Dammschnittrate

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von magnoona 14.09.06 - 11:53 Uhr

Hallo
ich bin am Ende der 11.SSW angelangt und informiere mich gerade schon mal über Geburtskliniken.
Ich hätte auch schon eine gefunden, die haben eine Dammschnittrate von 30%. Ich weiß aber nicht, wieviel % ist denn der Durchschnitt, sind 30 viel?
Danke für Antworten

Beitrag von simone_2403 14.09.06 - 11:56 Uhr

Hallo

Im Gegenteil,ich find ihn angemessen für eine "normale"Klinik.An Unikliniken oder Kliniken die auf schwierige Geburten spezialisiert sind ist der % Satz viel viel höher.

lg

Beitrag von spinat76 14.09.06 - 11:57 Uhr

Hallo,

das kann ich Dir leider auch nicht sagen. Hast Du angst davor? Ich kann Dir nur berichten, das bei mir einer gemacht wurde und ich den gar nicht gespürt habe. Hatte null Schmerzmittel. Durch den Druck da unten sind die Nerven sowieso abgeklemmt. Hatte auch danach null Probleme damit. Ist ganz schnell verheilt und hat mich nie wieder geärgert!

Gruß Anja 15 ssw

Beitrag von magnoona 14.09.06 - 12:02 Uhr

Danke, ging ja schon mal schnell.
Vor dem Schnitt ansich habe ich eigentlich keine Angst, eher vor evt Wundheilungsstörungen danach, wenn es nicht sein muß, lieber ohne....

Beitrag von spinat76 14.09.06 - 12:08 Uhr

Hm ich habe auch gelesen, dass wenn der Damm von alleine reißt das dann besser verheilt. Der kann dann aber eben auch so reißen wie er es nicht sollte. Beim Schnitt ist es kontrolierter.
Aber bei mir konnte es eigentlich nicht besser heilen. Klar die ersten Tage nach der Geburt merkst Du immer was, aber nicht schlimm. Nach ca 10 Tagen, war es so als wär nie was gewesen.

Beitrag von vantessa 14.09.06 - 12:09 Uhr


Hallo

Ich denke, dass es für ein Krankenhaus recht normal ist.
Ich weiß nicht ob das was für dich ist, aber in dem Geburtshaus wo ich entbinden werde ist die Dammschnittrate bei 7%. Das liegt daran, dass sie denn Damm lieber reißen lassen als ihn gewaltsam zu durchtrennen (ein Riß soll auch besser veheilen als ein Schnitt, weil weniger Muskeln durchtrennt werden).

Vanessa 35.SSW

Beitrag von caro_22_de 14.09.06 - 12:32 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, welche Dammschnittrate das KH hatte, in dem ich entbunden habe. Aber ich hatte keinen Schnitt und keinen Riss. Das kommt nämlich ganz auf die Frau an. Klar gibt es Hebammen, die lieber mal zur Vorbeugung quasi schneiden, aber davon gibt's nicht mehr viele. Und die haben dann auch eine komplett andere Einstellung zur Geburt. Das bekommst du am Besten in einem Gespräch, bzw. in einer Kreißsaal-Führung raus. Da würd ich mich dann eher auf dein Gefühl als auf %-Angaben verlassen.

Alles Gute!
Maria

Beitrag von hermione.granger 14.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo

kannst hier vergleichen (daten zu vielen KH in DE):

http://www.geburtstermin.de/d.html