Umckaloabo in der Schwanegrschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von birke77 14.09.06 - 11:02 Uhr

Hallo Mädels,

kennt Ihr dieses tolle Mittel? Ich habe damit bis jetzt nur super-Erfahrungen gesammelt und auch nur Gutes gehört. Bin seit gestern erkältet und würde gern wieder mit Umckaloabo schnell gesund werden. Weiß Jemand, ob ich das auch in der SS einnehmen darf?

LG,

#danke

Vicky

Beitrag von sunny0804 14.09.06 - 11:04 Uhr

Huhu!

Also da würde ich wohl mal lieber n Arzt fragen, denn auch wenn es pflanzlich ist ( hab die nämlich auch ), ist trotz allem Alkohol darin enthalten!

So lange du kein Okay vom Doc hast, würde ich es nicht nehmen!

LG
Sunny

Beitrag von anyca 14.09.06 - 11:10 Uhr

Um - was? Nie gehört, was ist denn das?

Beitrag von cmiki 14.09.06 - 11:22 Uhr

Hallo Vicky,
sehr spassig - habe grad die gleiche Frage. Allerdings habe ich mittlerweile folgende Meinungen:
Mein Doc sagt es sei unbedenklich und mein Apotheker meinte, ich solle halt nicht 20 Tropfen nehmen und auch nicht 10 Tage lang, wie es sonst wohl normal ist.
Ich kenne das Mittel bisher noch nicht und seit ich dann die Packungsbeilage gelesen habe bin ich jetzt auch verwirrt.

Also wenn Du was herausgefunden hast wäre ich Dir dankbar wenn Du darüber schreiben würdest.

Wie denken die anderen über die Aussagen von Arzt und Apotheker ???

Grüße
cmiki

Beitrag von birke77 14.09.06 - 11:52 Uhr

Hi,


ja, ich wäüre auch froh, wenn ich was Deffinitives wissen würde.

Ich habe nun auch in einer Apotheke angerufen und dort hieß es: "Sie können es nehmen, jedoch ist das Mittel nicht genügend erforscht (wie die meisten). Halten Sie sich bitte dabei an die Mengenvorgaben - 20 Tropfen, 3 x am Tag vor dem Essen."

Na supi!!! Weiter unten (von cmiki) steht genau das Gegenteil - auch von einer Apotheke!!!

10 Antworten - 10 Meinungen (egal, ob FOrum, Arzt oder Apotheker)

:-[

Ich nehm das nicht... muss ich so durch.


LG,

Vicky (25.SSW)

Beitrag von dunki 14.09.06 - 11:24 Uhr

NEIN; wenn ich das Mittel kaufe fragt man mich sogar in der APO ob ich auch nicht schwanger bin.

Man soll es in der SS nicht nehmen, steht glaube ich sogar in der Beschreibung!

Beitrag von birke77 14.09.06 - 11:34 Uhr

eeeecht???

Ey, das gibt's jetzt doch garnicht!!! Ich habe gerade noch meine FÄ angerufen und sie sagt mir: "in der Regel können SIe alle pflanzlichen Mittel in der SS ohne Bedenken einnehmen!" Das halte ich aber auch für total falsch!!#
Und NUN???????????????????????? :-[


Danke dir!


Vicky

Beitrag von n.antje 14.09.06 - 11:38 Uhr

es steht definitiv nicht auf dem Beipackzettel !!!!!!!!!!!!

Beitrag von n.antje 14.09.06 - 11:41 Uhr

Hey !
Ich nehme das Zeug sonst auch immer, und habe auch gerade ne Erkältung, aber ich nehm nix und versuch das so durch zuziehen, nehm Salze zum Inhalieren und trinke viel Tee ! Mehr nicht !
Meine Schwester ist Homeopad und sagt auch das man das zeug in SS lieber nicht nehmen soll, da einfach zu wenig erbrobt ist !
LG
Antje

Beitrag von petra7333 14.09.06 - 16:00 Uhr

Nun, also ich würde es auch nicht wieder in der ss nehmen. In meiner ersten ss hat es mir auch der Apotheker gegeben, obwohl ich ihn auf meine ss hingewiesen habe. Ich hatte in der 10. Woche dann eine FG.

Ich kann natürlich nicht sagen, ob das eine was mit dem anderen zu tun hatte, aber aus Sicherheitsgründen würde ich es jetzt auf jeden Fall aus meinem Körper lassen. Bin jetzt in der 11. Woche und in allem super schissig. #kratz

LG Petra