Altersvorsorge

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von note 14.09.06 - 08:19 Uhr

Hallo,welche Altervorsorge habt ihr den so abgeschlossen und bei welcher Versicherung.Wer kann mir was empfehlen?

Gruss Note

Beitrag von manavgat 14.09.06 - 09:08 Uhr

Du wirst keine qualifizierten Anworten erhalten ohne vernünftige Infos.

Wichtig ist zu wissen:

bist Du

arbeitslos
angestellt
selbstständig ????

wieviel verdienst Du?
wie sicher ist Dein Verdienst?

wie bist Du bereits versichert?
gesetztlich?
privat?

was für ein Mensch bist Du?

wie risikobereit bist Du?

musst Du eventuell im Fall Deines Ablebens für andere vorsorgen?

usw.

Gruß

Manavgat

Beitrag von note 14.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo,bin halbtags beruftätig und verdiene Durch Steuerklasse 5 etwa 800 Euro Netto.Bin natürlich auch gesetzlich versichert,risikobereit bin ich nicht,möchte schon wissen was auf mich zukommt.Absichern muss ich niemand.

Gruss NOTE

Beitrag von manavgat 14.09.06 - 12:53 Uhr

Ich würde, wenn Du es Dir leisten kannst, 200 Euro/Monat anlegen.

50,-- Euro Bausparen, 50 Euro Fondsparen (z. B. DWS), 30 Euro auf Sparkonto (bis Du 3 Monatsgehälter zusammen hast für unvorhergesehenes) und 70 Euro in eine Rentenversicherung (z. B. Cosmos direkt). Eventuell lohnt sich bei Dir die Riesterrente, aber da bin ich überfragt.

Wenn Du gesetztlich versichert bist, müsstest Du mal überprüfen, wieviel Rente Du da zu erwarten hättest.

Gruß

Manavgat

Beitrag von zelia_1982 15.09.06 - 23:57 Uhr

Ich hatte 2005 erst eine private Altersvorsorge abgeschlossen.

Drei Monate später wurde ich von einem Vermögensberater auf die Pensionskasse aufmerksam gemacht, welche sich später als nicht sinnvoll herausstellte. In meiner Situation, als kleine Arzthelferin war es ein Witz. Aber da war ich auch schon in dem Vertrag drin und bin immer noch nicht aus dem Vertrag raus gekommen.

TIPP: Schließe nie sofort einen Vertag ab, nur weil man dir die Pistole auf die Brust hält. Vergleiche die Versicherungen und hole dir notfalls eine zweiter Meinung ein.