Crepeseisen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von note 14.09.06 - 10:25 Uhr

Bei Aldi gibts heute ein solches Gerät,wer hat so eines.Ist es empfehlenswert oder unnötig.Meine Tochter isst es mit Nutella gerne.

Gruss Note

Beitrag von cahahi 14.09.06 - 13:46 Uhr

Hallo Note!!!

Ich habe mir vor Jahren mal ein Crepeseisen gekauft. Ich liebe Crepe mit Zucker + Zimt!! Doch leider kam ich nicht damit zurecht. Hab es ein paar Male ausprobiert, aber leider habe ich mich mehr über das Eisen geärgert, als Crepes zu genießen!!!

Mache meine Crepes jetzt in einer Pfanne. Teig in die Mitte der Pfanne geben und rumschwenken bis der Boden der Pfanne ganz bedeckt ist. Klappt prima!!!

Meiner Meinung nach ist die Anschaffung unnötig.

Gruss cahahi

Beitrag von muggeltier 15.09.06 - 09:46 Uhr

Hallo! Keine Ahnung, wie das Eisen vom Aldi ist, eigentlich hat Aldi gute Elektro Produkte.
Habe mir allerdings im Frühjahr den Crepemaker von Unold aus der Johann Lafer Edition gekauft... will ja nicht sagen, dass teuer unbedingt besser ist, aber das ding ist ein Traum!

Gruß
Andrea + MArlene

Beitrag von muensters652 17.03.15 - 13:06 Uhr

Hallo Andrea,

Hatte bisher immer ein Krampouz CrepesEisen hab mich letztens dann aber für eine günstigere Alternative von GmG entschieden. Hab das Eisen jetzt seit zwei Jahren und bin echt zufrieden damit. Ich persönlich finde die Bratfläche und Armaturen deutlich besser verarbeitet und der große Preisunterschied von ganzen 200 € ist auch nicht zu verachten. Ist schon was für echte Crepesliebhaber auch wenn die Geräte nicht in Paris produziert werden. Bin damals auf der Suche nach dem Eisen hier fündig geworden falls jemand also interessiert sein sollte, einfach mal hier vorbeischauen!

http://www.offenes-presseportal.de/f...sen_595072.htm

Viel Spaß beim Naschen!

Und hier noch mein Lieblingscrepesrezept:

120 g Mehl
3 Ei(er)
30 g Butter, zerlassen
1/4 Liter Milch
1 Prise(n) Salz Für die Füllung:
50 g Butter
60 g Puderzucker
3 Äpfel

Aus Mehl, Milch, Eiern, zerlassener Butter und Salz den Teig bereiten. Die Crêpes möglichst dünn in einer beschichteten Pfanne mit wenig Fett backen und warm stellen.

Für die Fülle Butter erhitzen, Staubzucker dazugeben und karamellisieren lassen. Äpfel in Scheiben schneiden und ca. 3 Minuten im Karamell weich dünsten. Auf jede Crêpe etwas von den Karamelläpfeln geben und "dreieckig" zusammenklappen.