herbolheim oder lahr??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosi2007 13.09.06 - 21:12 Uhr

hallo leute wer kann mir helfen??

ich bin erst vor kurzem hier in die gegend gezogen und kenne niemanden den ich dazu befragen kann.

ich bin jetzt in der 16 ssw und weiß nicht so recht wohin ich zur entbindung gehen soll.

kann mir jemand tips geben oder erfahrungen schildern?

würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet. danke

lg rosi

Beitrag von mummelmaus. 13.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo Rosi , also ich wohne in Freiburg habe aber im April 2004 meinen Sohn in Herbolzheim zur Welt gebracht. Von der Klinik und vom Personal war ich sehr positiv überrascht.Es ist eine kleinere Klinik und somit etwas familierer und nicht so unpersönlich. Diesesmal geh ich nach Emmendingen da mein Frauenarzt jetzt da arbeitet.
Lg und noch ne schöne Restschwangerschaft
Sandra

Beitrag von insomnia79 01.08.07 - 06:32 Uhr

Hallo ;-)

Bist du beim Dr. Hafezi???
Weil ich habe auch noch 2004 in Herbolzheim bei ihm enbunden ;-)
Und jetzt ist er ja in EM.
Wir wohnen am Kaiserstuhl (noch!) und somit habe ich dort wieder entbunden ;-)
Leider ist Herbolzheim ja jetzt zu...

LG Esther

Beitrag von zelda 13.09.06 - 21:49 Uhr

Hallo!
Ich würde auch nach Herbolzheim gehen, ich wohne zwar nicht mehr dort, stamme aber aus der Gegend. Eine Freundin von mir hat letztes Jahr dort entbunden und war zufrieden. Es kommt auch darauf an, was für Dich näher ist?

Liebe Grüße, Zelda, ET-15

Beitrag von angel1184 13.09.06 - 21:50 Uhr

hi rosi,

ich arbeite zwar nur in offenburg, aber ich würde in die klinik gehen, wo auch eine baby intensivstation ist...falls es zu früh kommt oder was sein sollte....

ich entbinde wahrscheinlich in freiburg im josefskrankenhaus...

gruß angel 20 ssw

Beitrag von barzoli 14.09.06 - 08:29 Uhr

Hallo Angel,

ich habe hier gerade gelesen, daß Du im Josephskrankenhaus entbinden willst.
Ich komme auch aus Freiburg und wir beginnen langsam mit der suche nach einem KKH. Bei uns kommt entweder das Josephskrankenhaus oder die Uni in Frage eben weil beide eine Intensivstation haben.
Ich wollte Dich fragen ob Du schon irgendwelche erfahrungen mit dem Josephshaus gemacht hast? Warst Du schonmal dort und kannst vielleicht berichten?
Würde mich über eine Antwort freuen.
Viele Grüße
Barzoli ( übrigens auch Andrea)

Beitrag von zelda 14.09.06 - 10:46 Uhr

Hallo!
Ich bin zwar nicht Angel, aber ich hab überall Freundinnen verstreut, die in umliegenden Krankenhäusern entbunden haben ;-) Eine Freiburger Freundin von mir war sogar zweimal in der Josephsklinik und war seeeehr zufrieden. Über die Uniklinik kann ich Dir nichts sagen, aber ich stelle es mir dort zu anonym und fließbandmäßig vor. Ich kann mich aberauch täuschen und von den Dimensionen in die Irre führen lassen. Wenn Du genauere Fragen zur Josephsklinik hast, kannst Du mich ja über die VK anmailen und ich kann meine Freundin mal fragen ;-)

Liebe Grüße,
Zelda, ET-14