Saure Rahmkartoffel

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von note 14.09.06 - 10:28 Uhr

Hallo,kennt jemand dieses Rezept.Sieht aus wie einer heller Eintopf mit Kartoffeln,Möhren,Lauch usw.

Gruss NOTE

Beitrag von maboose 14.09.06 - 13:30 Uhr

hi....ich weiß nicht ob es das ist, was du meinst, aber ich kenne sowas in der richtung, aber nur mit kartoffeln und weißen bohnen....(könnt ja auch mit dem ganzen andern gemüse gehen)

und zwar, kratoffeln schälen und in würfel schneiden weich kochen, (in meinem fall) bohnen aus der dose abtropfen lassen zu den kartoffeln geben (falls zuwenig wasser drin ist nochmal nachgießen) aufkochen lassen und dann langsam eine mischung aus 1becher saurer sahne und ca 1-2 EL mehl einrühren....mit salz und pfeffer abschmecken....manche tun auch noch einen hauch essig rein....(klingt komisch, ist aber so :-) )

lg pauli

Beitrag von andreag1302 14.09.06 - 16:04 Uhr

Ich glaub das heisst bei uns saure Rahmblättle??

Also ich koche Kartoffeln geblättet ( ohne Schale) in Fleischbrühe,dann geb ich Sauerrahm dazu und lasse es wie eine Suppe/Eintopf kochen....abschmecken...


Guten Apettit....