Zaun bezahlen, owohl dieser schon 2 Jahre steht

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bubababy 13.09.06 - 22:42 Uhr

Hallo zusammen,

wir sind in eins der letzten Doppelhaushälften in unserem Neubaugebiet gezogen. Die ersten haben schon vor 2-3 Jahren gekauft. Unser Garten gränzt von allen Seiten an fremde Grundstücke. Einer der Nachbarn hat nun "durchsickern" lassen, dass er eine Beteiligung unsererseits, für den Zaun haben möchte, welchen er zwischen unsere Grunstücke gezogen hat. Der Zaun ist vor ca. 2 Jahren errichtet worden, somit hatten wir kein Mitspracherecht, oder sonst eine Wahl.

Wie sollen wir damit umgehen, ohne sich die Nachbarn zu Feinden zu machen ???

Ich sehe es nicht ein, für eine Sache zu bezahlen, die schon länger steht und wir kein Mitspracherecht hatten. Mein Mann ist zudem handwerklich begabt und hätte bestimmt auch etwas in Eigenleistung beitragen können.

Ich bitte um Rat, ob der Nachbar irgendeinen Anspruch auf Beteiligung hat.

Danke + Gruss, Mimi

Beitrag von klaus_ 13.09.06 - 22:56 Uhr

Zaunregelungen regelt idR das Nachbarschaftsrecht der jeweiligen Bundesländer. Wo das zu finden ist, habe ich schon mehrfach gepostet.

Ich bin der Meinung, dass sich der Nachbar bei Errichtung des Zaunes mit dem damaligen Grundstückeigentümer hätte einigen müssen.
Was steht denn im Kaufvertrag ? Meißt sind da ja etwaige nicht bezahlte Erschließungskosten erwähnt


Klaus

Beitrag von nytestar 14.09.06 - 16:32 Uhr

Stand der Zaun denn schon, als Ihr das Haus gekauft habt? Wenn ja, würde ich nichts zahlen. Wenn nein, warte doch mal drauf, ob der Nachbar Euch direkt anspricht. "Durchsickern" ist für mich nämlich kein Ansprechen.