Kortison

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bamo 14.09.06 - 08:20 Uhr

Guten morgen, ich brauch heute mal wieder euren rat. Ich hatte am wochenende einen allergieschock und seither jeden tag großflächige flecken am ganzen körper..vermutlich durch eine histamin unverträglichkeit (käse, rotwein, usw) ausgelöst. jetzt muß kortison nehmen um die "schübe" auszukurieren..
jetzt mein problem: ich hatte lt meinen berechnungen und ovutests letzte woche meinen eisprung und wir haben auch ganz passend#sex. jetzt hab ich irgendwie angst dass es geklappt haben könnte und ich aber nun durch das cortison dem baby schaden könnte. könnt ihr mir da weiterhelfen oder kann ich eh nur abwarten ob meine tage in 2 wochen kommen und dann weiterschauen?

Beitrag von silberlocke 14.09.06 - 08:59 Uhr

Hi
nee, Kortison schadet normal nicht, kommt aber wie bei allem auf die Dosierung an. Bis zum NMT ist Dein eventuelles Kind eh noch net mit Deinem Blutkreislauf verbunden, also würde es eh nix abbekommen. Auch bei mancher KiWu-Therapie wird ja Kortison verabreicht. Was für Kortison bekommst Du denn?

LG Nita