Noch eine frage zu Darmschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama_25 13.09.06 - 17:35 Uhr

Halli Hallo

nun bin ich noch einmal da
der ein oder andere hat sicherlich mein posting von heute morgen gelesen (hatte ja antworten *g)
Für alle die es net gelesen haben noch mal eine kleine zusammen fassung
ich bin9+2 und hatte am anfang der ss durchfall und dadraus ist dann verstopfung geworden.Der gang aufs klo ist jeden tag nen kampf gewesen *g*
gestern abend um 22 uhr bekamm ich nen ziehn im oberbauch.ich musste dann aufs klo und konnte mich auch ein bisschen erleichtern aber das ziehn bzw der druck blieb.um 00:00 uhr bin ich aufgewacht und musste wieder dringend aufs klo. ich konnte mich erleichtern das war glaube ich ne komplette darmentleerung Aber in meinem Bauch hatte ich gewaltiges schmerzhaftes ziehn.nen paar minuten später konne ich dann auch wieder ins bett und schlafen.
aber heute morgen und auch jetzt ist imma noch das ziehn im bauch komme mir vor als wenn ich nach letzter nacht muskelkater im darm habe.höhrt sich doof an ich weiss.

wer hatte das auch und kann mir sagen wielange dieses gefühl anhält oder oder oder?

gruss mama

Beitrag von marjolaine 13.09.06 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich leider zwar an einer chronischen Darmentzündung, daher kenn ich das Problem, bei mir war es aber in der Anfangszeit der Schwangerschaft auch ne Superbelastung...

Im absoluten Notfall hat mir Buscopan geholfen...

Eine befreundete Ärztin hat mir erzählt, das Progesteron (Gelbkörperhormon) den Darm lähmt und daher viele Schwangere mit dem Darm Probleme haben, ab dem 4. Monat sollte es wieder weg gehen.

Bei mir ging es zum Glück schon in der 7. Woche weg, nachdem ich es seit dem ES hatte, erst Durchfall, dann Krämpfe und Verstopfung. Nicht zum Aushalten. Ausserdem kann dir ne Bauchmassage mit Kümmelöl (kannst Du Dir in der Apotheke als 2-prozentige Mischung machen lassen) im Uhrzeigersinn gut geholfen.

Wenn ich jetzt noch mal von Zeit zu Zeit so extreme "Entlehrungen" habe, tut mein Darm auch immer danach weh...

Ging aber immer wieder gut weg.

Falls Du aber weiter Schmerzen hast, solltest Du natürlich zum Arzt.

LG
Marjolaine