13 ÜZ und nun Termin beim Frauenarzt, was wird er fragen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kuschelmauz83 13.09.06 - 19:33 Uhr

Wir üben jetzt seit etwas über einem Jahr, und jetzt wollen wir uns "hilfe" holen.

Was wird die Frauenärtzin fragen?

Danke schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüße

Mauz

Beitrag von stern76 13.09.06 - 19:44 Uhr

Ich weiß jetzt so genau was du damit meinst. Hilfe hohlen?

Als ich beim FA war, fragte er mich nach der Krankengeschichte, Blutwerte und Behinderungen. Familiengeschichte (Krankengeschichte). Evtl. Tabletteneinnahme . Spielt auch eine Rolle. Rauchen?, Übergewicht?, Eisenmangel?, Wie lange die Verhütung?
Was für welche. Spielt eine Rollen wenn der FA neu für dich ist. War bei mir so. Meine Ärztin war grob zu mir und ich kam mit ihr nicht klar. Fühlte mich unverstanden. Dann ging zur einer Kinderwunschpraxis, damit ihr in einer Klinik mußte. Der FA hat Verständis, baut mich auch auf. Wenn es mir schlecht geht.

Dein Partner müßte seinen Ejakulat (Sperma) untersuchen lassen. Kann auch am Partner liegen.

Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.

LG Stern76