Hilfe! Er trinkt nicht!!! Bitte helft uns!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaltesherz666 14.09.06 - 08:40 Uhr

hallo ihr lieben!

Mein kleiner möchte seid ein paar tagen seine flasche nicht mehr, er bekommt jetzt mittags und abend gläschen danach noch die flasche aber seid ein paar tagen verweigert er die flasche er nimmt ein paar ml, so um die 80 ml und fängt an sich steif zu machen zu brüllen und schubt die flasche weg! wer kann uns helfen? Bitte! langsam wird es echt stressig!

Danke schon mal!!

LG Franzi, Ben & Oma

Beitrag von schnuffelschnute 14.09.06 - 08:42 Uhr

Hallo,

vielleicht mag er die Milch nicht mehr? Hat Maya auch gemacht und ich hab dann ne andere Milch versucht und das hat geklappt!

LG

Ariane

Beitrag von kaltesherz666 14.09.06 - 08:43 Uhr

haben auch schon umgstellt dachten wir auch schon da ging es dann mal eine flasche gut und nun wieder!

aber trotzdem danke

Beitrag von daira 14.09.06 - 08:43 Uhr

hi,
wahrscheinlich reicht ihm das gläschen und er hat einfach keinen hunger mehr. ist ja doch klein son bauch. oder die milch schmeckt ihm einfach nicht mehr. viele kinder wollen die flasche nicht mehr wenn sie mal richtig mit dem löffel essen.
gruß jennifer:-)

Beitrag von kaltesherz666 14.09.06 - 08:45 Uhr

ja so kommt es uns fast vor! aber dann dürfte er nachts doch auch nicht kommen und seine flasche verlangen das is das was uns so irritiert!
zu nhemen tut er ja trotzdem also das ist nicht das problem. aber es ist streß pur!

danke für di schnelle antwort!

Beitrag von darkangel22 14.09.06 - 08:45 Uhr

Kann die milch sein das es ihm nicht mehr bekommt. Oder prpbier mal ein anderen Sauger (öffnung) wahr bei meinen sohn so...

Nicht verzweifeln es wird schon wieder besser...

wenn du die 1öffnung noch hast dann nehm die 2eröffnung...

viel glück

Beitrag von kaltesherz666 14.09.06 - 08:47 Uhr

haben wir auch schon wir haben bestimmt 5 verschiedene sorten von nukeln keinen will er das ist echt schlimm!

haupsache fäuste und finger sind im mund!

danke für die schnelle antwort!

Beitrag von brianna123 14.09.06 - 08:59 Uhr

Hallöchen!

Meiner ist zwar schon fast 5 Monate, aber er macht zur Zeit auch ganz schön Stress beim Trinken. Er trinkt normalerweise pro Flasche 235 ml, aber schon nach 150 ml fängt er an, sich steif zu machen.

Ich mache dann immer eine kleine Pause, er macht in aller Ruhe sein Bäuerchen. Ich singe ihm ein Liedchen vor und biete ihm dann die Flasche wieder an. Dann trinkt er ohne Anstalten weiter aus.

Vielleicht hilft Euch das ja weiter!

Alles Gute, Sabrina

Beitrag von silky21 14.09.06 - 09:49 Uhr

Hi Franzi,
bei uns war es genauso, plötzlich Verweigerung nach 50-80 ml, die Kleine hat sich steif wie ein Brett gemacht. Wir haben den Fehler gemacht, die totale Panik zu bekommen und es immer wieder versucht mit dem Füttern, dass es so schlimm wurde, wenn nur die Flasche auf ihren Kopf zukam hat sie dann geschrien. Also macht euch locker (ich weiss, ist leichter gesagt als getan..), dann trinkt er bald wieder normal - ist meist ein Sprung, der die Kleinen verwirrt. Die Milch würde ich nicht umstellen wenn er sie vorher gut vertragen und getrunken hat, sonst muss sich wieder der Darm umstellen. 80ml sind ja auch mal o.k. wenn er vorher Glässchen gegessen hat. Wir haben einen Marathon bei Ärzten hinter uns und helfen konnte uns keiner, das gibt sich von alleine.
LG Silky