Hyperaktives Baby ... und ich bin platt @Novembis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von a_1_z 14.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo zusammen,

ich dachte eigentlich, dass die Babies zum Ende hin eher etwas ruhiger werden - kann ich von meinem grad nicht behaupten.

Seit gestern abend strampelt und zappelt es nahezu ununterbrochen in meinem Bauch, alles wackelt und mittlerweile tut mir auch alles weh.

Ich konnte in der Nacht kaum schlafen, bin todmüde und vollkommen platt. Aber weil es in mir ja so unruhig ist, find ich auch nicht die nötige Ruhe ...

Hattet Ihr solche Tage auch schonmal? Ich hoffe, das bedeutet nicht, dass wir ein hyperaktives Kind bekommen ... das kann ja heiter werden ;)

LG, Pinja

Beitrag von blueangel2000 14.09.06 - 11:35 Uhr

Hi Pinja,

meine Kleine ist auch schön aktiv, aber ich freue mich immer wenn ich von ihr getreten werde.

In den nächsten Tagen kommt bestimmt der nächste Wachstumsschub und es wird wieder ruhiger...;-)

Alles Liebe Katha und #babygirl 30/31. SSW

Beitrag von pka79 14.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo Pinja!

Mein kleiner stinker hat mich manchmal so hatte ich das gefühl 48std. nur gestrampelt, er war ne zeit lang super aktiv im bauch. jetzt bin ich in der 39ssw. und er ist etwas ruhiger, er hat ja nicht mehr viel platz zu strampeln. Mach dir keine sorgen.

LG Steffi

Beitrag von agathe26 14.09.06 - 11:38 Uhr

Hey!

Genauso ging es mir gestern auch. Ich hab mich schon gefragt, ob ich vielleicht zu viel Koffein intus hatte. Ich glaube, das gute Kind hat den ganzen Tag über nicht geschlafen. Und abends bzw nachts hat es auch wieder so randaliert, dass ich ewig wach lag. Heute scheint er sich beruhigt zu haben. Aber das schlaucht schon ziemlich. Ich dachte auch, dass es langsam ruhiger wird in mir, und dann so was. Na ja, es ist ja schön, aber wenn man das Gefühl hat, jemand will einem den Beckenknochen oder eine Rippe brechen...#augen

Tja, Hauptsache man merkt was, sag ich mir immer. #heul

Viele Grüße,
Agathe 30+1

Beitrag von dunki 14.09.06 - 11:44 Uhr

Hallo,
was bist Du denn für ein Typ? Wenn Du ehr unruhig bist, kann es gut sein das die Unruhe sich auf das Baby überträgt.

Gönn Dir Ruhe, ein schönes Buch, schöne Musik, halt alles was entspannt. Bin mir sicher wenn die Ruhe bei Dir einkehrt, wird es nicht lange dauern, dann wird auch Dein Zwerg ruhiger.

LG

Beitrag von a_1_z 14.09.06 - 11:50 Uhr

Danke für Eure Antworten :) Das beruhigt mich ja, dass es scheinbar normal ist ....

Ich hab auch schon gedacht, ob ich zuviel Koffein intus hab - was aber gar nicht sein kann.
Naja, heut bin ich wohl eher der unruhige Typ, so Zombie-mässig, weil ich halt kaum geschlafen hab ;)

Ich freu mich ja auch über jede Bewegung, aber sowas wie zur Zeit hab ich ja noch nicht gehabt.
Ach ja, die Kleinen können es einem nicht recht machen, spürt man sie nicht, macht man sich Sorgen, zappeln sie non-stop, ist es auch nicht gut #kratz

Na, ich werd jetzt mal ne Runde spazierengehen, das schaukelt ja so schön, vielleicht kommt mein Wackelbauch dann etwas zur Ruhe.

LG, Pinja (32+4)

Beitrag von snoopyeva 14.09.06 - 12:27 Uhr

Du wirst halt Mama. Sorry, aber so blöd sich das anhört, diese Nächte werden noch häufiger, du wirst wirklich mal todmüde sein (eine Nacht nicht schlafen ist da erst der Anfang), ... Wenn das Baby da ist, wirst du lächelnd an diese Nacht zurück denken. Geh mal ins Babyforum und les wieviele Mamas seit Wochen, Monaten kaum richtig schlafen.
Man hält mehr aus, als man vorher dachte.
ABER es ist auch 10000000000000000000000 Mal schöner mit Kind als du es dir vorher vorstellen kannst. Da fallen die Nächte in denen man wirklich wenig schläft nicht ins Gewicht. ;-)
ES hört sich sehr belehrend an, das will ich nicht. Aber ein bißchen Realität schadet glaub auch nicht.
Lg, eva

Beitrag von a_1_z 14.09.06 - 12:44 Uhr

Ja, das stimmt schon, ich werd diese EINE schlaflose Nacht sicher noch zurücksehnen :)

Hab heute wohl einfach meinen Jammertag und weil ich solch eine Aktivität bisher echt noch nie hatte, kam natürlich gleich der Gedanke auf, ob da irgendwas falsch läuft.

Man horcht ja immer so intensiv in sich rein ...

So, nu aber genug #bla, jetzt gibt es erstmal was zu #mampf, damit meine Energiereserven für die nächste Strampel-Attacke wieder aufgefüllt sind!

LG, Pinja

Beitrag von 400 14.09.06 - 12:29 Uhr

Hi Pinja,

irgendwie hab ich das gefühl, die Kleinen können es uns nie recht machen. Strampeln sie zu viel, ist es verkehrt, strampeln sie zu wenig, drehen wir durch...;-)

Bei meinem kleinen Wunder hab ich manchmal das gefühl, es hätte die Schlafkrankheit. #gaehn Klar, es wird mal ab und zu gezappelt, aber nur gaaaanz träge, richtig heftig gestrampelt, so daß es weh tut hats noch gar nicht. Fühlt sich eher so an, als würde das kleine Murmeltier sich einfach nur im Schlaf wälzen. Vielleicht sollte ich doch mal meinen Arzt fragen, ob alles o.K. ist#kratz#kratz

Ich hätte ja nichts dagegen, wenn mein Kleines nicht ganz so stressig ist später, aber ne alte Schlaftablette will ich auch nicht...;-)

Naja, wird schon richtig sein, Gruß, Suzy + Rumpel (31.SSW)