Böser,böser Schnupfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnueffelheinz 13.09.06 - 21:55 Uhr

Hallo,
mein kleiner Zwerg hat seit gestern Schnupfen.Er hat letzte Nacht und auch heute am Tag kaum geschlafen.
Auch heute Abend ist an schlafen nicht zu denken.
Er weint ganz fürchterlich weil er keine Luft bekommt.
Wer hat gute Tipps?
Danke im Voraus.
Sandraline mit Lennox(6 Monate)

Beitrag von bine3002 13.09.06 - 22:00 Uhr

Muttermilch in die Nase oder Kochsalzlösung. Viel frische Luft, nicht zu warm und nicht zu kalt einpacken, Luftfeuchtigkeit im Zimmer erhöhen (Schüsseln mit Wasser), aufgeschnittene Zwiebel in die Nähe des Bettes, durchhalten...

Beitrag von buttercup 13.09.06 - 22:01 Uhr

Hallo!

Sterile Kochsalzlösung aus der Apotheke hilft ganz schnell. Gibt von Otriven spezielle Nasentropfen für Säuglinge, haben sie uns im KKH mitgegeben. Die helfen auch sofort. Angeblich sollen auch ein paar Tropfen Muttermilch helfen.

Liebe Grüße,

Sandra mit Timon (fast 13 Wo.)

Beitrag von hh1975 13.09.06 - 22:04 Uhr

Wir können uns die Hände reichen!
Merle hat aus dem Urlaub einen ganz bösen Schnupfen mitgebracht, nach 10 Tagen war es wieder besser und nun fängt´s wieder von vorne an!
Ätzend! Sie kriegt kaum Luft, isst schlecht und weint viel. Nun werde ich die ganze Schnupfen-Bekämpfungs-Prozedur aufs Neue beginnen:
-4x täglich zwei Globuli Sambuca nigra
- tagsüber immer mal wieder EMCUR Nasentropfen (ist wie physiologische Kochsalzlösung)
- zum Schlafen Olynth Nasentropfen und feuchte Handtücher im Zimmer
- frische Luft
- Geduld
Gute Besserung!
Rena

Beitrag von ikr2005 13.09.06 - 22:13 Uhr

Wird wohl für heute abend nichts mehr werden: wir haben immer Thymianöl auf ein feuchtes Tuch gegeben (nur ein paar Tropfen) - hilft beim Atmen. Ansonsten soll man ja nicht zu oft und zu lange Nasentropfen geben (wir haben immer Nasivin für Säuglinge - lässt sich am besten dosieren), deshalb gebe ich hern auch Euphorbium Nasenspray. Ist pflanzlich und unbedenklich - hilft aber gut!
Versuch auch das bettchen etwas hoch zu stellen (Bücher unter die Füße oder Keilkissen unter die Matratze).
Sonst ist alles schon genannt: frische Luft und feuchte Tücher im Schlafzimmer und gute Nerven! Es geht vorbei1
Gute Besserung für den Zwerg!
LG
Ina und Tim

Beitrag von tinka2177 13.09.06 - 22:21 Uhr

Hallöchen!

Mein Kleiner hatte letzte Woche auch seinen ersten Schnupfen mit Fieber. Habe von meiner KIÄ Otriven für Säuglinge verschrieben bekommen, da die Kochsalzlösung nicht wirklich geholfen hat. Durch das Otriven schwellen die Nasenschleimhäute schnell ab und die Kleinen bekommen wieder gut Luft. Außerdem sollen die Kleinen bei einer Erkältung nicht zu warm schlafen, also Fenster auf.

Liebe Grüße
Katja mit Jannik (*29.04.2006) der seine Schnupfnase wieder los ist