Endlich Termin in KiWU Praxis und jetzt total schlechtes Gefühl...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hiffelchen 14.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich jetzt es jetzt endlich zu einem neuem FA geschafft habe und dieser wunderbare, nette Mensch mir nach 5 Minuten die Überweisung geschrieben hat in die nächste KiWu Praxis weil er meinte nach 4 Jahren KiWu möchte er nichts mehr herumdoktern fühle ich mich irgendwie total mies. :-(

Einerseits freue ich mich endlich mal in Expertenhände zu kommen die sich dann um alles kümmern können und nicht meinen Mann und mich zu 1000 verschiedenen Ärzten schicken müssen, andererseits ist es jetzt irgendwie so amtlich, eines der Paare zu sein die sich ihren Traum nicht natürlich erfüllen können.

Dazu habe ich irgendwie auch ein bisschen Angst vor dem ganzen neuen POrozedere, zumal man bis jetzt keine wirkliche Ursache für unsere Kinderlosigkeit gefunden hat. Ich hoffe ja das man eventuell jetzt doch mal was findet, denn ich habe das Gefühl das etwas nicht stimmt aber andererseits... ich bin so hin-und hergerissen, muss auch dazu sagen das es mit meinem Selbstbewusstsein gerade nicht zum Besten steht und ich vor neuen Aufgaben/Situationen geradezu in Panik verfallen könnte.

Kennt jemand diese widersprüchlichen Gefühle? Oder bin ich einfach nur total bescheuert #heul ? Ich fühle mich echt fertig und würde am Liebsten den Termin wieder absagen... oder auch nicht, irgendwie freue ich mich ja darauf....

Danke fürs Lesen, vielleicht mag mich ja jemand ein bisschen trösten.... oder mir den Kopf waschen?

Sarah

Beitrag von dunki 14.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo Sarah,
also ich wasche Dir den Kopf. #freu

Sieh es positiv, ihr werdet an ein professionelles Team überwiesen. Man wird sich intensiv um Euren Wunsch kümmern.
Ihr kommt also Eurem Wunsch ein Stück näher.

Bezüglich Deiner Ängste sei Dir sicher, jeder von uns hat ein mulmiges Gefühl. Natürlich wäre man lieber auf natürlichem Wege zum Wunschkind gekommen.

Doch es ist so wie es ist, und wir müssen uns der Herausforderung stellen!

Du bist jung, Du hast noch viel Zeit, also nimm die Herausforderung an.

Du bist auf dem Weg zum Ziel!

Alles
Liebe
dunki

Beitrag von hiffelchen 14.09.06 - 11:55 Uhr

Danke Dunki,

ich versuche es positiv zu sehen, vor allem da ich meine alte FÄ immer gedrängt habe mich zu überweisen aber sie überhaupt keinen Grund dafür gesehen hat.

Ich kann mir meine Bedenken eigentlich gar nicht so richtig erklären, zum Glück haben mir schon nächsten Mittwoch einen Termin bekommen, so kann ich nicht allzu lange rumgrübeln...

Alles liebe,

Sarah

Beitrag von carmen7119 14.09.06 - 12:04 Uhr

hallo sarah:-)
erstmal kann ich dir sagen das deine gefühle ganz normal sind,weil, es jetzt ernst wird;-)
ich denke es handelt sich um schutzdenken/handeln.könnte ja sein das die klinik etwas findet und eure chancen schlechter werden...aber es könnte doch auch anders sein,oder?vielleicht finden die eine kleinigkeit und schwupps bist du schwanger...möchtest du das nicht erleben,oder kannst du das mit deinem gewissen vereinbaren?
ich kann dir nur sagen,das die leute dort in den kliniken klassen sind:-)sie gehen täglich mit solchen geschichten um:-)ich habe mich dort sehr wohl gefühlt,hatte ein tolle beziehung zu meiner ärtzin über 2jahre:-)

geh in dich und überdenke alle für und wider...

ich denke du bist auf dem richtigen weg!!!

#herzlich
carmen die heute ihre 2.chance nutzt:-)

Beitrag von hiffelchen 14.09.06 - 12:13 Uhr

JAAAAA, ihr habe ja recht, wahrscheinlich bin am Mittwoch dann total euphorisch und begeistert weil endlich mal jemand Zeit hat sich um das Thema genauer zu kümmern.

Und ich hoffe ja inständig auf die Kleinigkeit und das schwupps.. schwanger syndorm ;-) !

Ich glaube ich schreibe mir jetzt mal eine Liste, damit ich sehe wie positiv das alles für mich ist....

Alles Liebe auch für dich,

Sarah

Beitrag von carmen7119 14.09.06 - 12:14 Uhr

das hört sich doch shcon besser an!!!!!
du machst das schon ;-)

Beitrag von emma612 14.09.06 - 18:09 Uhr

Hallo!
Du brauchst überhaupt kein komisches Gefühl zu haben , denn ihr werdet ja lediglich an ein Team überwiesen, daß auf solche "Probleme" spezialisiert ist.
Ich bin nach der zweiten ICSI jetzt in der 18. Woche schwanger ,und bin froh, daß es diese Möglichkeit gibt.
Ohne KIWU Praxen säh es nämlich ganz schlecht aus für viele Paare-und schließlich haben wir ja auch ein Recht auf Kinder, oder?
Man sagt zwar "auch künstliche Befruchtung" ,aber meistens sind es doch eigene Eizellen und Spermien,insofern werden wir ja nur "unterstützt".
Also, laßt euch beraten und freut euch über professionelle HIlfe.

emma