wann ist der beste Zeitpunkt für ein zweites Kind???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cris77 13.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo

Meine Tochter wird im Dezember 2 Jahre alt und ich und mein Mann befassen uns gerade mit dem Thema ob und wann wir ein Geschwisterchen für sie machen.
Eigentlich bin ich voll mit einem Kind ausgelastet und sie ist ja noch klein aber ich will auf jeden Fall ein Geschwisterchen für sie haben da ich nicht viel von Einzelkindern halte.
Jetzt wollte ich mir ein paar Meinungen einholen ob es noch zu früh dafür ist.
Ich persönlich hätte die beiden nicht zu sehr auseinander und lieber alles in einem "Wisch" weg...trotzdem habe ich irgendwie Angst, dass mir das alles zuviel wird.
welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

danke und liebe Grüsse

Beitrag von lena10 13.09.06 - 21:40 Uhr

Wenn ich das schon höre: "... da ich nicht viel von Einzelkindern halte" #augen. Leute gibt's....#schock

Beitrag von lena820 14.09.06 - 12:19 Uhr

so eine Aussage find ich auch einfach nur...dumm und unüberlegt.

Im übrigen...ich hab ein 2tes Kind bekommen, weil ich DIESES KIND wollte und nicht, weil ich nichts von Einzelkindern halte...#augen
Was ist denn das für eine dämliche Begründung???

Beitrag von cyny 13.09.06 - 21:43 Uhr

hallo...

ich denke das muss jeder für sich selber wissen und beurteilen..also bei uns bestehen 3 jahre unterschied....unser großer 4 und die kleine ist jetzt 1 jahr..alles super kann ich nur sagen..

ich wollte nie zwei kinder wickeln und mein grpßer war da schon selbstständig mit drei und da hat es einfach gepasst....
ich finde den unterschied von drei jahren ganz gut...!!!

liebe grüsse

Cynthia

Beitrag von lilu2005 14.09.06 - 00:01 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an.
Ich möchte keinen Altersabstand von unter 3 Jahren und keinen von über 4 Jahre haben.
Mit 3 Jahre sind die Kleinen ein Stück selbständiger da ein neuer Lebensabschnitt beginnt mit Kindergarten und Freunden.
Diese Zeit bis dahin würde ich ganz gerne mit meiner Tochter alleine geniessen. Ich bin auch nicht so ein Typ, der alles mit einem Wisch erledigt haben möchte, ist viel zu schön dafür.
Und mehr als 4 Jahre möchte ich auch nicht haben, da ich denke, dass die Kids dann nicht mehr so viel miteinander anfangen können (was trotzdem auch bei kleinerm Abstand seinen kann, weiß man nie wie sie miteinander spielen können, aber man hofft es halt).
Jetzt könnte ich es mir auf gar keinen Fall schon vorstellen, wie Du auch schon schreibst, sie lastet mich voll aus und sie braucht mich im Moment noch viel zu sehr, aber mit 3 Jahren ist sie dann schon viel eigenständiger
Also bevor meine Tochter keinen 2. Geburtstag hat, denke ich gar nicht an eine 2. SS.

LG

Beitrag von little_lilly246 14.09.06 - 00:36 Uhr

Hi!

Generell muß das jeder selber wissen!
Ich kann nur meine Erfahrung schildern:

Meine Kinder sind genau 2 Jahre auseinander. Und ich finde es überhaupt nicht stressig mit 2 Wickelkindern. Aber Marlon ist mittlerweile seit ca. 4 Monaten tagsüber trocken.
Was nicht so schön ist, ist das Marlon meistens sehr stürmisch mit Jonas umgeht. Da hat er sich noch nicht so richtig im Griff. Aber Jo nimmt es immer gelassener. Er wird halt auch größer und ist nicht mehr so "verletzlich" wie vor 5 Monaten.
Mittlerweile können die 2 auch miteinander was anfangen und haben auch richtig Spaß daran miteinander zu spielen. Und in dieser Zeit, kann Mutti auch mal was anderes machen.

Die 2 haben sich richtig gerne! Und ich finde es schön, sie so nah beieinander aufwachsen zu sehen!

LG - Lilly

Beitrag von tekelek 14.09.06 - 09:46 Uhr

Hallo !
Ich habe vor 11 Tagen unser zweites Kind bekommen, Emilia wird im Januar 2 Jahre alt.
Klar habe ich jetzt noch nicht so viel Erfahrungen gemacht, aber bisher läuft es viel besser als ich befürchtet hatte.
Emilia schwankt noch zwischen Eifersucht und Begeisterung, sie knutscht und knuddelt ihren Bruder regelmässig ab, versucht aber auch mal, ihn zu hauen, ich denke aber, daß sowas bei jedem Altersabstand vorkommen kann.
Das Wickeln bereitet mit überhaupt keine Probleme, ich weiß nicht, was da immer alle haben #kratz
Emilia wird ca. 4-5 Mal am Tag gewickelt, das passiert im Vorbeigehen, der Kleine ist da etwas arbeitsintensiver, 10 Windeln pro Tag sind keine Seltenheit, aber das ist eben so bei Neugeborenen.
Ich finde alles super, unsere Tochter macht noch Mittagsschlaf, ich lege beide gleichzeitig hin, so komme ich auch jeden Tag mindestens eine Stunde zur Ruhe :-) !
Ich würde es immer wieder so machen, für mich ist der Abstand perfekt und ich denke, es wird noch besser, sobald der Kleine mobiler wird.
Liebe Grüße und lass einfach Dein Herz entscheiden (haben wir auch gemacht),

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Nevio (*03.09.06)

Beitrag von sapiens 14.09.06 - 10:44 Uhr

Wenn du und dein Mann Lust drauf habt :-)