noch medizinstudentinnen hier???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von salizyl 13.09.06 - 20:55 Uhr

hallo liebe mitschwangeren!

ich beginne im oktober mit meinem wunsch-traum-studium
MEDIZIN an der charité!!!#huepf

allerdings bin ich auch in der 22.wo schwanger.
weiß noch nicht so recht, wie das alles wird...#cool
freu mich trotzdem!

gibt es denn noch ein paar studentinnen, vielleicht sogar von der charité hier???

würd mich über erfahrungsberichte oder kontakt freuen!

Beitrag von berlin.anja 13.09.06 - 20:59 Uhr

Frag doch mal im Baby-Forum.
Ich bin "nur" Krankenschwester
Aber für Schwester Studentinnen gibt es doch bestimmte beratungsstellen in der Uni, kann dich ja auch mal bei ProFamila erkundigen... helfen auch gerne...

Gruß aus F'hain

Beitrag von salizyl 13.09.06 - 21:07 Uhr

hallo anja!
bin ja auch bisher "nur" krankenschwester...;-)

ja es gibt auch ein spezielles charité-forum und die in der uni sind auch sehr nett.

aber so richtig kann einem keiner sagen wie es wird!
muß das halt delber austesten...

wo arbeitest du denn?

gruß
nina

Beitrag von berlin.anja 13.09.06 - 21:18 Uhr

Privatunternehmen in der Intensivmedizin
Hat mir immer total Spaß gemacht

Seit der 12 SSW im Beschäftigungsverbot :-(
Ich vermisse meine Arbeit

Beitrag von salizyl 13.09.06 - 21:40 Uhr

ja, ich wurde auch nurnoch für pflegevisiten und aktenkram eingesetzt.

mir fehlt die körperliche arbeit total!!!

gehe jetzt sogar wieder walken, um mich zu bewegen!!!

mal schaun, wie das in der uni wird#kratz

hast du wenigstens nen festvertrag? hatte nämlich nur einen verlängerten jahresvertrag und wäre im april einfach nicht verlängert worden#schmoll

Beitrag von bw1975 13.09.06 - 21:06 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung! Hatte damals Deine Frage irgendwo hier im Forum und die blöden Antworten zum Medizinstudium in der heutigen zeit#augen#bla#bla gelesen und ich hatte Dir zugeraten!

Meine Schwester und Vater sind beide Ärzte!

Alles Gute für Dich!
Bin Juristin, leider keine Ärztin bzw. Medizinstudentin#schmoll

Gruß bw

Beitrag von salizyl 13.09.06 - 21:35 Uhr

ja, hab nun gekündigt und fange im oktober an!

bin auch ganz glücklich mit der entscheidung zumal ich die volle unterstützung meiner familie habe.

und auch in der uni hab ich anscheinend nicht nur nachteile...

danke für deinen zuspruch!

alles gute auch für dich und deinen sohn! bist du denn erneut schwanger?

lg
nina

Beitrag von bw1975 13.09.06 - 21:45 Uhr

Nö leider noch nicht, wäre es gern, mein Freund braucht aber noch 2-3 Monate Zeit;-)

Ich plane eine SS im Dezember#schein

Lese nur manchmal hier so rum#freu

Beitrag von tauwhyla 13.09.06 - 21:45 Uhr

hi

also ich bin auch studentin allerdings studiere ich gesundheitswissenschaften und nicht medizin und auch nicht in berlin sondern in hamburg.. :-) bin aber auch schwanger und werde versuchen kind und studium unter einen hut zu bringen (wird auch klappen glaube fest dran! :-))
also wenn du noch fragen hast oder einfach Kontakt möchtest - gerne : tauwhyla@web.de :-)
liebe grüße

ka 34.ssw