Krampfadern im Genitalbereich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babylovechild 13.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich hoffe, dass mir einer von euch helfen kann, denn mir ist einfach nur zum heulen zumute... Seit ca. 4 Wochen habe ich Krampfadern im Genitalbereich und das scheint immer schlimmer zu werden... Nicht nur, dass das beim Sitzen wehtut, nein, das schwillt dann noch mehr an... Das ist mir sooo peinlich und sooo unangenehm... Mein FA meinte, er hätte schon schlimmeres gesehen und das würde nach der Geburt verschwinden... Nun frage ich mich aber, bei wem er das denn schon so viel schlimmer gesehen hat... Bin jetzt in der 36.SSW und habe ca. 10-11 kg zugenommen (je nach Wassereinlagerung).. Ich bin das einfach nur satt und mache mich auch Sorgen bezüglich der Geburt. Denn in meinem schlauen Schwangerschaftsbuch steht, dass das schon zu Komplikationen führen kann, mein FA (auch schon was älter) sieht das eher relaxt...
Hat irgendjemand von euch einen Rat für mich? Weiß nicht mehr weiter...#kratz
LG Sandra

Beitrag von suri76 13.09.06 - 21:50 Uhr

meine freundin hatte das auch, hat ganz leicht und normal entbunden und seither sind die krampfadern auch wieder verschwunden.

viel glück, hoffe, bei dir kommt´s auch so.

lg: suri ( 24.ssw )

Beitrag von micna 13.09.06 - 21:53 Uhr

Hi,
ich bin jetzt in der 24. SSW und hab gestern auch so ein fieses Teil entdeckt.
Da ich heute eh FA-Termin hatte, hab ich ihn gleich mal drauf angesprochen.
Er meinte nix schlimmes, kommt vom druck nach unten, geht nach der Geburt wieder weg.
so wie bei dir auch, meiner sieht da auch keine Probleme drin.
Finde meine noch nicht so schlimm...denke es gibt da größere, aber der Druck wird ja auch noch größer....
mach dich mal nicht verrückt, denke auch wenn er älter ist hat er einige Jahre Erfahrung auf dem Buckel, und da glaub ich manchmal mehr als dem was in Büchern steht.

schöne Restschwangerschaft

LG
Nadine

Beitrag von simone_2403 13.09.06 - 21:53 Uhr

Hallo Sandra

Das is echt fies....ich selbst hab da Glück und muß mich nicht mit rumplagen,aber meine Freundin hatte die auch extrem.Gemacht wurde daran auch nichts,also Salben oder so und sie brachte vor 6 Wochen einen supersüßen Jungen OHNE Komplikationen zur Welt.

Sie hat sich Linderung verschafft in dem sie sich Kühlpads aufgelegt hat.Hilft zwar nicht auf dauer,aber es hat gelindert.Die Krampfadern sind tatsächlich auch schon viel weniger geworden jetzt nach der Geburt

lg

Ps: Hast es ja bald geschafft.

Beitrag von sonnschein81 13.09.06 - 22:13 Uhr

Hallo Sandra

ich kann dich sehr gut verstehen. Mein FA sagte mir beim 3.Screening: "Übrigens haben sie auch an der Vagina Krampfadern."

Ich finde es zum Glück noch nicht so schlimm, aber bi auch mal gespannt wie ich in 4 Wochen darüber denke...

Meine Mutter hatte wohl das gleiche Problem und meint ich brauche mir wegen der Geburt keine Sorgen machen und sie hat auch ohne Komplikationen entbunden.

Ich wünsch dir noch alles Gute.

LG Jule (32.SSW)