Meldet sich das Baby nach Fruchtwasserabgang genauso wie vorher?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von chrissie1405 14.09.06 - 10:08 Uhr

Hallo...

Meine Frage steht ja schon oben.. Hab jetzt viel über Fruchtwasserabgang gelesen (vielleicht zuviel), dass ich mir jetzt Gedanken mache...
Meldet sich das Baby genauso wie vorher, oder sind die Bewegungen dann schmerzhafter?

Vielen Dank für hoffentlich schnelle Antworten..

Lg Chrissie1405 (37+6 - 38.ssw)

Beitrag von buzzelmaus 14.09.06 - 11:05 Uhr

Hallo Chrissie1405,

ich weiß nicht, ob ich Dir wirklich helfen kann, aber ich versuch es mal.

Bei mir ist in der 38. SSW die Fruchtblase geplatzt und kontinuierlich Fruchtwasser rausgelaufen - nur ein dünner Strahl. Es haben dann auch sofort leichte Wehen eingesetzt. Emily hab ich da nicht wirklich gespürt, weil sie sich wohl schon für die Geburt vorbereitet hat.
Ich denke, daß schon sehr viel Fruchtwasser abgehen muß, damit Du Dein Baby schmerzhafter spürst. Es ist aber eine Menge davon vorhanden und so groß ist die Öffnung, wo es abläuft nicht, daß da ein großer Schwall rauskommen kann.

Alles Gute und noch eine schöne Restkugelzeit (und nicht mehr so viel lesen *zwinker* - lieber ausruhen für den großen Tag)

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von jindabyne 14.09.06 - 11:31 Uhr

Ich hatte in der 40.SSW einen Blasensprung und es dauerte 3 1/2 Stunden, bis die Wehen einsetzten. Kann mich nicht erinnern, meine Tochter in der Zeit überhaupt gespürt zu haben (ehrlich gesagt habe ich darauf auch nicht geachtet...). Zumindest hat nichts weh getan - außer die Wehen, als sie dann einsetzten... ;-)

LG Steffi

Beitrag von chrissie1405 14.09.06 - 13:43 Uhr

Danke für eure Antworten #freu

Beitrag von svenjam1980 15.09.06 - 07:54 Uhr

Guten Morgen!

Bei mir ist in der 41. SSW die Fruchtblase geplatzt. Danach hat sich meine Kleine kaum noch bewegt. Und wenn, hat es sich ganz komisch angefühlt.

Ich habe die Hebamme gefragt und sie meinte, dass die Kleine nun Stress hat und sich daher nicht mehr bewegt...

Gruß

Eva

Beitrag von suzan_ostr 15.09.06 - 12:25 Uhr

Unsere Tochter hat sich kaum bewegt... hatte aber auch Fruchtwasserabgang (ein ganzer Schwall...) mit Meconium, sie hatte also definitiv Stress in mir.

Lg, Susanna.

Beitrag von foldigu 15.09.06 - 19:50 Uhr

hallo ich hatte einen Blasensprumg in der 37+0 SSW Es lief im Schwall und hörte nicht auf.im Krankenwagen setzten die Wehen ein und ja das tat höllisch weh.im KH angekommen kam der letzte schwall heraus und es tat immer mehr weh.Es fühlte sich an als ob man von innen zerissen wird.aber musste mich nicht lange quählen innerhalb von 1 Std nach Blasenspr.war er per KS auf der Welt.

LG Anna