ich bin genervt u. unaustehlich u. unbelastbar

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knitschie 14.09.06 - 09:08 Uhr

hallo,
eigentlich sollte es mir doch gut gehen. ich bin zu hause, habe eigentlich wenig stress, mein mann ist bis nachmittags an de arbeit und meine tochter in der schule. wenn ich dann meine tochter von der schule hole, merke ich wie ich absolut keine nerv habe. ich muss mich da aber durchbeissen, sie ist gerade erst eingeschult worden. nun rebelliert sie aber gegen alles was ich sage und hört mir auch nicht richtig zu, was ich sage und so ecken wir nur aneinander. gestern hat sie mich voll zur weißglut gebracht,. sie fragte mich ob sie mit ihrem skateboard eine runde drehen darf. ich sagte nein nur bis da und dorthin. sie fuhr los und kam aber nicht zurück. also rannte ich wie eine irre durchs wohngebiet und fragte die anwohner ob sie meine maus gesehen habe. "ja "ar die antwort. sie ist doch einfach eine große runde gefahren. als ich schnaufend wieder zu hause ankam war sie schon da. sie bekam eine ordentliche standpauke und ich dachte mir ich muss jetzt raus sonst vergess ich mich noch. ich habe sie dann den ganzen abend bis zum bettgehen links liegen gelassen so sauer war ich.

letzendlich habe ich dann aber die ganze nacht nicht geschlafen weil ich ein schlechtes gewissen hatte, das ich im moment so unbelastbar bin. ich mach jetzt echt 10 kreuze wenn die ss vorbei ist und ich wieder so kann wie vorher,.

sorry musste mich mal ausheulen,

nadin + laura 6 jahre + #schwanger 33. woche

Beitrag von mischu 14.09.06 - 09:17 Uhr

Oh mann, du sprichst mir aus der Seele. Mein Kleiner ist zwar noch nicht mal 3 und ich bin erst in der 16.SSW aber ich kann das total nachvollziehen. Ich hole den Kleinen Mittag aus dem Kindergarten, dann schläft er 2 Stunden und eigentlich bin ich ne halbe Stunde später schon genervt. Jeden Tag mach ich mir Vorwürfe und bemühe mich es besser zu machen aber es gelingt mir meist nicht. Dabei ist der Kleine mein Ein- und- Alles. Hoffentlich ist das nur ne Phase.#schmoll

Beitrag von estefania25 14.09.06 - 10:06 Uhr

Hi nadin,

na da haben wir zwei ja das gleiche Schicksal. Ich will mich jetzt nicht identisch mit dir vergleichen, aber meine Tochter ist momentan auch in so ein tollen Phase.

Ich bin zwar "erst" 19. SSW, könnte aber manchmal trotzdem aus der Haut fahren. Eiegntlich ist sie ziehmlich pflegeleicht und trotzdem muß sie testen wo die Grenzen sind. Beim einkaufen das BITTE-BITTE-BITTE Gebettel, sie geht auch niemals von mir weg, wenn sie z.B. schon einmal die Möglichkeit dazu hat. Immer muß ich mit und sei es nur, um ihr beim Rollerfahren 10 m weiter zuzusehen. Wenn ich telefoniere quakt sie dazwischen und auch sonst, ich kann nicht mal allein auf´s Klo. Und habe ich dann endlich einmal den Familientrohn ergattert, steht sie demmelnd vor der Tür und muss ganz dringend.
Ich arbeite zwar den ganzen Tag und die kleine Hexe besucht den Kindergarten, aber trotzdem bin ich manchmal mit meinen Nerven am Ende. Gelegentlich nöle ich sie dann auch mal etwas lauter an, was mir dann sofort wieder leid tut, aber ich kann dann auch nicht mehr. Aber das liebe Kind ist so clever und fragt mich in solchen Momenten wie mein Tag war, oder ob es mir gut geht und da kann ich sie dann auch nicht mehr annölen. Sie hat eher begriffen, wie man mich seit ich schwanger bin beruhigt, als mein Mann. So richtig böse werde ich eigentlich nur, wenn es ums Aufräumen geht. Aber ich habe gestern gemerkt, dass ich mich nicht so viel aufregen sollte. Mein Bauch hat ganz schon wehgetan. Kannte ich bisher noch nicht, also schalte ich einen Gang runter.
Aufregen ist ausserdem gar nicht gut für´s Herz!

Ich schiebe es auf eine Vorrübergehende Schwangerschaftsphase, die sicher wieder vorbei geht. Versprochen! Kopf hoch, wir schaffen das!#pro

estefania + Michi (5) und #baby Lieschen 18+0