An alle Januarmamis!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelchen2912 13.09.06 - 20:09 Uhr

Hallo ihr werdenden Mamis!#blume

Ich hab da mal ne Frage:
Habt ihr auch des öfteren einen harten Bauch? Heute war es bei mir echt extrem oft auch mit einem leichten Druck nach unten.
Ich hab mich dann etwas hingelegt u Magnesium genommen, dann war der Druck bald weg doch der harte Bauch kommt immer noch ab u zu aber unregelmäßig.
War heute beim FA da war alles in Ordnung.
Ich hab irgendwo gelesen daß ab u zu ein harter Bauch wohl normal wäre aber ab wann muß man sich Sorgen machen wegen frühzeitigen Wehen?#kratz

Danke schon mal
Lg engelchen u #ei 25.SSW



Beitrag von courtney13 13.09.06 - 20:13 Uhr

Hallo!

Also einen richtig harten Bauch hab ich jetzt noch nicht bemerkt, aber das gefühl, dass das Baby nach unten drückt hatte ich heute auch den ganzen tag.

Hatte schon angst es würde raus fallen #freu

Aber ich glaube auch, dass ein harter Bauch ab und zu normal ist. Hab ich zumindest gehört!!!!

Gruß
Courntey + #stern-chen (21+3)

Beitrag von suri76 13.09.06 - 20:38 Uhr

der harte bauch ist normal, deine gebärmutter muss tranieren. ich würd´s auch nicht mit magnesium unterdrücken, nur auf ausdrücklichen wunsch des arztes!

in meinem "schlauen" buch steht irgendwo, dass der bauch ca. 10mal am tag hart wird.

bei 15-20 mal sollte man den FA befragen.

die erhärtung ist eher an der bauchdecke, meist auch, wenn du dich hinlegst.

lg: suri ( 24.ssw )

Beitrag von salizyl 13.09.06 - 20:44 Uhr

hallo du!

ich hatte das auch letze woche ziemlich häufig. bin dann einmal nachts sogar davon aufgewacht und dachte dann es wäre besser das mal abklären zu lassen.
meien fä war ganz lieb und hat einen vaginale us und einen us vom bauch aus gemacht.
muttermund ist von innen und außen fest geschlossen und somit ist alles in ordnung, gott sei dank.

sie meinte aber, dass falls es weiter so häufig vorkommen würde solle ich ruhig wiederkommen.

soll jetzt viel magnesium nehmen und etwas kürzer treten.

falls du also ein ungutes gefühl hast, würde ich es abklären gehen. ansonsten kannst du versuchen, ob es mit mg und ruhe besser wird.
auf jeden fall solltest du gleich zum arzt, wenn du dabei noch schmerzen hast.

alles gute
nina

Beitrag von m_sam 13.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo,

also ich hab noch gar nix gespürt - ist doch hoffentlich auch normal, oder? Zumindest ist mir nicht aufgefallen, dass mein Bauch hart wird. Ab und zu kämpfe ich mit Magenschmerzen, dass ist lästig...

Ansonsten könnten das ja echt schon diese Übungswehen sein, was ja normal wäre.

An Deiner Stelle würde ich es aber abchecken lassen, man weiß ja nie.

Alles Gute.

LG Samy + #blume (24+1)