heute U4 ich bin ja soooooooo gespannt!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amely 14.09.06 - 09:30 Uhr

huhu ihr lieben

heute haben wir die U4 ich bin ja soooo gespannt ob sich meine maus gut entwickelt hat und hab ein bisschen angst davor das irgendwas nicht mit ihr stimmt oder sie mit der impfung nich klar kommt. vor der impfung hab ich am meisten angst..... wir die impfung eigntlich in po gegeben? muss ich sie da dann halten? wie wird das gemacht? und wie wird bei so kleinen würmern blut für allergie test abgenommen? bin sooooo aufgeregt.

liebe grüse martina und amy

Beitrag von lady35 14.09.06 - 09:36 Uhr

Huhuu

Also die Impfung bekommen sie in den Oberschenkel, da ist noch sehr viel Babyspeck und die Mäuse bekommen daher noch nicht viel mit. Angelina hat weder das Gesicht verzogen noch einen Laut von sich gegeben. Nur danach war sie total fertig und hat gleich geschlafen 3 Stunden.
Halten musst du sie nicht, wird auf dem Bett gemacht in der Praxis. Wie das mit dem Allergietest gemaht wird weiß ich allerdings nicht, aber vielleicht auch am Oberschenkel oder bei den Armen.

Gruß Petra+ Angelina 3 1/2 Monate

Beitrag von schnuffelschnute 14.09.06 - 09:46 Uhr

Hallo Martina,

das, was meine Vorschreiberin nannte, kann ich nur unterschreiben.

Es kann sein, dass Amy Blut aus der Kopfvene abgenommen bekommt.
NEIN, keine Panik, das hört sich schlimmer an, als es ist, diese Vene ist nun mal die, die am Besten zu finden ist :-)
Tascha hatte früher eine Infusion darüber liegen, das ist normal!

LG

Ariane

Beitrag von kathleen79 14.09.06 - 10:32 Uhr

Hallo,

die Impfung ist nicht so schlimm. Versuche Dich nicht vorher schon verrückt zu machen. Das überträgt sich auch aufs Baby. Meine Töchter haben damals beide geweint. Doch sie beruhigen sich auch schnell wieder.
Ich sollte die Kleine auf den Schoß nehmen und viel mit ihr kuscheln und sie festhalten. Dann kam die 6-fach-Impfung in den einen Oberschenken und die Pneumokokken-Impfung in den anderen Oberschenkel. Die Kleine hat geschrieben wie am Spieß, war aber beim Anziehen auch schon wieder ruhig und ist schnell eingeschlafen. Am Tag der Impfung war sie eher etwas unruhig und hat nicht mehr so viel geschlafen. Abends hatte sie 38,6 Temperatur. Die nächsten zwei Tage hat sie sehr sehr viel geschlafen. Sogar von abends 9 Uhr bis zum anderen Tag 12.30 Uhr. Musste zwischendurch nur mal stillen.
Es ging ihr aber prima, musste kein Zäpfchen bekommen.

Und nachtragend war sie auch nicht ;-) zumindest nicht bei mir. Mal sehen wie sie reagiert wenn sie das nächste Mal den Doc sieht. ;-)

Alles Gute Euch
Kathleen

PS: Berichte doch mal wenn Du zurück bist.Wegen Allergietest kann ich nix sagen, haben wir nicht machen lassen.

Beitrag von jindabyne 14.09.06 - 11:22 Uhr

Ich habe Fiona gehalten wie beim Bäuerchen, als sie ihre Spritze bekommen hat. Die kam dann in den Po. Sie hat nicht geweint und keinen Mucks gemacht, aber hinterher fing sie an zu brüllen...

Den Rest des Tages hat sie viel geschlafen und abends etwas erhöhte Temperatur gehabt. Am nächsten Morgen war sie wieder die Alte.

Allergietest haben wir bisher nicht machen lassen (müssen)...

LG Steffi