Morgen, liebe Novembis!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inese 14.09.06 - 08:46 Uhr

Hallöchen, meine Lieben!#freu

Wie geht es Euch? Wollte Euch allen nur einen wunderschönen Start in den Tag wünschen! Meine Nacht war so la- la. War 5 Mal auf der Toilette und um 4 Uhr fing mein kleiner wieder an, Hampelmann zu spielen und hat mir rechts und links die Füße in die Rippen gedonnert, gleichzeitig...hihihihi :-)
Gestern war ich zur Info bei einer Beleghebamme, die will doch tatschlich 310EUR! Und sie will mich überreden, dochh in ihrem Geburtshaus zu entbinden, das will ich aber nicht. :-pSie meinte, wenn es los geht bei mir: erster WEg ins Geburtshaus und dann kurz vor den Presswehen in die Klinik, die ja "nur 5 Min. weg sei". SUSPEKT??? Ich finde ja!Würdet Ihr bei sowas mitmachen? Ich glaub, ich schaff die Geburt auch ohne sie. Mein Mann meldete sich gestern als "Beleghebamme " an "Ich bin doch daaa!" Süß-
Liebste Grüße
Jana (30+3) mit Nierenstau aua#heul

Beitrag von sunlight1811 14.09.06 - 09:15 Uhr

Hallo,

mir könnte es besser gehen, kämpfe leider immernoch mit vorzeitigen Wehen. Das mit dem WC-Gang kenn ich auch, heut war ich aber nur 4x ;-)

Ich verstehe nicht so recht, warum du erst ins Geburtshaus und kurz vor den Presswehen in die Klinik sollst? #kratz Ich dachte bzw. ich kenn das von anderen so, dass die im Geburtshaus ihr Baby bekommen haben, schließlich zahlst du doch auch dafür, oder hab ich das falsch verstanden?

Ich werde in eine Klinik gehen.

Liebe Grüße
Anna (30 SSW)

Beitrag von ydnam69 14.09.06 - 09:28 Uhr

Hallo,

das ist schon etwas supekt #kratz Würde ich auch nicht machen wollen. Von den Preisen weiß ich gar nicht, ob die und wenn, wieviel verlangen dürfen und was davon die KK zahlt.
Und einfach mal mit "fast Presswehen" noch die Örtlichkeit zu wechseln finde ich von ihr etwas unprofessionell. Schließlich sollte sie doch am besten wissen, dass man in solch einer Situation nicht noch mal schnell einen Spaziergang macht :-[

Ist das jetzt eine Beleghebamme, die mit in die Klinik geht und noch dazu ein eigenes Geburtshaus hat? Ganz schön viel Arbeit #schock

Unser Kleines ärgert mich meist am Abend, wenn ich auf der Couch mit einem Buch oder Zeitung sitze. Meist liegen diese angelehnt auf meiner Kugel und manchmal wackelt der Bauch so sehr, dass ich in der Zeile verrtusche #freu
Ich kenne aber auch mittlerweile die frühen Morgenstunden, in denen Zwergi in meinem Bauch Party macht und ich schlecht wieder schlafen kann ;-)
Aber ich freue mich dann immer sehr, denn ich weiß, es geht ihm/ihr gut.

Einen schönen Tag #liebdrueck

D.J. (29+0) + #schrei (3)

Beitrag von inese 14.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo ihr zwei, danke für eure Antworten... :-)
Ja, die Hebamme wäre eine Beleghebamme für die Klinik und ich will ja in der Klinik entbinden. Aber dieser Satz "Wir verbringen die erste Zeit lieber im Geburtshaus und wenn es Dir hier gefällt, bleiben wir hier" hat mich eben stutzig gemacht, dass sie es quasi drauf anlegt, mich dann dazu zu überreden. Die 310EUR sind für den "Belegservice" und sie sagte dann noch, dass "wenn du im GH entbindest, dann kriegste die Hälfte wieder". UND: Ich soll alle ab jetzt anstehenden Vorsorgeuntersuchungen bei IHR machen, damit wir "Vertrauen" zueinander finden. HÄÄÄ???? Versteh ich zwar, aber ich will auch mal zwischendrinn zu meiner Ärztin, das will sie aber nicht. KOMISCH, oder??;-)??
Euch liebste Grüße, Jana

Beitrag von leni2807 14.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo, also ich bezahle 80 Euro für meine Beleghebamme.mache bei ihr auch den Geburtsvorbereitungskurs und sie betreut mich danach mit der Rückbildung!
Würde mich da woanders nochmal erkunden!

LG Leni

Beitrag von jennyaudi 14.09.06 - 11:13 Uhr

Hallo,
bin froh, mittlerweile Urlaub zu haben, konnte heute nacht leider wieder nicht durchschlafen, da ich so blödes Sodbrennen hatte. Kommt aber Gott sei Dank nicht so oft vor. Ansonsten hatte ich gestern Rückenschmerzen, hab wohl zu lange auf dem Boden gesessen, um Babyklamotten zu sortieren:o)

War gestern beim FA, alles in bester Ordnung.

Der Kleine liegt auch richtig, ich hoffe, er dreht sich nicht nochmal.

Liebe Grüße
Jennyaudi
(32+2)

Beitrag von agathe26 14.09.06 - 11:33 Uhr

Halli Hallo!

Das mit der Hebamme ist echt seltsam. Ich muss gar nichts bezahlen, weil die KK alles bezahlt (will im Geburtshaus entbinden). Meine Hebamme ist so "zuvorkommend", dass ich manchmal denke, die will lieber, dass ich ins KH gehe. ;-) Sie wird nicht müde zu betonen, dass wir, wenn es nicht voran geht, ich mich unwohl fühle, immer schlapper werde und so, auf jeden Fall sofort ins KH fahren. Und sie hat mir einmal ganz am Anfang angeboten, dass ich Vorsorge bei ihr machen kann, sodass ich das jetzt immer im Wechsel mache. Also, ich würde mich an Deiner Stelle echt anderweitig umgucken. Aber das hast Du ja schon beschlossen. #pro
Ich hab am 22.11. Termin und freu mich schon total. Langsam aber sicher bin ich von den ganzen Wehwehchen und so hinreichend genervt. Ich kann aufgrund der Schambeinlockerung kaum noch laufen, heute ist es ein bisschen besser, hab Calcium bekommen. Tja, und sonst? Ich glaub, mein Mitbewohner hat gestern den ganzen Tag nicht eine Minute geschlafen, der hat nur gestrampelt. Ist schon schön, wenn auch schmerzhaft.
Na ja, ich wünsche Euch allen noch alles Gute und bis bald!

Agathe