Wie am vitaminschonensten Kartoffeln dämpfen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuckibutz 13.09.06 - 21:32 Uhr

Habe heute mit Beikost angefangen und frage mich eben, was am besten für die Vitamine ist (beim Dämpfen im Dampfeinsatz des Schnellkochtopfes):

-Schälen, schneiden, dämpfen oder

-Dämpfen, auskühlen lassen, schälen, schneiden oder

-Dämpfen, in kaltem Wasser quasi abschrecken, schälen, schneiden oder

-Dämpfen, schneiden, mit der Schale pürieren (natürlich bei Bio-Qualität; macht das überhaupt jemand so?) #kratz

Bedanke mich für eure Antworten #blume

Beitrag von kendi80 13.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo,
ich dämpfe die ungeschälten Kartoffeln im normalen Topf mit Dämpfeinsatz und schäle sie wenn sie etwas abgekühlt sind.

Es gehen mehr Vitamine verloren wenn Du sie vorher schälst und/oder zum kochen ins Wasser legst. Die Schale würde ich schon abmachen, die schmeckt ja nur bei Frühkartoffeln - wenn überhaupt ;-) .

LG
Kendi + Lukas

Beitrag von ximaer 14.09.06 - 07:22 Uhr

Hallo,
am wenigsten Vitamine gehe verloren, wenn man die Kartoffeln als Pellkartoffel zubereitet. Mit kaltem Wasser werden die Kartoffeln abgeschreckt, um den Garvorgang zu beenden.

Grüße
Suse