Milchflasche zum einschlafen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mami030705 13.09.06 - 21:43 Uhr

Bis zum 13. Monat haben wir unserem Abends vorm schlafen gehn die Flasche auf dem Arm gegeben und ihn danach ins Bett gelegt. Das hat eine Zeit lang prima geklappt. Auf einmal hat er angefangen, sobald man ihn hingelegt hat nachdem er getrunken hat, Theater zu machen und wollte nicht schlafen. Nach circa einer Woche bin ich auf die Idee gekommen ihm selber die Flasche im Bett zu geben. Das fand er so toll, das er mittlerweile immer selber im Bett trinken möchte und dabei problemlos einschläft. Mein Problem ist das er ziemlich viel vorm schlafen trinkt und Nachts wach wird weil die Windel so nass ist, obwohl er schon seit dem 5.Monat durch schläft. Die nasse Windel ist momentan das Problem warum ich einmal Nachts aufstehen muß um sie zu wechseln. Hat jemand eine Idee wie man das ändern kann???

Beitrag von coolmum 13.09.06 - 21:51 Uhr

Hast du schon mal versucht einfach jeden Tag 10ml weniger Milch in die Flasche zu tun? Die 10 ml fallen normal nicht auf, und es wird aber ständig weniger bis die Flasche irgendwann ganz weg fällt.

Mein Kleiner bekommt seit 4 Monaten nur noch Abendbrei und keine Flasche mehr am Abend. Satt ist er trotzdem und nach einer Trotzphase von ca. ner Woche hat der das damals auch prima akzeptiert.

Liebe Grüße
#coolmum & Patrick *05.09.05

Beitrag von mami030705 13.09.06 - 22:05 Uhr

Wie bringst Du ihn denn ins Bett?

Beitrag von kathi3210 13.09.06 - 21:53 Uhr

Ich habe mal gehört das man dem kind in diesem falle nur wasser oder ungesüßten tee anbieten soll, das ist nicht ganz so lecker u. daher trinken die meisten #baby nicht soviel.
MFG kathi

Beitrag von zaubertroll1972 13.09.06 - 22:43 Uhr

Hallo,
abgesehen von der Windel würden mir die Zähne mehr Sorgen machen. Das Nuckeln an der Flasche ist bekanntlich gar nicht gut und nach dem Trinken kannst Du auch die Zähne nicht mehr putzen, wenn dein Kind schläft. Das wäre mir GRund genug keine Flasche mit in`s Bett zu geben. Dann hast Du auch das Problem mit der Windel nicht.

LG Z.

Beitrag von elofant 14.09.06 - 05:48 Uhr

Die nasse Windel ist Dein einziges Problem?? Die Zähnchen würden mir echt größere Sorgen machen.

Vielleicht bietest Du ihm vor dem Schlafengehen noch was zu trinken an. Und dann im Bett nix mehr geben. Wird sicher eine riesige Umstellung (für beide). Aber sicher besser, wie wenn der Kleine mit der Flasche einschläft.
Und: Zähne putzen nicht vergessen. Bei uns gibts danach nur noch Wasser!