Das Traumhaus gefunden!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von annie1979 14.09.06 - 11:30 Uhr

Ihr Lieben,

mein Verlobter, meine Tochter und eventuell (Hoff hoff) auch#baby inside... suchen länger schon nach einem kleinen Häuschen.. eher ländlich.

hatten eine Anzeige geschaltet und auch etliche anrufe bekommen.
Haben uns dann ein Reetdachhaus (160qm) angeschaut. Innen alles neu ausgebaut im Landhausstil mit allem schnickschnack.

Mit Pferdekoppel, großem Garten, Pool (11 m lang!!!!) usw... Nun.. wir haben uns das angeschaut.. waren aber der Meinung, traumhaftes Haus.. allerdings wohl kaum bezahlbar.

Dem war auch so, als sie uns den Mietpreis nannten.. wollten wir uns verabschieden. Doch nein.. sie fragten uns, wieviel wir denn ausgeben könnten.... wir sagten 200 Euro weniger als von Ihnen verlangt...

sie wollten bedenkzeit.. naja.. klar... wir nach hause und weiter geschaut.

Gestern dann der Anruf vom besagten Reetdachhaus... sie lassen sich drauf ein!!!!!!!!#schock#schock

Als gegenleistung sollten wir dann etwas bei der Grundstückspflege mithelfen.

Das paradoxe ist, die hatten auch bewerber da.. die ihren festegesetzten Mietpreis gezahlt hätten... aber sie wollten die nicht, waren unsympatisch.

Gut bei uns im Norden geht viel nach Nasenfaktor.. aber das????

Ich bin überglücklich und freue mich auf unser Haus.

Musste das mal loswerden

lg
dani

Beitrag von nixnick 14.09.06 - 11:49 Uhr

Na dann #herzlichen Glückwunsch!



Das mit der "Nase" ist wohl nicht nur ein "nördliches" Problem#freu. Wenn ich unser Häuschen vermieten wollte, würde ich wohl auch nach Sympathie entscheiden und schließlich seit ihr ja auch bereit, die Mietminderung durch Eigenleistung auszugleichen. Ein Gärtner ( für ein großes Grundstück) wäre wohl um einiges kostenintensiver.

Also viel Glück im Neuen Heim!

Nix

Beitrag von sobinichnunmal 14.09.06 - 13:02 Uhr

Freut mich für euch! Das Haus klingt ja wirklich traumhaft!

Gruß Anne

Beitrag von maritacat 14.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo,
hört sich ja gut an ... aber mal ne indiskrete Frage: Könntet ihr euch für den Mietpreis ich gehe mal einfach von einigen hundert Euro) nicht was Eigenes bauen bzw. kaufen, gerade im Norden ist es ja nicht soo teuer?!
Gruß
Maritacat

Beitrag von annie1979 14.09.06 - 22:21 Uhr

Hallo Maritacat...

ja..... könnten wir..... Laufzeit wäre wohl länger, da der Mietpreis echt nicht hoch ist, den wir zahlen... allerdings hat mein Verlobte Altlasten.. und iiiiiiiiiiiich als Hausfrau bekomme leider keinen Kredit...#schmoll

Lg
dani

Beitrag von maritacat 15.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo Dani,
ach so ist das. Naja, die Altlasten deines Verlobten scheinen ja zum Glück nicht so hoch zu sein, wenn ihr euch ein solch recht großes Haus zur Miete leisten könnt ...
Gruß
Maritacat

Beitrag von annie1979 15.09.06 - 13:09 Uhr

Das ist wohl war!

Aber einmal Altlast und vorbei ists mit der Bonität...

Liebe Grüße
Dani