Fruchtwassser-Abgang-merkt frau das immer???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trira051974 13.09.06 - 22:21 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

Frage steht ja schon oben. Bin mir so unsicher, ob ich Fruchtwasser verliere, da es wirklich nur sehr wenig wäre vom Gefühl her. #kratz Und ich habe immer wieder gesagt bekomme, dass frau es deutlich merkt, wenn Fruchtwasser abgeht, auch wenn es nicht auf einmal abgeht. Vielleicht bin ich einfach nur undicht? #grübel

Vielen Dank für die Antworten

Liebe Grüße Beatrix 37+4

Beitrag von kroetenfix 13.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo Beatrix...:-D
ich kann dir nur sagen wie es bei mir war...ich hatte ständig den Drang auf Toilette zu gehen...hatte allerdings schon Wehen.Und es war zwar ein bisschen feucht aber mehr nicht. Ich dachte nämlich immer,eine Fruchtblase muss platzen und mit einem Schwall kommen..
Die Hebamme bestätigte mir dann,das das Fruchtwasser gewesen sein muss,denn sie konnte keine Fruchtblase mehr finden.
LG
auch Beatrix #freu

Beitrag von darkvenusgirl20 13.09.06 - 23:03 Uhr

hallo
ich weis wie du dich fühlst denn das selbe problem hab ich auch zz und keiner kann richtig aufklären.wenn es zu oft ist fahr doch mal ins kh die können dir bestimmt sagen was das ist.
denn lieber einmal zu viel als einmal zu wehnig.
bei mir lohnt es sich noch niocht zu fahren denn es war noch nicht so viel was abging.

vielleicht meldest du dich ja mal wenn du weist was es war und kannst uns sagen ob es dir und deinem #stern gut geht.

lg ela und #babyboy

Beitrag von trira051974 13.09.06 - 23:14 Uhr

Hallo Ihr,

erstmal #herzlich-lichen Dank für die Antworten. Hab da aber noch eine Frage: Wäre es schädlich fürs Baby, wenn ich Fruchtwasser verlieren würde und es nicht bemerke. Möchte wenn möglich, bis morgen früh warten und dann mal beim FA oder meiner Hebamme nachfragen.

LG Beatrix

Beitrag von schocokruemmel 13.09.06 - 23:19 Uhr

Hallo!
Ich hab es gemerkt als ichden Blasensprung hatte. Es hat richtig "Blubb" gemacht...und ganz schnell war alles klitsche naß!
Gruß Sandra

Beitrag von darkvenusgirl20 13.09.06 - 23:31 Uhr

nochmal ein hallo
ich möchte dir echt keine angst machen aber meine hebi hat mir mal gesagt das wenn man fruchtwasser vwerliert ein riss oder ein hoher blasen sprung die ursache sind.
und das kind dann bald auf die welt müsste wegen invektions gefahr.
vielleicht rufst du erstmal im kh an bevor du hinfährst und schilderst denen denn fall sie werden dir dann schon sagen ob du kommen sollst oder bis morgen früh warten kannst.

viel glück.

ela und #babyboy

Beitrag von hsi 14.09.06 - 00:28 Uhr

Hi,

also ich hab damals es nicht mitbekommen, als bei mir die Fruchtblase gerissen ist. Ich hatte es zwar vermutet, hab aber gedacht, das es Pipi wäre. Musste eh so oft aufs Klo rennen. Mein FA hat mich dann damals vorsichtshalber ins KH geschickt, weil er nix sehen konnte. Im KH haben sie Ultraschall gemacht und festgestellt, das ich so gut wie kein FW mehr habe (laut US). Bei mir wurde dann die Geburt eingeleitet, wurde zwar ein Not-KS, aber was solls. Dabei haben sie festgestellt, das ich kein FW mehr hatte #schock
Wenn du dir unsicher bist, pack deine Sachen und fahr ins KH, damit sie nachschauen können.

LG,
Hsiuying & May-Ling (8,5 Wochen alt)