc. der arzt meinte damals auch, er sollte das eigentlich schon jetzt, allerspätestens aber in 3 wochen können. und siehe da - genau 3 wochen später hat unser schatz ganz fleissig durch die gegend geschaut - als hätte er uns nur etwas nervenkitzel verpassen wollen :-p

ich weiß es ist leicht gesagt, aber ich würde mir an deiner stelle nicht so sorgen machen. meiner mutter damals wurde z.b. auch gesagt, daß ich wohl behindert wäre, weil ich mich bis ich ein jahr alt war einfach nicht bewegt habe (nicht gekrabbelt, gar nichts). sie war mit mir bei sämtlichen spezialisten, bewegungstherapie usw. usw. - am ende hätte man sich das alles sparen können, ich hatte eben meinen eigenen kopf und hab dafür einfach länger gebraucht!

lg, shanti

Beitrag von julia76 13.09.06 - 17:01 Uhr

#liebdrueckInwiefern fehlt denn der Abstütz reflex??Also wie hat sie das getestet?
Sie ist doch erst 6 monate. Sie krabbelt, steht.. Ich denke mal nicht das meine das mit 6 monaten drauf hat. Es sei denn sie macht jetzt ne rasante entwicklung.
Wegen dem Gewicht macht dich net verrüct. KAnn ja nit jedes BAby gertenschlank sein,(Ist meine übrigens auch net;-))
Also net verrückt machen. Das wird schon

lg julia

Beitrag von nisivogel2604 13.09.06 - 17:03 Uhr

Si hat sie im Fliegergriff gehalten und hat sie dann auf die Wickelunterlagen "fallen" lassen. Und sie hat die Arme halt erst verzögert nach vorne genommen und sich nicht schnell genug abgestützt.

lg Denise

Beitrag von almut 13.09.06 - 17:07 Uhr

Hallo Denise,

du warst mit deiner maus ja recht früh bei der Untersuchung. Beobachte doch selber, ob sie sich in 4-6 Wochen den Abstützreflex hat. Dann wäre alles in Ordnung.

Bei der U5 richtet der KiA das Hauptaugenmerk auf die Koordination der Hände, da diese das Beherrschen komplexer Funktionen (z. B. räumliches Sehen) voraussetzt.

Deshalb ist der Reflex so wichtig....

.....aber du schreibst ja schon, dass du sehr zufrieden mit Charlotte bist, also mach dir nicht soviele Gedanken.

#herzlich
Bianca