CHatta - schau mal was ich gefunden habe:

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von smilies 13.09.06 - 19:28 Uhr

Mönchspfeffer kann die zweite Zyklushälfte verkürzen, PMS Beschwerden werden gemildert, ein unregelmäßiger Zyklus kann sich stabilisieren, da Mönchspfeffer eine Gelbkörperschwäche ausgleicht. Eine Einnahme während der Schwangerschaft ist natürlich nicht nötig, eine frühe Schwangerschaft wird nach Aussage meines Gyns jedoch nicht beeinträchtigt.

Gruß smilies

Beitrag von chatta 13.09.06 - 19:39 Uhr

VerKÜRZT??? #schock #kratz... das ist mir neu, aber kann ja auch sein... ich bin ja von Deinem süssen Mini-Zyklus ausgegangen (wenn man immer 31-32 Tage hat, kommt einem alles, was mit 2 anfángt, Mini vor ;-) )... und der war eben nunmal wirklich kurz... aber egal. Wie dem auch sei, ich wünsch Dir ganz viel Glück beim testen #freu!!! Sind sie noch nicht da (Tests, die Mens hab ich ja hier ;-) )?


LG
cha

Beitrag von smilies 13.09.06 - 20:45 Uhr

Nein nichts, heute fingen die Brüste an zu schmerzen - aber nur wenn ich rankomme.
Hab heute mit meinem FA telefoniert:
Er meint das das Mönchspfeffer nicht schuld dran sein kann für meine Überfälligkeit. NMT + 2
So schnell kann das nicht soooo auswirken.
Habe jetzt einen Termin für nächsten Dienstag. BITTE DD.
Kann aber gerne vorher testen - bleibe aber hart teste nicht vor Freitag.
Gruß
smilies