Halber Namensklau!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von affenkind 14.09.06 - 10:29 Uhr

Hallo zusammen,

gestern haben wir uns für einen Jungennamen entschieden gehabt, und zwar TIMON. (Mädchen wäre Isabella Marie).

Ein kleines Outin haben wir allerdings schon für nen´Jungen #freu

Naja, auf jeden Fall hat eine aus unserem Bekanntenkreis heute ein Baby bekommen und er heißt Timo #schmoll ist doch jetzt voll blöd, oder..Timo, Timon hört sich doch voll gelich an oder........????#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll#schmoll

Kris (18. SSW)

Beitrag von n.antje 14.09.06 - 10:33 Uhr

naja, hört sich wirklich ähnlich an ! Aber Du hast ja noch Zeit und musst Dich ja noch nicht fest legen, vielleicht gefällt Dir in ein paar Wochen ein anderer Name besser !
Ich weiss ja nicht wie euer verhältniss zu den Bekannten ist, aber wenn er nicht zu eng ist das könnt ihr doch trotsdem euer Sohnmann so nennen !
Also ich bin auch in der 18 SSW und wir bekommen auch einen Jungen , aber einen Namen haben wir noch nicht und ich denke das hat auch noch zeit !!!!!!

Ganz lieben gruß

Antje #blume

Beitrag von lilu510 14.09.06 - 10:38 Uhr

Hi,

mit Timon hatte mein Freund auch geliebäugelt, aber ich musste dabei immer an dieses Tier von König der Löwen denken (Freund vom Stinkeschwein).
Den Namen an sich finde ich auch sehr schön!!!!
Und wenn das nicht euer direkter Freundeskreis ist, finde ich es ehrlich gesagt nicht schlimm - ist ja nicht genau der selbe Name.

LG

Beitrag von soviel3 14.09.06 - 10:41 Uhr

Hallo Kris,

kann ich nachempfinden.. hi hi.. sorry.

Meine süße sollte die ganze Zeit Laura heißen, bis zur Entbindung, dann hab ich erfahren, daß meine Nachbarin ihre auch Laura nannte.. so das wars dann. Letztendlich ist es eine Sophie geworden. Meine Eltern kamen nach der Geburt u. fragten, wie es Laura geht.. ich lachte nur u. sagte, keine Laura, sondern Sophie. Da bin ich auch irgendwie komisch, ich möchte schon keinen Namen, der in meiner Umgebung zu häufig ausgesprochen wird.

Viell. hast Du noch einen anderen Namen der Dir gefällt? Dann würd ich mich auch anderweitig orientieren.

LG
Susi

Beitrag von krilu3009 14.09.06 - 10:46 Uhr

Hallo Kris,
ist doch egal, auch wenn es den Namen schon so halbwegs im Bekanntenkreis gibt... schließlich heißen Väter und Söhne auch manchmal gleich! Und Timo und Timon..da ist ja noch ein kleiner Unterschied!Sonst macht einen Doppelnamen draus- Timon-Luca oder so... dann ist der Name wieder anders! Isabella Marie ist übrigens ein hübscher Name....
Außerdem das Kind ist im Bekanntenkreis, nicht von Geschwistern oder direkt von Verwandten...
Viel Glück weiterhin wünscht dir
Tina

Beitrag von booker 14.09.06 - 10:51 Uhr

Hallo Kris,

1. ich finde den Namen sehr Timon schön.
2. bekommt meine Schwägerin im November einen Jungen,
sie verrrät nicht wie er heißen soll. wir wissen noch nicht
was unser Baby wird aber: wenn es auch ein Junge wird,
steht der Name jetzt schon 1000% fest - egal wie der Junge
meiner Schwägerin heißt.
3. wenn wir zufällig den gleichen Jungsnamen ausgewählt
haben ist es uns sch*****egal, unser KInd hat den Namen
ein Leben lang!
4. Fazit: Nennt euer Kind so wie es euch gefällt, es ist eure
Sache und geht niemanden was an, finde ich.

LG Annika 18 SSW
(wir vermuten ja, wir bekommen eine Prinzessin, dann hat es sich ja eh erledigt...)

Beitrag von babs28 14.09.06 - 10:59 Uhr

Hy!

Kann dich verstehen. Für uns war immer klar wenn wir einen Sohn bekommen sollten, soll er Benjamin heißen. Wir bekommen jetzt (ET 31.10) einen Sohn, aber er wird nicht Benjamin heißen, denn so heißt unser Nachbarsohn. Wäre anundfürsich nicht so schlimm, aber wir haben sehr viel kontakt mit den Nachbarn. Täglich mind. 1x. Also musste ein anderer Name her.

Wir haben uns jetzt für Nico Gerhard Werner entschieden, uns gefiel aber auch Fabian oder Alexander, aber das gibt es in unserer Familie leider schon so oft.

Also Kopf hoch und wenn der Kontakt zur bekannten nicht zu eng ist, her mit dem Namen Timon.

LG Babs und #baby Nico (33+2)

Beitrag von zelda 14.09.06 - 11:06 Uhr

Ach, es geht auch anderen so... Ich hatte vor einigen Wochen das selbe Problem, durch Zufall kam raus, dass unsere Freunde denselben Namen für ihr Mädel ausgesucht hatten. Lina. Wir hatten nie darüber gesprochen, weil wir alle die Namen unserer Babies bis zur Geburt für uns behalten wollten, doch der Zufall eben...
Erst dachten wir, es wäre ja egal, wenn wir den gleichen Namen wählen. Dann fanden wir es aber doch nach einigem Überlegen blöd, da wir privat viel zusammen machen und die Mädels auch wahrscheinlich mal zusammen zur Schule gehen werden. Da das andere Mädel bereits am 22.8. zur Welt kam und unseres noch "drin" ist, haben wir uns in den letzten Wochen Gedanken gemacht und einen viel besseren Namen gefunden. Denn seit wir verstärkt drauf achten hören wir den Namen Lina, bzw. Abwandlungen des Namens sooooo oft, während wir unseren neuen Namen noch gar nicht gehört haben :-)
Bei Timo und Timon finde ich es ein wenig weniger tragisch, da die Namen ja nicht exakt gleich sind. Es kommt wirklich auch drauf an, wie viel Ihr miteinander zu tun habt und ob sich die Jungs eventuell im KiGa oder in der Schule wieder begegnen?! Ansonsten würde ich den Namen nehmen, wenn er Euch so gut gefällt, er ist ja wie bereits gesagt nicht exakt gleich.
So, jetzt ist es aber lang geworden, sorry!

Liebe Grüße und nicht sauer auf Deine Bekannten sein, Ihr habt eben einen ähnlichen Geschmack und Zufälle gibt's eben. Ich denke nicht, dass sie den Namen nur ausgesucht haben um Euch zu ärgern ;-)

Zelda, ET-14

Beitrag von schmetterling7 14.09.06 - 11:07 Uhr

hi

ja das kenn ich nur zu gut.
Zur Geschichte:

2 Pärchen sehr gut befreundet
wir wollten alle Kinder
und ich und die andere wurden sogar fast gleich
schwanger- mein Lieblingsname
schon seit ich ein Kind bin war SELINA

ich hab es leider verloren,
sie hat ihr Baby bekommen

Es war offiziell dass unser Kind Selina geheißen hätte
wenn es ein Mädchen wäre
sie hatten gaaanz andere Namen.
und plötzlich nach der Geburt

"na wie heißt sie denn?"
"selina"
mich traf der Schlag!!

ich hab sie mal drauf angesprochen
sie meinte dass sie das nicht mehr wusste... #bla


alles Gute
und euer Name ist doch ein bisschen anders
also mach dir keinen Kopf #cool

Beitrag von valeggio 15.09.06 - 22:59 Uhr

Wow...das ist echt hart! #liebdrueck
Manche Leute... #kratz

Selina / Celina war übrigens auch seeehr lange mein Lieblingsname für ein Mädchen. Hatte bei meiner ersten Schwangerschaft von diesem Namen geträumt, bevor ich ünerhaupt wusste, dass ich schwanger bin. Na ja, wir haben einen Jungen bekommen... ;-) #herzlich

Ich finde es jammerschade, dass es mittlerweile sooo viele Selinas gibt. Ist aber halt einfach ein toller Name.

LG
Valeggio

Beitrag von geralundelias 14.09.06 - 11:18 Uhr

Also ich würd´ mich an deiner Stelle nicht daran stören, dass deine Bekannte einen kleinen Timo hat...schließlich soll euer Sohn doch Timon heißen, das ist ja ein ganz anderer Name.
Und auch wenn ihr euch den Namen Timo ausgesucht hättet...wäre doch auch egal, sind doch "nur" Bekannte und keine Freunde oder Familie.