Frage wegen KS!? (An die die schon mal nen geplanten KS hatten)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von darkangel1981 14.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo Ihr lieben Mitkugelnden...
Heute nachmittag hab ich Geburtsplanung und ich denke zu 90% das es ein geplanter KS wird weil die KS-Geburt unseres ersten Kindes erst 15 mon her ist! Und der Abstand ist nach Meinung meiner Ärztin leider zu kurz für ne Spontanentbindung! Nun sagt man ja das ein geplanter KS meist in der 39 ssw (also 2 wochen früher) gemacht wird!! Nun hat meine FÄ am Di festgestellt das unsere Kleine wenn ich eine Wehe habe, mit den Herztönen absackt! Ich merke aber auch seit einer Woche regelmäßig, dass der Bauch hart wird! Kann es da sein das der KS etwas früher gemacht wird um zu verhindern das die Kleine einer Gefahr ausgesetzt ist?


Ich hoffe mir kann jemand aus Erfahrung berichten!

LG Bianca + #baby girl (36ssw)

Beitrag von winniethepooh 14.09.06 - 09:14 Uhr

Hallo, Bianca.
bei mir wurde ein geplanter KS in der 38.Woche gemacht, 39 SSW finde ich schon recht spät. Was sagt denn deine FA dazu (kommt das mit dem KK in der 39.SSW von ihr ?).
Wenn das Kleine jetzt schon mit den Herztönen absackt bei einer Wehe (haben die Belastungstest gemacht oder passiert das bei Senkwehen ?) ist ein KS auf jeden Fall das Richtige.

Ich bekam den KS auf eigenen Wunsch weil ich eine Wahnsinns-Angst vor dem Wehenschmerz habe. Und werde bei meinem jetzigen Knäuel auch wieder einen KS verlangen.
Nach 20 Minuten war mein Baby da....
Der einzige Nachteil (finde ich) ist, dass man etwa 2 Stunden im Aufwachraum verbringt aber bei mir durften nach ca. 1 Stunde mein Mann und Tochter bei mir sein. Der Schmerz ist wie starker Muskelkater (die Mädels mit Dammschnitt haben mehr gejammert). Habe mir Paracetamol geben lassen, damit war´s o.k. Bin am nächsten Tag schon herumgelaufen. und nach 1 woche nach Hause gegangen.
LG Sylvia mit Martha (2) und #baby (6.SSW)

Beitrag von darkangel1981 14.09.06 - 09:24 Uhr

Hallo Sylvia...

Es ist schon bei den Senkwehen und deshalb mach ich mir ja Sorgen!! Ich hatte ja letztes Jahr schon nen KS. Deshalb weiß ich ja das diesmal wahrscheinlich wieder einer wird! Ich fand den Schmerz auch erträglich! Bin damals am gleichen Tag noch aufgestanden und hab den Kleinen versorgt!! Schmerzen sind immer so stark wie ich damit umgehe! Je mehr man jammert desto mehr tut es weh ;-) !!

Na du hast ja noch eine Weile zeit! Dann wünsch ich Dir ne schöne Schwangerschaft!

Gruß Bianca

Beitrag von moerchen82 14.09.06 - 09:16 Uhr

Morgen Bianca,
ich hatte auch vor 2,5 Jahren einen geplanten KS und weil die Wehen angefangen haben würde der Kleine in der 38 SSW geholt eine Woche früher als gedacht! Aber es ging ihm super und nach 3 Tagen konnten wir das Krankenhaus verlassen!
Ich wünsche dir und deinem Baby alles gute !
LG Nina & #baby2,5 J. & #ei 16 SSW

Beitrag von darkangel1981 14.09.06 - 09:27 Uhr

Danke für die liebe Antwort! Bei mir sind es ja keine richtigen Wehen sondern nur Senkwehen deshalb mach ich mir ja Gedanken was da erst bei richtigen Wehen passiert.

LG Bianca