So ein Mist-hab Lachs gegessen!!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mume 14.09.06 - 11:42 Uhr

Also wirklich ,da pass ich jetzt schon die ganze ss auf und ess nichts rohes und gestern ist es passiert!!!!!!!!!!!!!!!!hab einfach nicht dran gedacht. Ich hoffe,die wahrscheinlichkeit mich an der bloeden Toxoplasmose anzustecken, ist super gering!!!!!was denkt ihr??????mein arzt hat mal gesagt, das das auch wirklich nur schlimm in den ersten 3 monaten schlimm ist sich anzustecken. was meint ihr?????bin heut nacht tausendmal aufgewacht und haette mich in den A...... beissen koennen.

koennt ihr mich beruhigen????
mume 27+1

Beitrag von silvercher 14.09.06 - 11:44 Uhr

Sorry aber ich esse LAchs.... zwar im maßen abe rich esse ihn bzw habe ihn ab und zu mal in der SS gegessen... ist ja geräuchert... man kann eigentlich fast alles ausser was wirklich roh ist.... also keine Panik...

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 38+2 SSW ; 39.SSW (ET-12) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von schnuffelschnute 14.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo mume,

hat der Lachs geschmeckt? :-) Wenn ja, fein!

Mach dich bitte nicht verrückt, als ich mit der Großen schwanger war, hieß es nur, man dürfte kein rohes Fleisch essen.

Heut musst man als Schwangere am besten steril leben ;-)

Alles Gute,

Ariane + Natascha (8) + MAya *10.05.06 (Fotos VK)

Beitrag von pladde 14.09.06 - 11:46 Uhr

Hi,

ich wusste gar nicht dass ich mich bei Lachs mit Toxo anstecken kann? Meine FÄ sagte nur alles rohes Fleisch, keine Leber wegen dem hohen Vitamin A und keine Miesmuscheln wegen Hepatitis B.... ich esse öfters Lachs und mein Toxo-Test von letzter Woche war negativ....

Beitrag von freesoul1285 14.09.06 - 11:46 Uhr

Lachs ist ein tabu? oh. Meinst du geräucherten Lachs oder gegarten?

Also, falls es dich beruhigt, ich esse dauernd Räucherlachs. Einfach weil er schmeckt und ich nicht auf alles verzichten kann und will was vielleicht evtl. schlecht sein könnte. Darüberhinaus denke ich dass es nicht die Toxoplasmose ist die im Lachs lauern könnte, sondern eher die Salmonellen. Deshalb achte ich halt immer darauf das ich nur frischen esse, sprich die packung wird entweder mit einem sitz gegessen oder der rest bleibt fürs schatzi übrig. ;-)

Mach dir mal keinen Kopf deswegen. Ich glaube die Gefahr ist wirklich äußerst gering sie da etwas zu holen.

LG

Beitrag von simone_2403 14.09.06 - 11:47 Uhr

Ich ess den auch.Der ist doch gepöckelt oder wie das heißt.Ich liebe Lachs,egal in welcher Form,hab auch nie darauf verzichtet und mein Fa hat auch nie etwas negatives erwähnt.

lg

Beitrag von n.antje 14.09.06 - 11:51 Uhr

Hast du den Lachs selber gefangen und dann gleich gegessen, bestimmt nicht oder ??
Meistens ist er ja abgepackt, und da ist er sowieso schon geräuchert oder sonst was, wenn du ihn direkt vom Fischhänler gegessen hast, ist er auch schon bearbeitet !
Mach Dich nicht zu sehr verrückt !

LG
Antje

Beitrag von mume 14.09.06 - 11:56 Uhr

also ich hab den lachs aus der packung gegessen auf brot.......

also wenn es wirklich nicht s schlimm ist, wie ihr sagt, bin ich ja beruhigt!!!!!!!!!!!!!!!!
vielen dank fuer die schnellen antworten,mume

Beitrag von zunehmendermond 14.09.06 - 11:59 Uhr

Also mein Arzt findet geräucherte Lebensmittel in Ordnung!
Mach dich nicht so verrückt!

Beitrag von anyca 14.09.06 - 11:59 Uhr

Ich dachte, bei rohem Fisch sei das Problem eher Listeriose?

Beitrag von dan21g 14.09.06 - 12:09 Uhr

Nein, um Listeriose geht es nur bei Rohmilchprodukten, nicht bei rohem Fleisch oder Fisch.

LG
Daniela

Beitrag von hanni123 14.09.06 - 12:36 Uhr

Doch! Es geht hier um Listeriose. Toxoplasmose bekommt man nicht von rohem Fisch.

http://www.was-wir-essen.de/fusetalk/messageview.cfm?catid=16&threadid=8588&highlight_key=y&keyword1=lachs

http://www.was-wir-essen.de/fusetalk/messageview.cfm?catid=16&threadid=12733&highlight_key=y&keyword1=lachs


http://mutterundkind.aid.de/base/01_a2.html

"Toxoplasmose

Toxoplasmose-Erreger werden in erster Linie durch Katzenkot übertragen. Schwangere, bei denen keine Antikörper gegen diese Erreger nachgewiesen wurden, sollten deshalb den direkten Kontakt mit Katzenkot vermeiden, also während der Schwangerschaft beispielsweise keine Katzentoiletten reinigen. Über den Katzenkot können die Erreger aber auch auf pflanzliche Lebensmittel (z. B. Blattsalat, Beeren) oder über das Tierfutter in das Fleisch von Masttieren gelangen, wo sie lebensfähige Dauerformen bilden können. Toxoplasmose-Erreger sind jedoch recht empfindlich und werden durch Erhitzung, Tiefgefrieren oder während der Reifung von gepökelten Fleischerzeugnissen abgetötet. Als Schutz vor einer Infektion sollten Schwangere rohes Fleisch meiden und stattdessen durchgegartes Fleisch und unter Erhitzung hergestellte Fleischwaren bevorzugen. Pflanzliche Lebensmittel, die nicht erhitzt werden, sollten gründlich gewaschen bzw. geschält werden.


Listerien

Listerien sind Bakterien, die praktisch überall zu finden sind und sich sogar noch bei Kühlschranktemperaturen vermehren können. Aber sie sind empfindlich gegen Hitze. Deswegen sind alle unmittelbar vor dem Verzehr erhitzte Lebensmittel, also z. B. frisch gekochte Speisen, aber auch frisch geöffnete Konserven, frisch geöffnete pasteurisierte Milch, Sauermilchprodukte aus pasteurisierter Milch und unter Erhitzung hergestellte Fleischwaren frei von Listerien. Auch lang gereifte Käsesorten (Hartkäse) enthalten in der Regel keine Listerien – selbst wenn sie aus Rohmilch hergestellt wurden.
Infektionen vermeiden

Listerieninfektionen werden oft durch Lebensmittel verursacht, die durch unsachgemäße Herstellung oder Lagerung kontaminiert und vor dem Verzehr nicht mehr erhitzt wurden (z. B. geräucherte Muscheln oder Fisch, Weichkäse, Krautsalat). In Deutschland werden nach Angaben des Robert-Koch-Instituts pro Jahr etwa 200 Fälle von Listerien-Infektionen registriert, wovon 30 - 40 Fälle Schwangere betreffen.

Da Listerien sich auch bei Kühlschranktemperaturen noch vermehren können, kann es auch im Haushalt bei nicht sorgfältiger Aufbewahrung zu einer nachträglichen Übertragung und Vermehrung kommen, z. B. wenn rohes Fleisch neben einer nicht abgedeckten Wurst lagert. Produkte in Vakuumverpackung (z. B. Räucherlachs, Aufschnittware) sollten Schwangere möglichst lange vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verbrauchen, da Listerien sich auch unter Vakuumbedingungen noch weiter vermehren können. Bei Käse und Wurst lassen sich nachträglich Kontaminationen besser vermeiden, wenn sie am Stück gekauft und erst direkt vor dem Verzehr aufgeschnitten werden."

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von dan21g 14.09.06 - 12:44 Uhr

OK, wieder was gelernt.

Dann halt Listeriose, nicht Toxoplasmose.

LG
Daniela

Beitrag von hanni123 14.09.06 - 13:45 Uhr

Wobei es ja letztendlich egal ist. ;-) Theoretisch könnten auch noch Salmonellen sein... Man soll's halt nicht essen...
Ich freu mich schon sooooooooooooo auf mein ersten weiches Frühstücksei, Lachsbrötchen, Steak und Glas Rotwein! ;-)

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von dan21g 14.09.06 - 13:56 Uhr

Ich freue mich auf ein Mettbrötchen (wobei das hier, in BaWü, sehr schwer zu kriegen ist) und dann, nach dem Abstillen, auf einen kleinen, guten Single Malt ;-)

LG
Daniela

Beitrag von bienchen09 14.09.06 - 12:15 Uhr

Mach dich nicht verrückt.Lachs ist geräuchert.Und alles was geräuchert ist darf man essen.Mein FA sagt das viel zuviel Wirbel ums essen gemacht wird.Du darfst kein rohes Mett essen.
Alles Gute
Vera

Beitrag von meibur 14.09.06 - 12:24 Uhr

No panic!!
Bei meinem ersten Sohn war ich total panisch, habe mich noch nicht einmal mehr auf eine Wiese gesetzt....total dämlich war ich. Bei meinem zweiten Sohn habe ich rohen Fisch gegessen, in Blumenerde rumgekrahmt, mit unserem Hund in der Elbe getobt etc..war das herrlich!
Meine Gyn ist der Meinung, wer sein lebenlang immer mit den Toxos in Berührung gekommen ist und keine Abwehrkörper aufgebaut hat bekommt niemals Toxo, da man sie ansonsten schon bekommen hätte.
Und außerdem glaube ich nicht, das du deinen Lachs irgendwo am Straßenrand im Ausland gekauft hast und der schon kilometerweit gen Himmel stank!
Kopf hoch, geht schon alles klar.