ZU DÜNN?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xell03 14.09.06 - 10:10 Uhr

Hallo

Ich war vor 2 tagen beim meiner Kinderärztin und die sagt das maya zu dünn und zu groß sein würde und das ich ihr mehr zuessen geben soll.
Maya wiegt 7 kg und ist 66 cm groß sie wird am 25.09 6 monate alt.
was haltet ihr davon .
gestern ar sie 5 uhr wach da bekommt sie milch und 8 uhr milch 11 uhr brei und milch und14 uhr milch 17 uhr brei mit milch hinterher.
das ist doch schon ne menge finde ich das sie ist.

gruß xell03

Beitrag von shanti.y 14.09.06 - 10:13 Uhr

hallo xell03,

hm, das ist ja komisch, kai war bei der u4 64 cm groß und 6750 gramm schwer, und da meinte der kinderarzt, er wäre "gut beieinander" - wobei der unterschied zu eurer süßen ja nicht allzu groß ist? denke das sie völlig im normalbereich liegt, schau doch mal auf der kurve im gelben u-heft!

lg, shanti + kai *28.03.06

Beitrag von zauberfee1975 14.09.06 - 10:13 Uhr

Huhu,

ich hab auch so einen "schlanken". Magnus ist ca 75gr und wiegt etwas über 8kg. Essen tut er total gut und viel, aber er ist nur in bewegung und am zappeln. Er wird jetzt 9 Monate alt.

LG

Zauberfee

Beitrag von bina20 14.09.06 - 10:15 Uhr

huhu


also mein kleiner war im fünften monat 64cm und 6140g schwer

und im sechsten monat wo deine kleine nun is war er 68cm und 7220g schwer

meine ärztin sagte immer er is gross und schlank und das es noch ok is


glg bina

Beitrag von schnuffelschnute 14.09.06 - 10:16 Uhr

Hallo,

meine Maya war bei der U4 62 cm groß und 5.900 g schwer.

Ich finde nicht, dass deine Maya zu dünn ist.

LG

Ariane

Beitrag von mutterschaf 14.09.06 - 10:48 Uhr

Runa wog bei der U5 letzte Woche (mit sechs Monaten) 6780 Gramm bei 68 cm. Klar isse ein bisschen leicht. Aber das war und ist mein Sohn auch. Und ich war es auch, bis zu den Schwangerschaften. Was soll`s? Hauptsache gesund.

Beitrag von lana7 14.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo!

Ich durfte mir von meinem KiA ähnliches anhören. Mit 6 Mo. wog Marie auch 7 kg und war 67 cm groß. Aber wenn man den Kleinen so viel zu Essen gibt, wie sie wollen, dann ist das doch in Ordnung. Man kann es ihnen ja nicht reindrängeln. Deine Maya liegt doch immer noch im Toleranzbereich des Nromalgewichtes, nur ebend im unteren Bereich.

Allerdings weiß ich nun, dass es besser wäre, wenn Marie etwas mehr auf die Waage bringen würde. Sie ist gerade krank und hat 3 Tage kaum gegessen. Sie ist so schnell abgemagert.

Liebe Grüße
Ina

Beitrag von caro_22_de 14.09.06 - 12:03 Uhr

Tja,

da kann ich nur sagen: Emma ist noch dünner. Sie ist jetzt fast 8 Mo und wiegt gerade mal 7,1 kg bei einer Größe von ca. 68 cm. Wegen der Größe mach ich mir überhaupt keine Sorgen, mein Mann und ich sind beide nur 1,70 m, also muss sie nicht "so hoch hinaus". Aber wegen dem Gewicht - naja. Die Hebamme sagt es wäre zu leicht, der KiA sagt, es wär OK, da sie ja fit und aktiv usw. wirkt. Aber was soll man anderes machen, als Essen wieder und wieder anbieten? Ich hoffe mal, das ganze wird sich früher oder später in Wohlgefallen auflösen.

Alles Gute euch,
Maria & Emma (*26.1.06)

Beitrag von graupapagei4 14.09.06 - 12:08 Uhr

Zu dünn und zu groß???

Kann ich echt nicht verstehen!!!

Sie ist doch für das Alter eher unterer Durchschnitt in der Größe und wiegt doch auch genug!

Magnus war zur U4 mit 14 Wochen 66cm groß und wog 6720g.

Mit gut 6 Mon war er dann schon 75cm lang und wog 8,4kg.

Also ich würde mal sagen, dass Deine KiÄ sich mal intensiv mit Größen- und Gewichtstabellen beschäftigen sollte.

Beitrag von sunflower.1976 14.09.06 - 12:09 Uhr

Hallo!

Mein Sohn fallt seit der U4 aus der Perzentilenkurve heraus. Er ist zu groß für sein Alter und zu leicht für seine Größe. Genaue Werte weiß ich jetzt nicht da ich nicht ans U-Heft komme (mein Mann hatte Nachtdienst und schläft noch).
Die Ärztin sagte, dass André unterernährt (!) sei. Daraufhin habe ich den Arzt gewechselt und der hat nach einer gründlichen Untersuchung festgestellt, dass ALLES in Ordnung ist. Auch GRöße und Gewicht.
André ist heute genau 15 Monate alt und ist ca. 83cm groß und wiegt knapp 10kg. Er ist sehr (!) schlank, aber topfit.
Er isst nicht so viel, aber er möchte von sich aus nicht mehr. Ich war als Kind genauso...
Die Werte Deiner Tochter sind doch völlig okay! Wie soll Dein Kind mehr essen?!? Es bringt doch nix, ihnen was aufzuzwingen!

LG Silvia

Beitrag von zuckermaus211 14.09.06 - 13:06 Uhr

HI !!

Mhh ich kann mir auch nicht vorstellen das sie zu dünn ist.

Leonie ist 11 Monate alt und wiegt 8,4 kg und ist ca 71 cm groß.

Und der Kia hat auch gesagt das sie nicht zu dünn oder zu dick ist.

LG Nadja

Beitrag von samina2277 14.09.06 - 13:46 Uhr

Hallo,

sieh mal im Kinder-Untersuchungsheft nach, da sind hinten Vergleichstabellen:

also mit 6Monaten und 66cm = genau Durchschnitt
66cm und 7kg = minimal unterm Durchschnitt.

Ich glaub du brauchst dir keine sorgen machen, ich hab hier mal die Werte von Nicholas von gestern (wird Samstag 4Monate): 67cm gross und 7450gr leicht.

Die KiÄ meinte nur er ist gross und leicht.

Seit ihr in der Familie bei euch denn alle eventuell relativ gross?

Mach dir keine Sorgen, die Werte sind doch noch voll in Ordnung.

LG
samina

Beitrag von xell03 14.09.06 - 15:17 Uhr

Hallo samina

Also ich bin 174 groß und wiege 100kg und mein mann ist 169 groß und wiegt 55 kg.

gruß xell und maya

Ich denke von der größe kommt sie nach mir und das schlanke von mein mann.#freu