mein rücken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von adidustin 13.09.06 - 21:03 Uhr

hilfe bin in der 31 sigsten woche und mein rücken tut soooooo weh.ich kann nicht liegen stehen oder sitzen..massieren hilft nix mehr.wer kann mir noch tipps geben .

ade sabi#heul

Beitrag von babyhuhn 13.09.06 - 21:22 Uhr

Hallo!
Setz dich doch mal meit deiner Hebamme in Verbindung! Meine hat Schmerzakkupunktur angeboten auch gegen Rückenschmerzen. Soll auch bei werdenden Mamis mit denen ich mich unterhalten habe gut gewirkt haben. Wenn deine Hebi selbst keine A. macht, kann sie dich vielleicht weiterempfehlen. Zahlt auch die Krankenkasse!

Gute Besserung!

LG Micha mit Schnupfennase Maria (*22.12.05)

Beitrag von cleomatra 13.09.06 - 21:24 Uhr

Guten Abend, Du Arme!

Hast Du schon eine Therapie versucht? Wenn nicht, würde ich an Deiner Stelle gleich morgen Deinen FA anrufen, wozu er Dir rät (falls er schon von dem Problem weiß) und diese Therapie soll Dir Dein Hausarzt dann verschreiben, denn dort kannst Du sicherlich täglich hingehen. Oder ruf Deine Krankenkassa an, welches Therapiezentrum in Deiner Nähe mit der Kassa zusammenarbeitet, am besten eines, wo Du auch immer leicht einen Parkplatz bekommst, Du musst bestimmt öfter hingehen. Kann sein, dass Du einen Teil selbst zahlen musst, aber wenn man so richtig arge Schmerzen hat, bleibt einem eben nichts übrig.
Ich habe nur nachts in meinem linken Schmerzen, da aber oft auch ganz höllische, Beschwerden habe ich auch tagsüber, seit ich eine Therapie mache ist es etwas besser, dafür zieht es auch tagsüber, aber nicht so schlimm wie nachts. Anfangs machte mich der Schlafentzug fertig, ich bekam schlechte Nerven, aber man gewöhnt sich anscheinend an alles, inzwischen schlafe ich zwar kaum besser, aber die Nerven haben sich dennoch erholt. Die Therapie mache ich weiter, obwohl ich nicht sicher bin, ob sie wirklich von Erfolg gekrönt sein wird, wie schon erwähnt, es ist nur etwas besser. Und es kostet mich 300,00, die Hälfte bekomme ich von der Kassa zurück.

Ich bin in der 30. SSW, habe auch Kreuzschmerzen, aber nachts fast gar nicht. Außerdem hilft es, wenn mein Mann mich massiert, jedenfalls einigermaßen.
Die Schmerzen im Arm kommen vom Karpal-Tunnel-Syndrom, welches wiederum auf die Riesenmengen Wasser, das ich eingelagert habe, zurückzuführen sind. Meist geht beides nach der Schwangerschaft weg, wenn nicht, lasse ich mich gerne operieren, es schmerzt einfach zu sehr. Wegen dem Wasser bewege ich mich aber auch sonst wie eine alte Kröte, meine Knie lassen sich nicht mehr so leicht abbiegen und wenn ich aus dem Liegen oder Sitzen aufstehe, müssen sich die Fußsohlen erst einlaufen (vermutlich muss auch da erst das Wasser verdrängt werden ;-)), das spannt auch sehr beim Gehen.
So fühle ich mich fürchterlich alt. Es gibt kaum einen Zeitraum am Tag, wo ich mich richtig gut fühle. Das Tolle allerdings ist, dass es meinem #baby gut geht, und ich hoffe halt, dass sich meine Beschwerden auch bald nach der Geburt geben werden!

Dir und Deinem #baby, natürlich auch Deinem Partner alles Liebe!
Cleomatra