4+3 und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hannah_74 13.09.06 - 17:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

war heute beim FA, der mir bestätigt hat, dass ich schwanger bin. #huepf #schwanger #huepf #pro Die Fruchthöhle ist 3,6 mm groß und sitzt auch an der richtigen Stelle.

Ich fühl mich eigentlich ganz gut, nur daß meine Brüste spannen, vor allem morgens und heute bin ich um 5 Uhr aufgewacht, weil mir so schlecht war...

Der FA meinte, daß ca. 50% der Föten wieder abgingen und wir es estmal für uns behalten sollten. Bin jetzt ziemlich verunsichert... dabei hab ich mich soooo gefreut...

Jetzt hat er mir in 3 ! Wochen einen neuen Termin gegeben - wie soll ich denn diese lange Zeit überstehen??

Was sagt Ihr denn dazu?

Liebe Grüße und vielen Dank für Eue Antworten!

Hannah

Beitrag von bunny2204 13.09.06 - 17:03 Uhr

Hi Hannah,

50 % ja schon, aber davon geht ein grosser Teil ab BEVOR die Frau überhaupt merkt, dass sie schwanger ist, also einach mit der nächsten Mens!

Also freu dich, genieß die SS!

LG Bunny #hasi (11. sSW)

Beitrag von tigra85 13.09.06 - 17:05 Uhr

Hallo,

genau diese Frage habe ich mir am Anfang auch gestellt!

Lass dich nicht verwunsichern. Klar schaffen es viele Babys nicht; aber du musst auch bedenken, dass es immerhin so viele geschafft haben, dass der Planet schon völlig überbevölkert ist!!;-)

Mach dir keine Sorgen! Das klappt schon. Ich höre auch noch permanent, dass in den ersten drei Monaten so viel passieren kann. Diese habe ich aber auch so gut wie überstanden.
Nur positiv denken!!:-)

LG

Beitrag von 77ena 13.09.06 - 17:09 Uhr

Hi Hannah,

hatte bei 4+4 auch eine Fruchthöhle von genau 3,6 mm #freu

Klar, in den ersten 12 Wochen kann immer noch was passieren, aber zu 50 %? Das erscheint mir aber nich richtig, man hört doch immer von 5% oder so, wenn man schonmal eine Fruchthöhle erkennen konnte (also eine Eileiter-ss ausgeschlossen ist usw.)
Mein FA hat mir das damals zu dem Zeitpunkt so erklärt...

Mutterpass habe ich aber auch erst bekommen, als das #liebe schlug, ich glaube, das war so bei 6+0...

Viiiiel #klee für Dich!

77ena (ET-30) + #babygirl inside

Beitrag von land_in_sicht 13.09.06 - 17:19 Uhr

Liebe Hannah,

das ist leider ganz normal. Ich musste auch nach meinem 1. FA-Besuch 3 Wochen warten bis ich wieder hin konnte. Wusste nicht, wie ich diese lange Zeit überstehen sollte.

Aber es geht, wenn man auch Geduld haben muss. Am besten Du lenkst Dich ein wenig ab! Ich weiß ist leichter gesagt als getan!

Und beim nächsten Mal bekommst Du dann erst 4 Wochen später einen neuen Termin (bei mir waren es 5, weil der Doc Urlaub hatte), das war für mich der reinste Horror. Bis zur 30. SSW bekommt man im Normalfall nur alle 4 Wochen einen Termin, danach alle 2 Wochen!

Einen lieben Gruss und eine wunderschöne SS!

LG
Julia (17. SSW)

Beitrag von hannah_74 13.09.06 - 17:29 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.

Tja. Da werd ich mich wohl schon mal in Geduld üben müssen. Die werd ich in den nächsten Monaten (und Jahren) ja auch brauchen :-D

Hannah

Beitrag von at_me 13.09.06 - 18:16 Uhr

50 erscheitn mir auch serh hoch,a ber wahrscheinlich meinte er es wie weiter oben schon geschildert wurde, das ein Abgang erfolgt bevor man überhaupt weis das man Schwanger war, also mit der ganz normalen Periode.

Es sitzt da wo es soll und das ist doch schon mal super. Ich Persönlichhalte nicht so viel davon, 12 Wochen zuwarten. Man setzt sich damit selbst viel zu stark unter Druck und ist, noch mehr mit der Frage beschäftigt, gehte es auch gut?

Passieren kann auch in der 40SSW noch was, geniese die Schwangerschaft und freu dich jetzt erstmal das es geklappt hat.

Beitrag von kati_n22 13.09.06 - 19:24 Uhr

Die Literaturangeaben schwanken je nach Studie zwischen 25 und 50%.

Lg
Kati

Beitrag von winniethepooh 13.09.06 - 21:52 Uhr

Hallo Hannah,

ich muss sagen, da hast du ja einen Super feinfühligen FA erwischt. Ist der immer so direkt ?
Während meines Medizinstudiums musste ich ein Psychologie-Seminar belegen. Da hat er wohl gefehlt.

Mach dir bitte keine Sorgen. Es wird sicher alles gutgehen. Deine Werte sind o.k. was will man mehr.
Das denke ich auch immer, sonst macht man sich kaputt.

LG Sylvia mit Martha (2) und #baby (6.Woche)