Guten Morgen meine Lieben! Hilfe... bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tinkerbellchen 14.09.06 - 06:30 Uhr

Erstmal danke für den Kaffee.... und dann hilfe, ich hab gestern zum ersten mal meine Nerven verloren... wir waren mit unserer Kleinen 9 Wochen alt, einkaufen, als wir fertig waren, zog ich sie noch im Wagen um, angespuckt usw... und dann wurde sie hysterisch, ich konnte sie immer an meinem Busen beruhigen, doch gestern ging dass nicht mehr... irgendwann fing ich dann zu weinen an, weil sie mir so leid tat, und ich angst um sie hatte, dann nahm sie mein Mann beruhigte sie und wartete bis sie aufhörte und einschlief... ich war/bin so fertig, sagt mir dass das normal ist, dass sie manchmal schreien ohne dass man selber fehler macht, und dass einzige was man dann tun kann ist warten, festhalten und lieb haben oder? #heul

Beitrag von laura2502 14.09.06 - 06:35 Uhr

AWWWWWWW oh mei süsse!!!! Du hast nix falsch gemacht. Kann sonstwas gewesen sein. Dein mann hat ganz richtig reagiert. Ich hab wo meiner noch so klein war auch öfters die nerven verloren und einfach angefangen mitzuheulen. Und wenn sie mal ein schlechten tag haben oder ihnen was wehtut kann man nicht viel machen ausser festhalten und lieb haben und zeigen wir sind da. Du hast aber aufkeinenfall einen fehler gemacht.
#liebdrueck

Lg Laura + Mj

Beitrag von vanes 14.09.06 - 06:38 Uhr

Guten Morgen,also ich kenne das zwar nicht von meinem kleinen aber das haben die schon einmal!Du mußt dann einfach ruhig bleiben und nicht Nervös werden,weil das merkt sie dann und lässt sich von Dir nicht beruhigen!Finn hatte das mal wo er nicht in seinem Bett schlafen wollte und da ich nicht wollte das er bei uns im Bett schläft,wollte ich ihn auf dem Arm ein wenig schauckeln aber hat sich von mir nicht beruhigen lassen.Mein Mann hat ihn dann genommen und er ist zwei min.später eingeschlafen,weil er gemerkt hat das ich Nervös war!das ist aber völlig Normal,das hat nichts mit Dir zu tun!!laß Dich mal ganz fest#liebdrueck

Hoffe das ich Dir was helfen konnte

Liebe Grüße,Vanessa+Finn 22Wochen

Beitrag von tinkerbellchen 14.09.06 - 06:44 Uhr

Danke ihr lieben, ich glaub ich hab mich auch gestern nur fürchterlich erschrocken, weil ich dass nicht kannte von ihr... (zusätzlich hab ich auch noch zahnschmerzen = Panik) ich muss mein selbstkritisches Denken ablegen, damit tut man niemandem was gutes... Nein nein... Aja muss ich auch noch los werden, zu aller Übel hat mich mein Mann auch noch kritisiert und schlecht gemacht, er kann nicht verstehen warum ich jetzt weine usw... bummm, dass hilft ungemein #gruebel Naja ein neuer Tag liegt vor uns, und ich werde heute beginnen unser ganzes Hab und Gut in Schachteln zu packen, da wir bald in unser Haus umziehen werden ;-) eigentlich sollte ich mich darauf freuen...?

Beitrag von charly123 14.09.06 - 06:54 Uhr

Guten Morgen, Tinkerbellchen!

Mach Dir mal keinen Kopf, das ist vollkommen normal! Wie schon geschrieben wurde, überträgt sich die Nervosität aufs Kleine, auch wenn man meint, dass man "die Ruhe selbst ist". Aber Dir hingen ja Zahnschmerzen und wahrscheinlich auch der Umzugs- bzw. Einpack-Stress im Nacken.

Bei uns war es die ersten Wochen genauso - wenn der Kleine geweint/geschrien hat (was dank 3-Monats-Koliken sehr oft und sehr lange war) habe ich oft mitgeheult bzw. kam mir vollkommen unfähig vor, während mein Mann eine seelige Ruhe an den Tag legte. Dafür habe ich ihn echt bewundert, aber bis zur 6-7 Woche war ich auch hormon-mäßig völlig neben der Spur (mein Mann musste nur sagen "na, heulste gleich wieder" und ohne Grund tat ich dann genau das #heul)

Und nachdem ich dann meine Ruhe gefunden habe, war sie bei meinem Mann dann weg ;-) Und nur Mama konnt den Kleinen sooo beruhigen.

Von daher, nicht verunsichern lassen und vielleicht auch mal mit Deinem Mann ein Wörtchen reden, weil solche Sprüche ja erst recht an die Substanz gehen.

LG + viel Spaß beim Umziehen!

Charly

Beitrag von apro1111 14.09.06 - 07:33 Uhr

Guten Morgen Tinkerbellchen

Du hast bestimmt nichts falsch gemacht, kann mich da meinen Vorrednerinnen nur anschliessen, dass Nervosität sich auf das Kleine überträgt. Kenne das selbst von Jasmin her, da das Einkaufen manchmal eine Tortour war, weil sie fast immer nur geschrien hat.Am Anfang war ich auch ziemlich hippelig und das hat Jasmin natürlich gemerkt. Erst bei meinem Mann wurde sie dann ruhig. Von da an habe ich umgedacht und bin wesentlich ruhiger, wenn sie im mitten im Einkaufszentrum anfängt zu heulen und der Einkauf halt etwas länger dauert.

Inzwischen klappt dies prima auch ohne Tränen.

Gelassenheit ist alles!!!;-);-)

Einen schönen Tag und liebe Grüsse

Andrea mit Jasmin *27.05.2006