Kann man durch zuviel magensäure..... (Hebi Gabi)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kollege23 14.09.06 - 07:42 Uhr

Gutnen morgen!!!
Habe da mal eine frage und zwar habe ich seit paar tagen totale magenschmerzen (hatten viel supi viel Stress) und weiss das ich dann leicht mit zuviel Magensäure zukämpfen habe! Können die Magenschmerzen dadurch kommen??? Wenn ich liege gehts so einigermassen aber beim stehen und sitzen ist es manchmal richitg schlimm! Gestern beim Spucken (SORRY) kam auch mehr so eine bittere Flüssigkeit raus obwohl gegessen wurde!
Kann ich dagegen einfach mal eine Rennie nehmen oder lieber nicht??? Meine FÄ ist leider die ganze woche auf Fortbildung!
Achso denke nicht das es wehen sind da der Bauch nicht hart wird und es halt unter der der brust sitzt!
vielen dank yvonne 25ssw

Beitrag von pepe2006 14.09.06 - 07:52 Uhr

Hallo Yvonne,

mir gehts zur Zeit genauso. Angefangen hats vor 3 Wochen, da bin ich zum Arzt weil es mir schon total komisch vorkam. haben dann ultraschall vom magen gemacht, aber ohne Befund.

Vermutung der Ärzte, zuviel Magensäure, dadurch Reizung der Magenschleimhaut. Hab mir in der Apotheke eine Suspension geholt, heißt Gaviscon. In der Packungsbeilage steht, dass auch Schwangere es nehmen dürfen. Meine FÄ hatte auch nix dagegen. Kannst Du nach den Mahlzeiten nehmen.

Mir hat es geholfen und so kämpfe ich mich von Woche zu Woche.

LG, Nadine 20.SSW (seit gestern mal wieder mit Magenschmerzen):-[

Beitrag von kollege23 14.09.06 - 07:56 Uhr

Ahh danke das Zeug kenne ich noch aus London da habe ich es manchmal genommen ekelhaftkram oder??? Aber es hat geholfen!
Wenigstens schonmal beruhigend das es wohl in die richtung geht! WErde wohl gleich mal meine Hausärztin anrufen und da nochmal fragen was sie denkt! solche Schmerzen waren für mich echt neu! Und wehen fühlen sich weiss gott anderes an!
Dann werde ich das wohl mal probieren!!!
vielen lieben DANK!!!!
Und dir auch noch alles gut!
Einen bleibt auch nichts erspart oder??? Und die männer haben gut lachen ;-)
lg yvonne

Beitrag von pepe2006 14.09.06 - 08:15 Uhr

Ich hatte schon vor der SS mit Magen und Darmschmerzen zu tun, aber nun darf man ja nicht mehr alles nehmen und ích finde Magenschmerzen sind echt das ollste was es gibt. Am schlimmsten ist es nachmittags, es fühlt sich an, als hängen 100 Kilo an meínem Magen.....Dazu noch ein aufgeblähter Bauch und ich fühl mich nur noch schlecht...

Naja, man will sich ja eigentlich nicht beklagen, aber manchmal könnt ich heulen#schmoll

Ja, die Männer haben gut Lachen, mein Schatz hat das Gaviscon auch mal probiert, hatte Sodbrennen, er fands ekelhaft und meinte ich sei sehr tapfer :-)

Einen schönen Tag noch!

Nadine und #baby Mia Marie (ab Morgen Halbzeit!!!#freu)

Beitrag von kollege23 14.09.06 - 08:40 Uhr

Ja bei mir wird es auch immer gegen abend schlimmer naja und siet paar tagen eben auch wieder mit spucken! was eigentlich weg war!
Zum glück tritt der kleine immer schön fleissig da war nämlcih auch grade ein paar tage nicht so viel los! Aber das beruhigt immer ungemein! So dann werd ich jetzt mal los fahren und mir mal ein paar anti magenschmerzen sachen besorgen und schonkost zum mittag!
vielen dank!!!

Beitrag von 400 14.09.06 - 08:22 Uhr

Hi Yvonne,

sicher, Streß kann Sodbrennen bewirken, aber das Problem haben eigentlich sehr viele Schwangere im letzten Drittel der Schwangerschaft. Erst mal nehmen das Baby und die Gebärmutter viel Platz weg - der Magen wird nach oben gedrückt und zweitens bewirken die Hormone während der Schwangerschaft, daß sich das Gewebe lockert, auch am Magenausgang, weswegen es sein kann, daß man Sodbrennen bekommt. (Ich leide auch drunter :-p)

Es ist zeimlich ätzend, aber versuch es doch erst mal mit Milch trinken, Mandeln gründlich kauen, manche schwören auf einen Löffel milden Senf (*schüttel*) und bei mir hilft rohe Möhren kauen manchmal. Wenns schnell gehen soll, ist Rennie vollkommen in Orndung, steht auch auf der Packungsbeilage. Vorbeugend hilft bei mir, immer viele kleine Mahlzeiten zu mir zu nehmen, wenig Fett und wenig Zucker und wenig Kohlensäure.

Viel Glück!
Gruß, Suzy + Rumpel (31. SSW)

Beitrag von kollege23 14.09.06 - 08:38 Uhr

Hallo!
Ohhh habe alles das getan was man nicht soll #hicks Chips, Schoki und Selters #augen da wir wie schon geschrieben super stress haben! Mein Sohn leiset seit unserm "tollen" Türkei urlaub an Durchfall 16tag heute!!!!! Nichts zufinden bei ihm! Dann noch Brief vom Gericht wegen einem Autounfall wo wir recht bekommen haben und dei anderen wollen klagen und und und einen bleibt eben nichts erspart SORRY fürs #bla#bla#bla aber es sit sooo ätzend wieso immer wenn man schwanger ist und sich eh schon nicht fühlt????
Dann werde ich heute akut eine Rennie nehmen und dann werde ich die anderen tollen sachen machen nur das erstmal weider "klarheit" im magen herrscht und er weiss wer hier der Boss #cool ist!
Vielen lieben DAnk!!!!

Beitrag von simone_r 14.09.06 - 09:06 Uhr

Hallo,

die bittere Flüssigkeit ist Galle.
Wie oben geschrieben, kannst du Rennie oder Gaviscon gegen Sodbrennen nehmen. Damit kannst du nichts falsch machen, auch wenn die Schmerzen nichts mit Sodbrennen zu tun haben.
Vielleicht kommen die Magenschmerzen auch dadurch, weil das Baby die ganzen inneren Organe hochschiebt bzw. zusammendrückt.

Grüße,

Simone