Dammmassage

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von gogo2001 13.09.06 - 20:15 Uhr

Wer kann mir helfen, ich habe ziemliche Angst vor einem Damris bzw.Schnitt und würde gerne etwas vorbeugen oder es wenigstens versuchen!Habe mir jetzt schon Dammöl gekauft nur weiß ich nicht genau wie ich das einmassiere und ob es da vielleicht einen besonderen Trick gibt??
Vielleicht kann mir jemand sagen wie diese Dammmassage funktioniert bzw.wie ich das genau mache!
Danke schonmal im vorraus!

Beitrag von zaubertroll1972 13.09.06 - 20:32 Uhr

Hallo,

das Forum nennt sich Körper & Kult. Frag` doch mal im SS Forum nach. Da bekommst Du sicher Antworten.

Gruß Z.

Beitrag von druschi 14.09.06 - 10:38 Uhr

Und der Damm ist ja wohl am Körper!!!!Was solld en deine Antwort??? #kratz

Beitrag von zaubertroll1972 14.09.06 - 16:36 Uhr

Was soll denn Deine?
Solche Fragen werden doch im SS Forum gestellt. Da gibt es genug Damen die sich damit auskennen.
Du scheinst ja auch keine Antwort darauf zu haben. Na bitte...

Beitrag von suppenhuhn 14.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo gogo2001,

mit der Dammmassage brauchst Du nicht vor der 34. SSW beginnen. Die Massage selbst geht im Prinzip ganz einfach: Du tropfst Dir ein bisschen Öl auf einen Finger, führst den Finger ca. 3 cm in die Scheide ein und reibst dann den Damm ein. Nach ein paar Tagen machst Du das Ganze mit 2 Fingern, später mit 3 Fingern. Stell Dich aber darauf ein, dass Du Dich ganz schön verrenken musst mit Kugelbauch! Wenn es zu kompliziert wird, kann das ja auch Dein Mann/Freund für Dich erledigen.

Bei mir hat die Dammmassage übrigens gewirkt. Zumindest ist mein Damm unverletzt geblieben - viel wichtiger ist dafür aber der Dammschutz durch die Hebamme! Rede doch einfach mit ihr darüber, wie wichtig Dir das ist. Meine Hebi hat übrigens unter der Geburt Damm-Akupunktur gemacht. Ich denke, dass war das entscheidende Mittel zum Erfolg! ;-)

LG, Conne