nochmal wegen blutungen- bitte um antworten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hell_kitty 13.09.06 - 21:50 Uhr

Mädels,

hatte vor circa drei wochen schonmal geschrieben. damals hatte ich einen positiven schwangerschaftstest und eineinhalb wochen schmierblutungen. meine frauenärztin meinte, es sei soweit alles in ordnung. bis gestern ging es mir- außer unerträglicher übelkeit und müdigkeit- soweit ganz gut. heute nachmittag dann der schock: in meinem slip war wieder braunes blut. ich bin dann sofort zum kh, wo auch ultraschall gemacht wurde, und der arzt meinte, ich sollte mich schonen und abwarten. das würmchen war zum ersten mal deutlich zu erkennen, und man konnte ganz schwach die herzschläge sehen.
das mit dem bluten konnte er mir nicht erklären. habe jetzt gegen das ziehen magnesium genommen, und versuche, ruhig zu bleiben.
ach ja- ich hatte gestern sex, aber nicht heftig- kann das daher kommen? Kennt das jemand? das problem ist, dass ich mich auch gar nicht großartig schonen kann- ich habe einen kleinen sohn, und arbeite halbtags freiberuflich.
sorry, wurde jetzt etwas lang- ging es jemandemähnlich?

liebe grüße, claudia#danke

Beitrag von suri76 13.09.06 - 21:53 Uhr

hatte 3 wochen lang SB. bekam gelbkörperhormone und bettruhe. ja udn sexverbot. hatten eh keine lust drauf, weil die blutungen manchmal schon vom sex kommen können.

hat dir der FA zu magnesium geraten? frau soll nämlich nicht alles an ziehen mit magnesium "kurieren", da die gebärmutter training braucht!

schon dich wegen SB und vielleicht doch auf sex verzeichten.

lg: suri ( 24.ssw )

Beitrag von angel1184 13.09.06 - 21:54 Uhr

hi claudia,

ich habe auch vom sex schmierblutungen gehabt-ja sogar von der untersuchung bei der hebamme....
ist net so schlimm, aber besser du schonst dich,dann geht es schneller vorbei.

der arzt hat mir damals erklärt, dass beim sex und auch der untersuchung die schleimhäute, die sehr empfindlicch waren, gereizt wurden....

gruß angel 20 ssw

ps:jetzt hab ich nach dem sex keine blutungen mehr, das war zwischen der 9 ssw und der 19 ssw ca...

Beitrag von hell_kitty 13.09.06 - 21:59 Uhr

danke-

hattest du dann auch länger deine schmierblutungen, oder gingen die immer gleich wieder weg?

Beitrag von danyy 13.09.06 - 21:59 Uhr

hatte auch einmal um die 20. woche rum eine kurze blutung war im khh konnten mir nnix sagen von wo das kommt und meine fa hhat dann festgestellt das ich polypen am mumu hab und die können platzen durch sex oder so und das ich mir keine sorgen machen muss und bis jetzt ist alles ok...

lg dany + dennis maurcio 28ssw

Beitrag von kitty_cat 13.09.06 - 22:01 Uhr

Hi
Bin nicht zum ersten mal SS. Manche SS gingen schief, hat aber nichts mit den Blutungen zu tun.
Ich muß aber sagen, daß ich bei jeder SS geblutet habe, zumindest die ersten 4 monate. Da hat meine FA nichts festgestellt.
Bei dieser SS hat meine FA Hemetome gefunden. Deshalb habe ich strickte Schonung, am Anfang auch Bettruhe.
Bei Dir ist es aber nicht so
Würde Dir auch Schonung empfehlen, vor allem keinen Bad oder heiße Dusche zumindest die ersten 12SSW, vor allem kein Sex in dieser Zeit. So wurde mir auch angeordnet.
Tja habe auch einen Sohn und bei mir ist das etwas strenger mit der Schonung. Ich arbeite zwar nicht aber meinen Sohn habe ich für die schlimmsten Tage (als die Hematome noch da waren und ziemlich groß waren) zu meinen Eltern gebracht, habe ihn dann so paar Std am Tag gesehen und ich durfte mich nicht mal um ihn kümmern. Das Essen hat auch meine Mama gekocht. Mein Mann hat die Wohnung sauber gemacht etc etc. Das mußte leider sein. Wenn ich nicht gemacht hätte, hätte es meines Kindes leben gekostet aber auch meins.
Also wie gesagt schon Dich, aber wie gesagt, könnte auch normal sein. Wie wars denn bei Deinem ersten Kind?
Gruß
Marina

Beitrag von hell_kitty 13.09.06 - 23:13 Uhr

Hallo Marina,

bei meiner ersten Schwangerschaft war absolut gar nichts. Es ging mir gut, keine Blutungen, wenig Übelkeit, geschont habe ich mich auch nicht.
Habe morgen regulären Vorsorgetermin bei meiner Ärzti- sie war heute nicht da- dann werde ich sie mal fragen. Mit Schonen ist das so ein Problem- ich bin alleine mit meinem Sohn, mein Freund arbeitet rund um die Uhr und meine Verwandtschaft wohnt 600 km entfernt...

alles liebe, Claudia