Wann und wieviel müssen sie trinken???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kelloggmaus 13.09.06 - 20:33 Uhr

Hallo Leute,
meine Mäuse (20Wochen) bekommen seit ein paar Tagen Mittags Frühkarotte von Hipp.Ihnen schmeckt es sehr gut. Ich habe gehört, dass man ab Breimahlzeiten auch Getränke anbieten soll. Sie trinken gezuckerten Fencheltee nachmittags. Reicht das?? Ich fühle immer die Fondanelle, wenn ich mir unsicher bin oder die Zwerge "grundlos" quengeln. Soll ich ihnen auch schon vor der Breimahlzeit Tee anbieten oder nur danach ?

Danke fürs Antworten

PS: Ich gebe Zucker in den Tee, da mir die Kids den sonst nicht trinken. Gibt es eine Alternative zu Zucker?

PPS: Der Stuhlgang ist von den Möhren fester geworden.Was macht ihr damit er wieder etwas weicher wird,wenn man bei Möhre bleiben will ?

LG Kelloggmaus mit Lilli und Juli, die schön schlafen

Beitrag von buzzelmaus 13.09.06 - 20:50 Uhr

Hallo Kelloggsmaus,

am besten für die Kinder ist Wasser. Mit Beikostbeginn sollten die kleinen das Essen mit dem Trinken verbinden. Am Anfang trinken die kleinen fast noch nichts, aber sie erhalten noch genug Flüssigkeit über die Nahrung (bisher ja noch Milch). Auf Karotte würde ich in Deinem Fall vielleicht noch verzichten. Denn für einen weicheren Stuhlgang müßten Deine Mäuse mehr trinken, aber das dauerd noch (hat bei EMily drei Monate gedauerd). Du brauchst Dir jetzt noch absolut keine Sorgen machen, daß die kleinen zu wenig trinken!

Es erfordert viel Geduld, um die Kleinen an das Trinken zu gewöhnen. Ich hab die Breie mit der Zeit immer etwas flüssiger gemacht, je mehr Emily gegessen hat. Und mit Tee fang ich jetzt erst diesen Winter an, damit sie was warmes bekommt.
Ich würde es bei Deinen mit Wasser versuchen. Und laß Dich nicht abschrecken, wenn sie am anfang nicht wollen. Es ist viel gesünder und besser als gezuckerter Tee. Du kannst auch einen Schuß Apfelsaft dazu machen, aber mehr würde ich nicht geben.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von kendi80 13.09.06 - 21:22 Uhr

Hallo,
solange die beiden erst ein Breimahlzeit bekommen müssen sie kaum was trinken. Im Gemüse ist ja auch sehr viel Wasser.
Statt dem gezuckertem Tee würde ich es lieber mit Wasser probieren, die Kleinen gewöhnen sich schon dran ;-) . Lukas mag Tee z. B. überhaupt nicht und trinkt viel lieber Wasser pur.

Wenn sie nach der Mahlzeit keine Milch mehr bekommen, dann kannst Du gut einen TL Rapsoel mit ins Essen geben, das macht den Stuhl etwas weicher. Evtl. auch Apfelmus druntergeben. Wenn er trotzdem zu fest bleibt, wäre es vielleicht besser auf ein anderes Gemüse umzusteigen. Karotte stopft schon sehr.

LG
Kendi + Lukas